Paul McCartney

Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13166
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Paul McCartney

Beitrag von Mark_G » Freitag 22. Juni 2018, 16:10

Einfach mal wieder nur schön, was da James Corden geschafft hat...

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4359
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Paul McCartney

Beitrag von Agent K » Freitag 22. Juni 2018, 19:54

Cool. Bin hin und weg... und neidisch, dass ich nicht dabei war...

Invincible1958
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 3824
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Paul McCartney

Beitrag von Invincible1958 » Montag 25. Juni 2018, 01:28

Ich war die Woche über in London und bei der besagten Show im Publikum.

Schon kurios, wie "anders" TV-Aufzeichnungen in den USA und im UK (in diesem Fall war es ein US-Produktionsteam in London)
ablaufen im Vergleich zu deutschen Shows.

Ich war schon bei verschiedenen TV-Formaten (sowohl vom öffentlich-rechtlichen TV als auch vom privaten) im Publikum.
In Deutschland sind die Moderatoren/Stars nahbar und machen Teile des Warm-Ups selbst. Ob Thomas Gottschalk oder Kai Pflaume - die sind old-school, und tun alles dafür, dass das Studiopublikum Spaß hat.

James Corden hat man in London nur in den kurzen Sequenzen auf der Bühne gesehen, die auch in der Show zu sehen sind.
Kein Hallo und kein Tschüß vor oder nach der Aufzeichnung. Keine Späße mit dem Publikum, wenn die Kameras aus waren.
Die Aufzeichnungen liefen fast militärisch ab.

Natürlich ist "Studiopublikum" nur dazu da, damit im TV eine gewisse Stimmung transportiert wird.
Bei den deutschen Produktionen, die ich erlebt habe, wurde aber dafür gesorgt, dass eine freundliche Atmosphäre herrscht.
Bei der "Late Late Show" war alles unnahbar und kalt - wie am Fließband.

Das schmälert natürlich nicht das Endergebnis.
Nur macht es als Zuschauer im Studio (bzw. in diesem Fall in der "Central Hall" in London) nicht soviel Spaß live dabei zu sein.

Benutzeravatar
Dumbledore
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Paul McCartney

Beitrag von Dumbledore » Montag 13. November 2023, 16:54

Sie haben es wieder geschafft. Besonders in Großbrittanien gab es einige Rekorde für die neue Single "Now And Then"

Fastest selling single of 2023 - 48.600 physical and download sales
Most streams in a week of any Beatles song ever - 5 million
Fastest selling vinyl-single of the century(!) - 19.400 copies
The biggest one-week physical sales in over a decade
Longest ever time span between an artist's first and last number one - 60 years
Most viewed Beatles video in a week
The longest gap between two number one singles ever - 54 years

Zudem den Rekord für die meisten Nummer-Eins-Hits ausgebaut.

In Deutschland auf Platz Eins der Charts, ebenfalls das erste Mal seit 54 Jahren.

Dazu gelingt hier die umsatzstärkste Woche einer internationalen Single seit über zwei Jahren. Passend zu alten Künstlern, die wieder das Rampenlicht genießen, sind auch Wham mit Last Christmas (Platz 64) und Mariah Carey mit AIWFCIY so früh wie noch nie in den Charts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste