USA-45/2022

Wie startet der nächste Marvel Blockbuster ?

So wie das Avengers Finale mit über 350 ?
0
Keine Stimmen
Stärker als der letzte Spidey mit über 260 ?
1
10%
In Richtung Avengers IW mit 255 Mio ?
0
Keine Stimmen
Stärker als BP 1 aber unter dem A-IW ?
2
20%
So wie BP 1 mit ca 200 Mio ?
0
Keine Stimmen
So wie der letzte Dr Strange mit 187 Mio ?
5
50%
Eher bei Captain Marvel mit 150-160 Mio ?
1
10%
So wie der letzte Thor um die 140 Mio ?
1
10%
Oder kleiner Marvel „Flop“ unter 140 Mio ?
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10

Benutzeravatar
Tom R.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 609
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:40

USA-45/2022

Beitrag von Tom R. » Mittwoch 9. November 2022, 08:21

Welchen Hype entfacht der zweite Black Panther Film ?
Kinobesuche 22: Avatar2, The Menü, Black Adam, Smile, Ticket ins Paradies, Gesang Flusskrebse, Minions 2, Jurassic World 3,Top Gun 2, Ambulance, Batman, Uncharted, Tod auf dem Nil, Scream

Lativ
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6571
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-45/2022

Beitrag von Lativ » Mittwoch 9. November 2022, 16:25

Puuh schwer, mit der Black Community und der Comic Leidenschaft im Rücken sind die Vorraussetzungen, eigentlich, andere.

Ich schwanke zwischen 175 Mio. Dollar und damit unter dem Original und 225 Mio. Dollar was ein bißchen drüber liegt.

Etwas in mir geht dagegen an wenn ich auf mehr Tippe als das Original, hauen wir es raus... 182 Mio. Dollar. und damit etwas weniger.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5976
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: USA-45/2022

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 9. November 2022, 17:09

Über 260 Mio zum Start!
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mattis » Mittwoch 9. November 2022, 17:16

student a.d. hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 17:09
Über 260 Mio zum Start!
Keine Chance mit diesen Vorverkaufszahlen. $200m dürfte die magische Grenze sein.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5976
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: USA-45/2022

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 9. November 2022, 17:32

Mattis hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 17:16
student a.d. hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 17:09
Über 260 Mio zum Start!
Keine Chance mit diesen Vorverkaufszahlen. $200m dürfte die magische Grenze sein.
Na gut, auf die Zahlen habe ich ehrlich gesagt nicht so geschaut. Merci!
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Lativ
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6571
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-45/2022

Beitrag von Lativ » Mittwoch 9. November 2022, 19:25

Neugierde einerseits, und andererseits erwarten vielleicht einige eine 2 Std. Gedenkveranstaltung mit einer Story die sich im Marvel Mittelfeld Einsortiert.
Mir fehlt der Hype um jetzt davon auszugehen das der 'durch geht'.

Ich finde jedenfalls um mal ganz ehrlich zu sein, diesen Kang ähnlich uninteressant wie Thanos. Da könnte ich mir auf Seiten des Gegenspielers weitaus größeres vorstellen. Das einzige was mir an Thanos gefallen hat war die Deutsche Synchronstimme von 'Josh Brolin'.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mattis » Mittwoch 9. November 2022, 19:27

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 19:25


Ich finde jedenfalls um mal ganz ehrlich zu sein, diesen Kang ähnlich uninteressant wie Thanos. Da könnte ich mir auf Seiten des Gegenspielers weitaus größeres vorstellen.
Kong?

Lativ
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6571
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-45/2022

Beitrag von Lativ » Mittwoch 9. November 2022, 19:36

Mattis hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 19:27
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 9. November 2022, 19:25


Ich finde jedenfalls um mal ganz ehrlich zu sein, diesen Kang ähnlich uninteressant wie Thanos. Da könnte ich mir auf Seiten des Gegenspielers weitaus größeres vorstellen.
Kong?
Kang der Eroberer !

Gegen Kong, lustig. Wakanda breitet sich zu stark aus und vernichtet Grünfläche weshalb der Herr der Wälder zum Angriff auf das Königreich bläst. ;)
Am Ende Gewinnt der Affe und alle Marvel Jünger sind enttäuscht, gewinnt das Königreich Wakanda und der Affe stirbt gibts einen Shitstorn der Tierschützer.

Also Goldener Mittelweg.
Der aktuellen Entwicklung nach wird er vertrieben und baut sich anderswo eine neue Zukunft auf.

Benutzeravatar
Dumbledore
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: USA-45/2022

Beitrag von Dumbledore » Donnerstag 10. November 2022, 09:24

Bin da seit über einem Jahr bei $160-180M zum Start und bin damit noch immer d'accord. Aufgrund des Veteran's Day gibt es immerhin noch einen Push, dadurch ist vielleicht noch Strange zu packen, aber gegeben ist das nicht. Und meine zementierten $450M sehen im Moment zumindest auch ganz gut aus. Mit Thanksgiving und den langen Dezemberwochen gibt es vielleicht noch einen gesunden Post-Covid Multiplikator womit auch mehr möglich ist

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11805
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 10. November 2022, 21:31

Man muss natürlich berücksichtigen, dass Freitag Feiertag in den USA ist - damit dürfte der Multiplikator niedriger ausfallen und die Donnerstags-Previews womöglich stärker als gedacht sein...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11640
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: USA-45/2022

Beitrag von MH207 » Freitag 11. November 2022, 17:15

$28m werden geflüstert ...
Kinojahr 2022 (4.12.): B.O. 47,- bei 8 Bes.: NACHNAME (o),SMILE (-),TOP GUN MAVERICK (+),DON'T WORRY (o),SPIDER-MAN:NWH WA (+),JW3 (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT (+)

carmine
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Montag 27. Mai 2019, 09:27

Re: USA-45/2022

Beitrag von carmine » Freitag 11. November 2022, 17:25

Ist das gut oder schlecht? Kann das nicht einschätzen - mit dem Freitag als Feiertag eher schwach, oder? Hatte Thor: Love and Thunder nicht 29? Der Film dürfte ja dann ziemlich sicher unter Doctor Strange starten.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11640
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: USA-45/2022

Beitrag von MH207 » Freitag 11. November 2022, 17:28

Jupp (hier klicken)

Schätze, dass wird sogar mit den $150m eng ...
Kinojahr 2022 (4.12.): B.O. 47,- bei 8 Bes.: NACHNAME (o),SMILE (-),TOP GUN MAVERICK (+),DON'T WORRY (o),SPIDER-MAN:NWH WA (+),JW3 (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT (+)

Benutzeravatar
Tom R.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 609
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:40

Re: USA-45/2022

Beitrag von Tom R. » Freitag 11. November 2022, 19:08

Auf jeden Fall werden das keine 600 Mio - denke Start um die 150 und 450 gesamt ist nun das Ziel . Bisschen Luft zu Avatar hat er ja und der wird dann alles zerlegen.

Mich wundert das garnicht - fand den Hype um Teil 1 völlig übertrieben , für mich auch kein Top10 All Time Film. Kam aber damals zur richtigen Zeit.
Kinobesuche 22: Avatar2, The Menü, Black Adam, Smile, Ticket ins Paradies, Gesang Flusskrebse, Minions 2, Jurassic World 3,Top Gun 2, Ambulance, Batman, Uncharted, Tod auf dem Nil, Scream

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1157
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: USA-45/2022

Beitrag von heikomd » Samstag 12. November 2022, 11:23

Also nach der Trailer Sichtung lag ich eigentlich bei min. $500 Mio. - $650 Mio. max.🤔

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11805
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mark_G » Samstag 12. November 2022, 15:02

Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mattis » Samstag 12. November 2022, 18:02

Schade. Fablemans mit einem eher enttäuschenden Start.

Dank des Feiertages gute Holds und Wakanda mit einem starken Start.

carmine
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Montag 27. Mai 2019, 09:27

Re: USA-45/2022

Beitrag von carmine » Samstag 12. November 2022, 18:29

Bei The Fabelmans bin ich auch total enttäuscht. Es ist einfach traurig, dass diese kleinen Perlen seit der Pandemie keine Chance mehr haben - siehe auch Tar, Armaggedon Time, Triangle of Sadness, Banshee... Diese ganzen Filme spielen überhaupt keine Rolle am Box Office, die Kinos sind leer. :(

Black Adam überrascht mich - hätte gedacht, der wird von Black Panther total zerstört, aber der Drop ist völlig in Ordnung.

Ticket to Paradise wieder mit schönem Hold!

Und Leute, kann mir mal bitte jemand erklären, was gerade mit Lyle, Lyle Crocodile passiert? Letzte Woche ein Plus, jetzt auch wieder ein Plus. Dieses Verhalten ist total ungewöhnlich.

Wakanda Forever dürfte bei dem Start wieder auf 180-187 Millionen Kurs sein, oder? Oder meint ihr, der Drop am Samstag wird grösser sein als bei Strange und Thor, weil Freitag ein Feiertag war?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11805
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mark_G » Samstag 12. November 2022, 19:25

Ich würde eher 175-180 sehen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Tom R.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 609
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:40

Re: USA-45/2022

Beitrag von Tom R. » Samstag 12. November 2022, 21:20

Doch stärker als erwartet nach den ersten Zahlen die Black Panther.
Bei Fabelmans würde ich abwarten - da geht sicherlich was - wenn das Marketing nochmal anzieht in der Weihnachtszeit
Kinobesuche 22: Avatar2, The Menü, Black Adam, Smile, Ticket ins Paradies, Gesang Flusskrebse, Minions 2, Jurassic World 3,Top Gun 2, Ambulance, Batman, Uncharted, Tod auf dem Nil, Scream

Lativ
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6571
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-45/2022

Beitrag von Lativ » Samstag 12. November 2022, 21:30

carmine hat geschrieben:
Samstag 12. November 2022, 18:29
Bei The Fabelmans bin ich auch total enttäuscht. Es ist einfach traurig, dass diese kleinen Perlen seit der Pandemie keine Chance mehr haben - siehe auch Tar, Armaggedon Time, Triangle of Sadness, Banshee... Diese ganzen Filme spielen überhaupt keine Rolle am Box Office, die Kinos sind leer. :(
Der Anspruch der sich langsam verblödenden Gesellschaft spiegelt sich im Konsumverhalten wieder. Bring heute mal 'A Beautiful Mind' oder 'Der Englische Patient', niemanden würdest du damit noch hinter dem Ofen hervorlocken. Ich bin nur überrascht das man noch 'Christopher Nolan' folgen kann, auch seine Filme wie 'Inception' müssten zukünftig dann abstoßend wirken weil sie den Geist zu stark fordern.

Das Kino ist ein reiner Event Hot Spot geworden, nur Geschichten Epischen Ausmaßes mit einer Effekt Orgie können dick Kasse machen, selbstverständlich gibt es auch noch ausnahmen aber die werden zunehmend seltener mit rasanter Geschwindigkeit.
'Steven Spielberg', man muss es, leider, so sagen, gilt wohl für einige als 'Von Gestern' obwohl er sich mit 'Ready Player One' anpassungsfähig zeigte und auch damit hinter den Erwartungen zurückblieb. Es ist wahrscheinlich einzig noch die Liebe zum Beruf die ihn davon abhält der Masse den fetten Mittelfinger zu zeigen, sich zurückzulehnen und in seinem Heim Cinema auf vergangene Erfolge zu schauen. Fast Food Entertainment sprich Streaming ist wohl auch nicht verständlicherweise sein ding und schon garnicht auf Dauer.


Zum Trend.
Damit gehören der Raubkatze jetzt der Februar und der November, wer will angesichts eines geringfügig schwächeres Starts da wirklich meckern ?

Aus Sicht von DC ist es ein bißchen erniedrigend das BP2 48-72 Std. braucht wofür 'Black Adam' 4 Wochen brauchte. So ganz Kalt wird das nicht lassen.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11805
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mark_G » Sonntag 13. November 2022, 17:58

Nothing Compares 2 U

carmine
Groupie
Groupie
Beiträge: 169
Registriert: Montag 27. Mai 2019, 09:27

Re: USA-45/2022

Beitrag von carmine » Sonntag 13. November 2022, 18:41

Nun stellt sich die Frage, ob er sich besser hält als Strange und Thor oder genauso schnell abbaut.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4910
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: USA-45/2022

Beitrag von Mattis » Sonntag 13. November 2022, 22:02

Um mal zu verdeutlichen, wie weit Deutschland noch immer hinterher hinkt und vermutlich schlimmer als jemals zuvor:
In regards to admissions, EntTelligence reports that Wakanda Forever pulled in the second-most for an opening weekend this year at 12.7M, after Doctor Strange in the Multiverse of Madness‘ 13.7M.
https://deadline.com/2022/11/box-office ... 235169891/

Das wäre auf Deutschland umgerechnet ein Startwochenende von 3,2 Mio Besuchern. Das hatten wir in dieser Form sowieso noch nie, aber der erfolgreichste Start des Jahres hat keine Mio Zuschauer...

Lativ
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6571
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-45/2022

Beitrag von Lativ » Sonntag 13. November 2022, 22:54

Mattis hat geschrieben:
Sonntag 13. November 2022, 22:02
Um mal zu verdeutlichen, wie weit Deutschland noch immer hinterher hinkt und vermutlich schlimmer als jemals zuvor:
In regards to admissions, EntTelligence reports that Wakanda Forever pulled in the second-most for an opening weekend this year at 12.7M, after Doctor Strange in the Multiverse of Madness‘ 13.7M.
https://deadline.com/2022/11/box-office ... 235169891/

Das wäre auf Deutschland umgerechnet ein Startwochenende von 3,2 Mio Besuchern. Das hatten wir in dieser Form sowieso noch nie, aber der erfolgreichste Start des Jahres hat keine Mio Zuschauer...
Das wir mal was gemeinsam haben, ich neige auch dazu, oder früher besser gesagt, die 'Peitsche auf den eignen Rücken zu hauen' und dann Selbstmitleid folgen zu lassen aber ehrlich gesagt so langsam habe ich davon die Schnauze gestrichen voll !
Von mir aus sollen sie Milliarden Zahlen Schreiben während wir bald bei Litauen angekommen sind. Pfeif drauf !

Comic waren hier nie beliebt, und werden es nie werden, zumindest nicht Marvel/DC und zumindest nicht in dem ausmaß wie anderswo. Außerdem ist es kein Kunststück mit Einheimischer Ware zu Punkten, lass mal Deutschland eine Comicverfilmung Realisieren, das ist dann ein ähnliches Trauerspiel da drüben wie mit der Märchenstunde von 'Die Unendliche Geschichte' in den Staaten.

Wenn der Deutsche Film Kreativ, abwechslungsreich und Anspruchsvoll wäre würde das hier anders aussehen. Eine Franzosenspritze würde gut tun.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste