USA-32/22

Antworten
Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11379
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

USA-32/22

Beitrag von MH207 » Freitag 12. August 2022, 18:31

Anzahl der Theater bei den Neustarts:

1.900 Mack & Rita
1.800 Bodies³
1.548 Fall
Kinojahr 2022 (9.9.): B.O. 35,- bei 4 Bes.: SPIDER-MAN:NWH WA (?),JW-EIN NEUES ZEITALTER (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT ZU STERBEN (+) Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.

carmine
Fan
Fan
Beiträge: 83
Registriert: Montag 27. Mai 2019, 09:27

Re: USA-32/22

Beitrag von carmine » Samstag 13. August 2022, 17:42

Wahnsinn... aber Top Gun könnte dieses Wochenende von Platz 6 hoch auf Platz 2 springen...

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: USA-32/22

Beitrag von Dumbledore » Samstag 13. August 2022, 18:32

Weiß nicht was man von Beast erwarten soll, aber ich finde es gibt sogar ne kleine Chance, dass Maverick nächste Woche auch Bullet Train überholt

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11220
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: USA-32/22

Beitrag von Mark_G » Samstag 13. August 2022, 18:58

Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6040
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-32/22

Beitrag von Lativ » Samstag 13. August 2022, 19:44

Unglaublich, das ist so Unglaublich was Cruise widerfährt, jedem der mir vor Filmstart gesagt hätte Maverick nimmt Kurs auf 'Black Panther', den hätte ich gefragt ob er diese verarsche lustig findet.

Das ist so wie das 7:1 DE. g. Bra. Anno 2014 und die wenigen die das getippt haben.

Und die Neuankömmlinge sind ein fall für den Tafelschwamm, insbesondere D.Keaton die mir fast leid tut wird sich Fragen ob es zukünftig nicht doch besser ist in der Kombo mit anderen Namenhaften Sternen zu Agieren die sie mittragen und natürlich sollte sie ihre Rollenwahl überdenken.
'Fall', schade aber das der ganz oben mitspielt war eh nicht zu erwarten.
'Bodies, Bodies, Bodies', in den 90ern wäre der besser aufgehoben gewesen.
E.T. kann ich nicht ganz einordnen aber 1,5 Mio. Dollar ist sicher nicht das was man nach dem Techn. Update und der Werbekampagne erwartet hat. So gefühlt hatte man doch bestimmt auf 7-10 Mio. Dollar gehofft.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11379
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: USA-32/22

Beitrag von MH207 » Sonntag 14. August 2022, 12:29

Bei der E.T.-WA sind es "nur" 389 Imax-Säle ... FALL z.B. hat fast viermal so viele Säle (für das nur leicht höhere Einspiel).
Kinojahr 2022 (9.9.): B.O. 35,- bei 4 Bes.: SPIDER-MAN:NWH WA (?),JW-EIN NEUES ZEITALTER (o),UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT ZU STERBEN (+) Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6040
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: USA-32/22

Beitrag von Lativ » Sonntag 14. August 2022, 13:59

Ach der läuft 'nur' im IMAX, dachte schwerpunktmäßig, und das sich aber auch ein paar Kinos die nicht damit ausgestattet sind daran beteiligt haben denn ob IMAX oder nicht, das Bild dürfte einfach Klasse sein und der Ton hat nehme ich an auch eine Aufwertung erhalten. Ok war ein bißchen optimistisch, weil ich auch mit einer höheren Saalanzahl gerechnet habe aber 3,5-4,5 Mio. Dollar sind schon ein Ziel das machbar gewesen wäre.

'Fall' hat das problem, ich gehe da von mir aus, das die Trailer zwar gut sind, aber sich der Betrachter fragt was da noch groß kommen soll. Wir haben ein großes Unglück das dem vorausgeht, dann fassen sich beide Damen ein Herz und finden zu ihrer Leidenschaft zurück, besteigen diesen Sendemast, kommen nicht wieder runter weil ein teil der rostigen Leiter runter fliegt und verharren dort um ihr leben kämpfend mit zur neige gehenden vorräten, erhöhter Sonneinstrahlung usw.
Man könnte einen vergleich mit '127 Hours' ziehen aber der hatte mit Boyle einen Namenhaften Regisseur und mit Franco einen hinreichend bekannten Hauptdarsteller.
Die Geschichte inkl. Ausgang war im vorfeld bekannt, hatte aber keinen nachteiligen Effekt, aber dieser Film Profitierte auch, zurecht, von guter Mundpropaganda denn Franco verstand es dem Zuschauer das Erlebte fühlbar zu machen und ihn das mit durchstehen zu lassen. Beinahe jeder Fragte sich doch bestimmt wie er reagiert hätte und ob ihn der Überlebenskampf zu so einer dramatischen Entscheidung verholfen hätte.

Dieser letzte Punkt der Geschichte, könnte natürlich 1:1 genauso auf 'Fall' zutreffen, eine packende Inszenierung die den unterschied ausmacht, und der RT Wert liegt bei 71 % Presse und 79% bei den Zuschauern aktuell, das kann sich durchaus sehen lassen aber hier fehlt der Mediale Hintergrund.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste