Corona & Box Office

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10441
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Freitag 11. Dezember 2020, 16:28

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 10. Dezember 2020, 21:17
Die Kinos in Frankreich dürfen nun doch nicht am 15.12. öffnen...
Konnte ich mir auch kaum vorstellen. Angesichts der angekündigten landesweiten Ausgangssperre an Silvester ab 20.00 Uhr ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Freitag 11. Dezember 2020, 16:34

Ich sehe auch für Deutschland schwarz... Der Termin am 10.1. ist nicht zu halten angesichts Rekordwerten auf allen Ebenen (Neuinfektionen, Tote, Positivrate, aktuell Kranke)...
Ich könnte die zögerlichen Politiker verfluchen, da sie nicht sofort einen vollen Lockdown gemacht haben...
Und noch irrer sind die Politiker, die an Weihnachten Lockerungen wollen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10441
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Freitag 11. Dezember 2020, 16:43

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 16:34
Ich könnte die zögerlichen Politiker verfluchen, da sie nicht sofort einen vollen Lockdown gemacht haben...
... und ich gleich die mit, die die Sommermonate quasi mit den Händen in der Hosentasche verstreichen haben lassen. Und dann noch diese Diskussionen rund um den Winterurlaub ...

Verfl ... Sch ... - da hältst Du Dich monatelang an sämtliche Empfehlungen, Vorgaben und sonst noch was um an Weihnachten alleine in der Bude dumm aus der Wäsche zu gucken (unser Stadtkreis steht kurz vor einer kompletten Ausgangssperre).
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3099
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 11. Dezember 2020, 17:28

Das Problem wird jetzt sein, dass auch das, was uns demnächst als "harter Lockdown" verkauft wird, immer noch nicht reichen wird.

Denn richtige, bundesweite Ausgangssperren wird es nicht geben,
eine Beschränkung auf den eigenen Haushalt wird es nicht geben, Schlachtbeteiebe und andere Fabriken werden nicht geschlossen etc.

Das sind alles Treiber, die nicht gebremst werden, wenn man nur einen Teil des Einzelhandels schließt.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5023
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Freitag 11. Dezember 2020, 18:07

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 17:28
Das sind alles Treiber, die nicht gebremst werden, wenn man nur einen Teil des Einzelhandels schließt.
Ja, im Prinzip müsste man dem öffentlichen Leben, der Arbeit und Co 2-3 Wochen komplett das Leben auspusten.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Freitag 11. Dezember 2020, 23:15

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 16:34
Ich könnte die zögerlichen Politiker verfluchen, da sie nicht sofort einen vollen Lockdown gemacht haben...
Und noch irrer sind die Politiker, die an Weihnachten Lockerungen wollen...
Verfluchen sollte man die Politiker die Corona regelrecht verschleppt haben, die im Frühjahr viel zu spät reagiert haben und glaubten das geht ähnlich Easy wie Ehec aus. Hier muss immer erst das Kind in den Brunnen fallen bevor Reagiert wird und das dann noch nicht einmal ausreichend !

Wenn als Krönung dann noch uns Bürgern die schuld zugeschoben wird könnte ich denen Buchstäblich an den Kragen hüpfen. Oder mit Ratschlägen wie Fahrrad fahren während die ihre fette Wohlstandswampe mit Chauffeur durchs Ländchen Kutschieren lassen.
Dieses ganze Hysterische zum teil peinliche verhalten offenbart jetzt JEDEM selbst den Leugnern, das wir von Schwachköpfen reagiert werden von denen einige wie der Berliner Bürgermeister mit einem Bein in der Geschlossenen stehen.

Ich möchte auch noch leben, das recht habe und das lasse ich mir aufgrund des Versagens einzelner Politiker nicht nehmen und kein schlechtes gewissen einreden vonwegen jeder Shoppinggang würde zu Todesopfern führen.
Nicht das der Hamburger Bürgermeister besser ist, auch nur ein Typ an dessen Armen und Beinen Merkels Fäden hängen und dessen Meinung aus Berlin per Post zugeschickt wird.

Schade das Politiker wie Brandt und Schmidt nicht mehr leben, die hätten auch Konsequent durchgegriffen aber insbesondere ihre Wortwahl überdacht und das nötige Feingefühl walten lassen. Dem Volk Optimismus zugesprochen und nicht eine permanente Drohkulisse aufgebaut bei dem einige Entscheidungsträger ganz offentsichtlich den verstand verlieren.

Sobald das vorbei ist und einige zeit verstrichen ist und begriffen wird wie überschaubar der Preis gewesen wäre beim frühzeitigen handeln und wie teuer er jetzt ist auch Wirtschaftlich...
Als würde man Heuschrecken mit Kernwaffen bekämpfen.
Wenn man Deutschland Landschaft nur durch Wirtschaft darstellen würde sind wir nach Corona so zerbombt wie 45.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 551
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 12. Dezember 2020, 00:45

Lativ hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 23:15

Ich möchte auch noch leben, das recht habe und das lasse ich mir aufgrund des Versagens einzelner Politiker nicht nehmen und kein schlechtes gewissen einreden vonwegen jeder Shoppinggang würde zu Todesopfern führen.
Ohne den Politikern die Mitschuld abzusprechen: DIESE Haltung ist mit ein Grund, weshalb wir noch lange im Lockdown stecken werden.

IcH hAbE dOcH dAs ReChT!!!11!!

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 12. Dezember 2020, 02:05

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 12. Dezember 2020, 00:45
Lativ hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 23:15

Ich möchte auch noch leben, das recht habe und das lasse ich mir aufgrund des Versagens einzelner Politiker nicht nehmen und kein schlechtes gewissen einreden vonwegen jeder Shoppinggang würde zu Todesopfern führen.
Ohne den Politikern die Mitschuld abzusprechen: DIESE Haltung ist mit ein Grund, weshalb wir noch lange im Lockdown stecken werden.

IcH hAbE dOcH dAs ReChT!!!11!!
Kommt darauf wie Anspruchsvoll du bist, ich für meinen Teil marschiere nicht stockbesoffen queer durch jede Kneipe, reibe meinen Körper an der masse und huste jeden in die schnute und geh dann selbstzufrieden mit einem Grinsen nach Hause.

Allerdings möchte auch nicht wie in einer Isozelle leben mit Menschen ausschließlich auf Monitoren.

Ich möchte mich mit abstand auch mal mit 1-2 Leuten draußen treffen dürfen, spazieren gehen und schnacken, wenn das zuviel verlangt ist ist das nicht mehr die Welt. DAS IST MEIN RECHT, UND ZWAR OHNE WENN UND ABER !
Ansonsten braucht man nicht mehr von Freiheitlicher Demokratie sprechen, ab in den Sozialismus und Kommunismus.

Tagtäglich warte ich darauf das wir die Masken auch zuhause tragen müssen, möglichst noch beim Sex, beim Schlafen und auch beim Duschen und Haare Waschen und nur zum essen hochziehen wenn man kurz die luft anhält während man die Portion reinschiebt, und dann wieder runter. Ganz wichtig ist es auch andere wie in der DDR zu denunzieren bzw. anzuschwärzen, sicher gibt es da auch ausnahmen wo es legitim ist wenn jemand ne Party Feiert und 100 leute zu besuch hat in diesen zeiten. Der Ton ist einfach rau geworden, vergisst einer die Maske wird angeschnauzt statt höflich zu erinnern.

Lockdown, wenn dann ganz, sprich auch Lebensmittelläden dicht, wir erleben dann Apokalyptische Verhältnisse wenn sich die Bevölkerung für 4 Wochen eindeckt, beim Metzger 2 std. warten und 2 km. schlange, nochmal 2 std. im Supermarkt und 1 std. in der Drogerie und anschließend gehst heulend nach hause. So oder so ähnlich darf man sich das kommende vorstellen wenn nach Weihnachten alles dicht ist, dagegen ist der normale Weihnachtstrubel wie 2 Wochen auf Bali.

Was mich so ärgert ist diese unlogik, in Klassenzimmer 2 m. abstand aber im Bus stehen die Jungendlichen/Kinder dicht gedrängt und eine Lungenentzündung ist besser als Corona (Offene Fenster), dann Einkaufswagen oder Körbe beim Einkaufen bringt NULL aber man könnte mehrere Einkaufswagen zusammen binden und man krabbelt dann unter durch, loch in der mitte, und fährt als fahrende Insel mit 2 Meter korbfläche auf jeder seite durch den Markt, so lässt sich auch die Zahl der Besucher besser begrenzen. :puempel:
Und obwohl bekannt ist das Corona nicht durch Schmierinfektion übertragen wird wirst du jetzt im Supermarkt neben der Musik auch noch mit der Dauerpredigt beschallt bitte doch mit Karte zu bezahlen. Ich weiß ja nicht wie andere Ticken aber ich lecke mir nach dem Bezahlen nicht alle 5 Finger und die Handfläche genüsslich ab als ob man einen Becher mit Chicken Wings leer gefuttert hat.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 551
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 12. Dezember 2020, 03:40

Ich, für meinen Teil, möchte gerne wieder stockbesoffen queer durch jede Kneipe laufen und mich an masse an andere Menschen reiben. Ich bin ein sehr geselliger Mensch und ich möchte meine Freunde nicht nur einzeln, draußen treffen, sondern in großen Gruppen drin. Ich möchte wieder ins Kino gehen, wann und wie es mir beliebt. Ich möchte Nächte in der Disco durchfeiern. Aber ich besitze die Disziplin und die Befähigkeit zum Belohnungsaufschub, wenn ich denke, dass dadurch all die vorher genannten Dinge früher eintreten. Und dazu notwendig ist, dass ich 2-3 Wochen lang niemanden, nirgendwo treffe und auch nicht über die Grenze ins Kino fahre und mich, wie in einigen anderen effektiven Ländern, nur in einem bestimmten Umkreis von meinem Zuhause bewegen kann, dann bin ich dazu bereit. Ich empfinde die Situation gerade nicht als das Ideal der Freiheit und ich ,öchte wieder dorthin zurück. Doch der Weg zum Licht führt inzwischen leider durch tiefste Dunkelheit.

Niemand spricht davon, Lebensmittelläden dicht zu machen. Das war auch nicht in ultra strikten Lockdowns von Israel oder Australien der Fall. Aber deutlich strengeres Durchgreifen und, ja, stärkere Eingriffe ins Private sind ein Weg, wie wir aus diesem Scheiß irgendwann endlich rauskommen, bevor weitere 20.000+ sterben und wir bis Ende März die aktuelle "Freiheit" genießen.
Lungenentzündung ist besser als Corona
Erlebst du aktuell einen deutlichen Anstieg an nicht-Corona-verbundenen Lungenentzündungen?
Und obwohl bekannt ist das Corona nicht durch Schmierinfektion übertragen wird
Nein, bekannt ist nur, dass es nicht der PRIMÄRE Übertragungsweg ist.
ich lecke mir nach dem Bezahlen nicht alle 5 Finger und die Handfläche genüsslich ab als ob man einen Becher mit Chicken Wings leer gefuttert hat.
Denkst du die ganzen Händewaschen- und desinfizieren-Ermahnungen sind aus Spaß an der Freude. Durchschnittlich fasst sich ein Mensch mehr als 20 mal die Stunde ins Gesicht. Da muss man die Hände nicht ablecken, damit was irgendwann rüberkommt. Es wird natürlich nicht der zentrale Übertragungsweg sein, aber egal, wie sehr man die Übertragung dadurch senken kann, ist es das wert, denn all diese Dinge sind kein großer Umstand und sie schaden nicht. Gerade mit Karte zahlen ist Deutschland vorher einfach in der fucking Steinzeit gewesen. Schon vor zwei Jahren war ich in Kinos in Holland, in denen Barzahlung schlicht nicht mehr möglich war. Ich bin dafür, dass immer beide Optionen bereitstehen, aber so wenig wie in Deutschland die elektronische Zahlung vor Corona verbreitet war, war peinlich.
Der Ton ist einfach rau geworden, vergisst einer die Maske wird angeschnauzt statt höflich zu erinnern.
Weil die Nerven aus gutem Grund blank liegen und Leute Angst haben. Manche haben keine Wahl, als in Bus und Bahn, zu steigen, die, wie du sagst, leider häufig zu voll sind, aus unterschiedlichsten Gründen. Ich bitte beim ersten Mal die Maske anzuziehen. Der raue Ton kommt, wenn das nicht gemacht wird. Der dritte Anlauf meienrseits ist dann nicht mehr verbal.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 12. Dezember 2020, 16:25

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 12. Dezember 2020, 03:40
Ich, für meinen Teil, möchte gerne wieder stockbesoffen queer durch jede Kneipe laufen und mich an masse an andere Menschen reiben. Ich bin ein sehr geselliger Mensch und ich möchte meine Freunde nicht nur einzeln, draußen treffen, sondern in großen Gruppen drin. Ich möchte wieder ins Kino gehen, wann und wie es mir beliebt. Ich möchte Nächte in der Disco durchfeiern. Aber ich besitze die Disziplin und die Befähigkeit zum Belohnungsaufschub, wenn ich denke, dass dadurch all die vorher genannten Dinge früher eintreten. Und dazu notwendig ist, dass ich 2-3 Wochen lang niemanden, nirgendwo treffe und auch nicht über die Grenze ins Kino fahre und mich, wie in einigen anderen effektiven Ländern, nur in einem bestimmten Umkreis von meinem Zuhause bewegen kann, dann bin ich dazu bereit. Ich empfinde die Situation gerade nicht als das Ideal der Freiheit und ich ,öchte wieder dorthin zurück. Doch der Weg zum Licht führt inzwischen leider durch tiefste Dunkelheit.

Niemand spricht davon, Lebensmittelläden dicht zu machen. Das war auch nicht in ultra strikten Lockdowns von Israel oder Australien der Fall. Aber deutlich strengeres Durchgreifen und, ja, stärkere Eingriffe ins Private sind ein Weg, wie wir aus diesem Scheiß irgendwann endlich rauskommen, bevor weitere 20.000+ sterben und wir bis Ende März die aktuelle "Freiheit" genießen.
Lungenentzündung ist besser als Corona
Erlebst du aktuell einen deutlichen Anstieg an nicht-Corona-verbundenen Lungenentzündungen?
Und obwohl bekannt ist das Corona nicht durch Schmierinfektion übertragen wird
Nein, bekannt ist nur, dass es nicht der PRIMÄRE Übertragungsweg ist.
ich lecke mir nach dem Bezahlen nicht alle 5 Finger und die Handfläche genüsslich ab als ob man einen Becher mit Chicken Wings leer gefuttert hat.
Denkst du die ganzen Händewaschen- und desinfizieren-Ermahnungen sind aus Spaß an der Freude. Durchschnittlich fasst sich ein Mensch mehr als 20 mal die Stunde ins Gesicht. Da muss man die Hände nicht ablecken, damit was irgendwann rüberkommt. Es wird natürlich nicht der zentrale Übertragungsweg sein, aber egal, wie sehr man die Übertragung dadurch senken kann, ist es das wert, denn all diese Dinge sind kein großer Umstand und sie schaden nicht. Gerade mit Karte zahlen ist Deutschland vorher einfach in der fucking Steinzeit gewesen. Schon vor zwei Jahren war ich in Kinos in Holland, in denen Barzahlung schlicht nicht mehr möglich war. Ich bin dafür, dass immer beide Optionen bereitstehen, aber so wenig wie in Deutschland die elektronische Zahlung vor Corona verbreitet war, war peinlich.
Der Ton ist einfach rau geworden, vergisst einer die Maske wird angeschnauzt statt höflich zu erinnern.
Weil die Nerven aus gutem Grund blank liegen und Leute Angst haben. Manche haben keine Wahl, als in Bus und Bahn, zu steigen, die, wie du sagst, leider häufig zu voll sind, aus unterschiedlichsten Gründen. Ich bitte beim ersten Mal die Maske anzuziehen. Der raue Ton kommt, wenn das nicht gemacht wird. Der dritte Anlauf meienrseits ist dann nicht mehr verbal.
Ja Disziplin ist wichtig, logik aber auch. Wenn ständig Leute Queer schießen und zum Gruppenfeiern einladen nützt die Disziplin einzelner nichts, dann kannst du mit deiner Belohnung bis zum Sterbebett warten wann auch immer.
Wichtig ist und das gilt für alle das wichtige maß, was geht und was nicht, und das ist mittlerweile hinreichend bekannt und wer sich nicht daran hält sollte eine Strafe erhalten die ihn für mon. oder Jahre Schlaflose Nächte bereitet, konkret spreche ich jetzt wieder von Partys.

Thema Lungenentzündung, kalendarisch haben wir noch nicht Winter und außerdem ist diese nicht Meldepflichtig, warte mal ab wenn minusgrade auch am Tag einzug halten.


Thema Schmierefektion, du kaufst ein, fasst dir nicht ins Gesicht oder nur mit dem Arm, bist zuhause wäscht dir die Hände und die Seifentenside zerstören den schutzmantel des Virus, wer möchte auch mit Desinfektion. Somit ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering. Auf Snacks unterwegs muss man halt mal verzichten sofern sie nicht nur mit der Gabel gegessen werden können z.b. Bratnudeln.
Was die Kartenzahlung betrifft, ich bete das uns ein System wie in Schweden erspart bleibt, ich möchte Geld fühlen, ich möchte über die Finanzen eine totale Kontrolle haben und nicht nur das man zum Gläserne Menschen durch die Kartenzahlung wird sie verführt ganz im Interesse der Wirtschaftsvertreter zum Mehreinkauf. Hast du z.b. 20 Euro rechnest du was im Einkaufswagen liegt nach, mit Karte Pfeif drauf.

Ich muss zugeben, keine Feigheit, aber ich halte mich mit dem ermahnen zurück weil auf die ständige Konfrontation keinen bock habe. Wenn sich jemand meint direkt neben mir hinsetzen zu müssen ohne Maske würde ich allerdings freundlich aber bestimmend auf den Gebrauch hinweisen. Aber nicht wenn ich am anderen ende des Busses sitze und vorne jemanden ohne sehe, dann schreie ich nicht durch den Bus.

Schon ein knapp 3.Wochen alter Artikel aber ich empfinde viel zustimmung.

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Sonntag 13. Dezember 2020, 23:15

Lativ hat geschrieben:
Freitag 11. Dezember 2020, 00:12
Je mehr Sender es werden desto beschissener das Programm, vorallem wenn mal Spielfilme laufen dann 5 x Indy und 3 x MIB im Jahr, und das obwohl es Mio. Filme gibt aber die leute geht man ja davon aus merken in der Verblödungstaktik nichts mehr. Zweimal noch Indy 2 und ich könnte mich bei 'Wetten Dass' Bewerben und mit verbundenen Augen und ausgeschalteten Ton sagen welche Szene in welcher Sek. läuft und was passiert.
Ja, es stimmt natürlich, dass es viele Wiederholungen gibt, manche Filme gefühlt ständig laufen und andere dafür seit vielen Jahren nicht mehr im Programm auftauchen. Offenbar lohnt es sich aber für die Sender bzw. ist eine "sichere Variante", und ein weiterer Faktor ist natürlich, wenn ein Sender erst einmal eine Lizenz hat, ist das günstiger, diesen Film wieder zu spielen, als einen neu bzw. einen alten Film wieder einzukaufen.

Aber: Trotz dieser Situation finde ich persönlich so viele Filme, die entweder für mich neu sind oder die zum ersten Mal ausgestrahlt werden, dass sie alle anzuschauen, schon meine Kapazitäten übersteigt und ich aussieben muss (bzw. endlos Aufnahmen ansammle :mrgreen: ).

Und: Auch wenn einiges im Argen liegt, nichts davon wird besser werden, wenn man die Öffentlich-Rechtlichen niedermacht und damit der von manchen Kräften verfolgten Zerschlagung das Wort redet, im Gegenteil.

Also gerne konstruktive Kritik an dem, was auch bei den ÖRs besser laufen könnte, aber ohne deswegen gleich ihre ganze Existenz in Frage zu stellen.

Mara
Kinojahr 2020: 22 Besuche, 169 €, TOP: Rosa Kaninchen, Lindenberg, Jojo Rabbit, Narziss und Goldmund, Mein Ende. Dein Anfang., New Mutants, Jim Knopf, Cortex, Hello Again
Kinojahr 2021: 2 Besuche, 18 €, TOP: Harry Potter 3, Neues aus der Welt

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Montag 14. Dezember 2020, 02:03

Mara hat geschrieben:
Sonntag 13. Dezember 2020, 23:15

Ja, es stimmt natürlich, dass es viele Wiederholungen gibt, manche Filme gefühlt ständig laufen und andere dafür seit vielen Jahren nicht mehr im Programm auftauchen. Offenbar lohnt es sich aber für die Sender bzw. ist eine "sichere Variante", und ein weiterer Faktor ist natürlich, wenn ein Sender erst einmal eine Lizenz hat, ist das günstiger, diesen Film wieder zu spielen, als einen neu bzw. einen alten Film wieder einzukaufen.

Aber: Trotz dieser Situation finde ich persönlich so viele Filme, die entweder für mich neu sind oder die zum ersten Mal ausgestrahlt werden, dass sie alle anzuschauen, schon meine Kapazitäten übersteigt und ich aussieben muss (bzw. endlos Aufnahmen ansammle :mrgreen: ).

Und: Auch wenn einiges im Argen liegt, nichts davon wird besser werden, wenn man die Öffentlich-Rechtlichen niedermacht und damit der von manchen Kräften verfolgten Zerschlagung das Wort redet, im Gegenteil.

Also gerne konstruktive Kritik an dem, was auch bei den ÖRs besser laufen könnte, aber ohne deswegen gleich ihre ganze Existenz in Frage zu stellen.

Mara
Leuchtet mir ein mit der von dir erwähnten 'Sicheren Sache', filme wie z.b. die 'Stirb Langsam' generieren Jahr für Jahr gute Quoten und sind immer noch zurecht sehr beliebt, spricht ja auch nichts dagegen einmal im Jahr darauf zu setzen aber das kann nur für einen überschaubaren teil von Filmen als Argument herhalten.
Das mit der Lizenz, klar, das ist der Hauptgrund, es gibt so bestimmte Filme z.b. ZBF oder 'Picknick mit Bären' die werden dann gerne zwischen dem NDR, WDR, MDR usw weiter gereicht wenn einer die Austrahlung gestartet hat. Mit dieser ''Taktik' spielt man aber den Streamingdiensten in die Händen und liefert ihnen Argumente dem Klassischen Fernsehen den Rücken zu kehren. Man schneidet sich also ins eigene Fleisch zumindest bei den 14-49 Jährigen und nur 50 + zu Bedienen kann schon aber darf nicht das Ziel von z.b. ARD und ZDF sein.

Tja da gehörst du zu den wenigen, zumindest wenn man sich auf Spielfilme beschränkt und nicht Doku. dazu zählt. Ich Feiere es fast schon wenn so wie Gestern mal ein Doppelpack Abends aus 'Meg'/'Equalizer2' Angeboten wird im Frei Empfangbaren. Mein Geschmack ist würde ich sagen schon breit gefächert aber ich Siebe auch stark aus.

Weißt du egal ob der Ton Freundlich oder Rau wird, die Kritik prallt an jenen die sich betrifft ab, und dann Wähle ich, nicht immer, aber gerne auch mal Rau weil es mir besser danach geht Luft abgelassen zu haben.
Der Unterhaltungs und Lernauftrag verblasst zusehends, es wird hauptsächlich noch berieselt. Wenn dann noch so Aussagen wie von ehemaligen Prosieben Chef 'Thomas Ebeling' ,,Fett und Arm,, auf die Frage welches seiner meinung nach die Kernzielgruppe des Senders ist getätigt werden...

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1468
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Taipan » Montag 14. Dezember 2020, 06:48

Lativ hat geschrieben:
Montag 14. Dezember 2020, 02:03
Mara hat geschrieben:
Sonntag 13. Dezember 2020, 23:15

Ja, es stimmt natürlich, dass es viele Wiederholungen gibt, manche Filme gefühlt ständig laufen und andere dafür seit vielen Jahren nicht mehr im Programm auftauchen. Offenbar lohnt es sich aber für die Sender bzw. ist eine "sichere Variante", und ein weiterer Faktor ist natürlich, wenn ein Sender erst einmal eine Lizenz hat, ist das günstiger, diesen Film wieder zu spielen, als einen neu bzw. einen alten Film wieder einzukaufen.

Aber: Trotz dieser Situation finde ich persönlich so viele Filme, die entweder für mich neu sind oder die zum ersten Mal ausgestrahlt werden, dass sie alle anzuschauen, schon meine Kapazitäten übersteigt und ich aussieben muss (bzw. endlos Aufnahmen ansammle :mrgreen: ).

Und: Auch wenn einiges im Argen liegt, nichts davon wird besser werden, wenn man die Öffentlich-Rechtlichen niedermacht und damit der von manchen Kräften verfolgten Zerschlagung das Wort redet, im Gegenteil.

Also gerne konstruktive Kritik an dem, was auch bei den ÖRs besser laufen könnte, aber ohne deswegen gleich ihre ganze Existenz in Frage zu stellen.

Mara
Leuchtet mir ein mit der von dir erwähnten 'Sicheren Sache', filme wie z.b. die 'Stirb Langsam' generieren Jahr für Jahr gute Quoten und sind immer noch zurecht sehr beliebt, spricht ja auch nichts dagegen einmal im Jahr darauf zu setzen aber das kann nur für einen überschaubaren teil von Filmen als Argument herhalten.
Das mit der Lizenz, klar, das ist der Hauptgrund, es gibt so bestimmte Filme z.b. ZBF oder 'Picknick mit Bären' die werden dann gerne zwischen dem NDR, WDR, MDR usw weiter gereicht wenn einer die Austrahlung gestartet hat. Mit dieser ''Taktik' spielt man aber den Streamingdiensten in die Händen und liefert ihnen Argumente dem Klassischen Fernsehen den Rücken zu kehren. Man schneidet sich also ins eigene Fleisch zumindest bei den 14-49 Jährigen und nur 50 + zu Bedienen kann schon aber darf nicht das Ziel von z.b. ARD und ZDF sein.

Tja da gehörst du zu den wenigen, zumindest wenn man sich auf Spielfilme beschränkt und nicht Doku. dazu zählt. Ich Feiere es fast schon wenn so wie Gestern mal ein Doppelpack Abends aus 'Meg'/'Equalizer2' Angeboten wird im Frei Empfangbaren. Mein Geschmack ist würde ich sagen schon breit gefächert aber ich Siebe auch stark aus.

Weißt du egal ob der Ton Freundlich oder Rau wird, die Kritik prallt an jenen die sich betrifft ab, und dann Wähle ich, nicht immer, aber gerne auch mal Rau weil es mir besser danach geht Luft abgelassen zu haben.
Der Unterhaltungs und Lernauftrag verblasst zusehends, es wird hauptsächlich noch berieselt. Wenn dann noch so Aussagen wie von ehemaligen Prosieben Chef 'Thomas Ebeling' ,,Fett und Arm,, auf die Frage welches seiner meinung nach die Kernzielgruppe des Senders ist getätigt werden...
Also wenn ich mal gucke, was seit gestern bis Sonntag in den blöden ÖR ab 20h an Filmen läuft.... Da Dein Geschmack ja breit gefächert ist, findest Du bestimmt was:

Gestern - Die glorreichen Sieben, Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers, Dragonheart
Heute - Five Minutes of Heaven
Morgen - Kindergarten Cop, Last Action Hero
Mittwoch - The Guilty, Edgar Wallace
Donnerstag - Besser geht's nicht, ...und dann kam Polly
Freitag - Grease, Erin Brokovich, Rendevouz mit Joe Black
Samstag - Notting Hill, About a Boy, Louis de Funes
Sonntag - Ben Hur, Tatsächlich Liebe

In den Mediatheken laufen im Moment Lost in Translation, Gegen die Wand, Go Trabbi Go, Dr. Mabuse, Die Schatzinsel, Every Thing Will Be Fine usw.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Montag 14. Dezember 2020, 10:16

Taipan hat geschrieben:
Montag 14. Dezember 2020, 06:48

Also wenn ich mal gucke, was seit gestern bis Sonntag in den blöden ÖR ab 20h an Filmen läuft.... Da Dein Geschmack ja breit gefächert ist, findest Du bestimmt was:

Gestern - Die glorreichen Sieben, Die Mumie 3 - Das Grabmal des Drachenkaisers, Dragonheart
Heute - Five Minutes of Heaven
Morgen - Kindergarten Cop, Last Action Hero
Mittwoch - The Guilty, Edgar Wallace
Donnerstag - Besser geht's nicht, ...und dann kam Polly
Freitag - Grease, Erin Brokovich, Rendevouz mit Joe Black
Samstag - Notting Hill, About a Boy, Louis de Funes
Sonntag - Ben Hur, Tatsächlich Liebe

In den Mediatheken laufen im Moment Lost in Translation, Gegen die Wand, Go Trabbi Go, Dr. Mabuse, Die Schatzinsel, Every Thing Will Be Fine usw.
Also ich fühle mich von unerwarteter Seite geehrt, wir stehen kurz vorm Lockdown und du machst dir über so etwas, für dich wohlgemerkt, belangloses wie meine Kritik am ÖR und das durchwachsene Programm Gedanken und stellst mir eine Liste mit Vorschlägen auf. Wenn ich jetzt einen Sticker mit einer Sonne hätte würdest du ihn erhalten da verdient.
Eventuell können wir über eine Festanstellung verhandeln, dann spar ich mir die 1,30 Euro für die Rundfunkzeitschrift jede Woche (Sowas gibts noch) und trag noch einen teil zur erhaltung einer Gesunden Umwelt bei.

DGS =Orig. 100 mal gesehen, neuverfilmung nicht wirklich reizvoll aber wenn nichts anderen läuft i.o., Mumie 3 ein müder letzter versuch dem Thema neues leben einzuhauchen, Dragonheart ist überhaupt nicht nach meinem Geschmack.
FMOH = Interesannt.
KC, LAH = Kein Kommentar.
TG = Ja !, EW = Sehr Altbacken aber hat noch genießbar somit ein wages maybe.
BGN = Länger nicht gesehen, notiert, ...UdkP = Zu Romantisch.
Grease = Nicht mein Geschmack, EB = Ne sichtung ist mal wieder fällig, RmJB= Unerträglich.
NH = Siehe Polly, AaB = Muss ich lust drauf haben, LdF = Kommt drauf an was, heute sind ja nur noch Fantomas und BoK genießbar der rest übelst albern.
B.....H = Nur das Original, TL = offen für wenn nicht schnulzig.

LiT = Zigmal gesehen zuletzt vor ein paar mon. aber eine ewig währende liebe meinerseits zu dem Film, GDW nicht ausgeschlossen, GTG alle 20 Jahre, Dr.Mabuse = Really ? Hmm... Waiting, DS= JA, geht aber nicht immer sprich muss ich lust drauf haben, ETWBF = Psychologischer Schwerpunkt, gefällt !

Ein Frohes treiben heute noch und Danke !

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Montag 14. Dezember 2020, 11:52

Lativ hat geschrieben:
Montag 14. Dezember 2020, 02:03
Weißt du egal ob der Ton Freundlich oder Rau wird, die Kritik prallt an jenen die sich betrifft ab, und dann Wähle ich, nicht immer, aber gerne auch mal Rau weil es mir besser danach geht Luft abgelassen zu haben.
Zur allgemeinen Erinnerung: Dieses Forum ist natürlich nicht dazu da, mal eben im rauen Ton die Luft abzulassen. Weitere Details kann jeder bei den AGB's und den Forum-Regeln und Etiquette nachlesen...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4858
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Montag 14. Dezember 2020, 13:28

Mark_G hat geschrieben:
Montag 14. Dezember 2020, 11:52
Lativ hat geschrieben:
Montag 14. Dezember 2020, 02:03
Weißt du egal ob der Ton Freundlich oder Rau wird, die Kritik prallt an jenen die sich betrifft ab, und dann Wähle ich, nicht immer, aber gerne auch mal Rau weil es mir besser danach geht Luft abgelassen zu haben.
Zur allgemeinen Erinnerung: Dieses Forum ist natürlich nicht dazu da, mal eben im rauen Ton die Luft abzulassen. Weitere Details kann jeder bei den AGB's und den Forum-Regeln und Etiquette nachlesen...
Man kann auch Rau werden ohne zu Beleidigen, wie ein Sturm der auch ohne Geschosse die herumfliegen auskommt und doch sehr heftig sein kann. Einfach ein Feuerwerk an Ehrlichkeit und knallharten Argumenten.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3099
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 14. Dezember 2020, 16:06

London geht ab Mittwoch wieder in Stufe 3. Das heisst: die Kinos schließen wieder.
(Un)Passend zum Kinostart von "Wonder Women 1984", der am Mittwoch angestanden hätte.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Montag 14. Dezember 2020, 21:46

Und auch in den Niederlanden müssen die Kinos wieder schließen...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10441
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Dienstag 15. Dezember 2020, 08:12

... und zwar über Nacht. Dort sah es gestern bis in den späten Abend hinein im Vergleich zu unseren Großstädten fast noch voller aus.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Dienstag 15. Dezember 2020, 20:21

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Freitag 18. Dezember 2020, 19:08

Und Österreich geht in den dritten Lockdown...
Nothing Compares 2 U

csx
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1038
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 12:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von csx » Sonntag 20. Dezember 2020, 10:47

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 18. Dezember 2020, 19:08
Und Österreich geht in den dritten Lockdown...
bis zumindest 18. Jänner. Dann darf aer die Kultur (nach heutigem Stand wohlgemerkt) wieder öffnen :love:

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1283
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Dienstag 22. Dezember 2020, 08:18

arni75 hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 22:23
Interessanter Artikel zu MGM und Kosten, welche nicht veröffentlichte Filme kosten
https://www.hollywoodreporter.com/heat- ... ovie-worth
MGM soll (mal wieder) verkauft werden. Mal sehen, wer diesmal neuer Eigentümer wird. Im Rückblick kann sich Murdoch ins Fäustchen lachen, dass er Fox noch zu solch einem Preis verkaufen konnte!

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9672
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 23. Dezember 2020, 12:51

https://www.theverge.com/2020/12/22/221 ... Mwf8gz4dyo

Sony profitiert angeblich vom WB/HBO Max-Deal, da die Kreativen lieber Filme fürs Kino machen...
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3099
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 27. Dezember 2020, 20:07

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 19. November 2020, 13:22
Das Konzept hinter dieser Strategie ist sehr gewagt:

16. Dezember: weltweiter Kinostart (wo die Kinos offen sind)
25. Dezember: US Kinostart (da ist schon seit 9 Tagen eine illegale Kopie im Netz)
25. Dezember: HBO Max, nur in den USA (im Abo enthalten)
4 Wochen später: VOD gegen Bezahlung (NICHT mehr im HBO Max Abo enthalten)

Also erwarten sie, dass zu Weihnachten sehr, sehr viele Amerikaner sich als Neu-Kunden bei HBO Max anmelden, um dann 4 Wochen Zeit zu haben den Film zu gucken.
Und im Anschluss erwarten sie, dass andere, die sich nicht bei HBO Max angemeldet haben, auf anderen Plattformen extra Geld für den Film ausgeben? Hab ich das richtig verstanden?

Und zeitgleich gibt es eben die Kino-Möglichkeit. Vielleicht ein $15-Mio-Startwochenende in den USA?

Die Struktur dahinter wird mir noch nicht klar.
Hab ich ja damals ganz gut geschätzt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste