R.I.P. Blue Sky

Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9567
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Mark_G » Dienstag 9. Februar 2021, 18:56

Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4837
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Lativ » Dienstag 9. Februar 2021, 19:54

Überraschend, und anderseits auch wiederum nicht, denn das bei drei Animation Studios eines Unternehmens irgendwann eines aussortiert wird war zu erwarten. Disney Animation ist für Disney unantastbar und Pixar eine zu wichtige Ideenschmiede.

Somit wieder ein Sieg gegen die Vielfalt, ein Verkauf ist die bessere Option aber nunja...

Mein Lieblingsfilm von ihnen war 'Horton hört ein Hu', gefolgt von 'Ice Age' und 'Rio'. Im übrigen gilt es noch einmal zu erwähnen mit wieviel Liebe man an die Animationsumsetzung der Peanuts ging !
Für mich ein Paradebeispiel eines gelungenes Transfers was Seltenheitswert hat.

R.I.P.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Taipan » Mittwoch 10. Februar 2021, 06:54

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2021, 19:54
Somit wieder ein Sieg gegen die Vielfalt, ein Verkauf ist die bessere Option aber nunja...
Wer hätte denn Deiner Meinung nach Blue Sky kaufen sollen und vor allem warum?

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4837
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Lativ » Mittwoch 10. Februar 2021, 18:41

Taipan hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 06:54
Lativ hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2021, 19:54
Somit wieder ein Sieg gegen die Vielfalt, ein Verkauf ist die bessere Option aber nunja...
Wer hätte denn Deiner Meinung nach Blue Sky kaufen sollen und vor allem warum?
Ein anderes Studio das noch nicht über ein Animationsstudio verfügt und sein Portfolio erweitern möchte, der grund...natürlich Kommerz.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1450
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Taipan » Donnerstag 11. Februar 2021, 06:14

Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 18:41
Taipan hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 06:54
Lativ hat geschrieben:
Dienstag 9. Februar 2021, 19:54
Somit wieder ein Sieg gegen die Vielfalt, ein Verkauf ist die bessere Option aber nunja...
Wer hätte denn Deiner Meinung nach Blue Sky kaufen sollen und vor allem warum?
Ein anderes Studio das noch nicht über ein Animationsstudio verfügt und sein Portfolio erweitern möchte, der grund...natürlich Kommerz.
Ja schon klar soweit. Ich meinte aber konkret. Also in Deinem Beispiel: Welches Filmstudio sollte das denn sein? Universal hat zwei funktionierende Animationsstudios, Warner und Sony ebenfalls jeweils eins. Paramount hatte DWA bereits und haben es wieder gelassen. Wer soll es denn kaufen?

Und wie soll daraus Geld gemacht werden? Das geht ja nur mit vorhandenen IPs und die einzige, die Blue Sky hat, die etwas wert ist, ist Ice Age, aber da ist der Drops ja nach fünf Filmen gelutscht und kann (so wie von Disney) noch maximal für ne Serie herhalten. Oder meinst Du jemand bezahlt viel Geld, um die Rechte an Ferdinand und Robots 2 und Rio 3 zu haben?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9567
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 11. Februar 2021, 11:16

Taipan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 06:14
Paramount hatte DWA bereits und haben es wieder gelassen.
Paramount hat außerdem Nickelodeon...

http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPNickelodeon.htm
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4837
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Lativ » Donnerstag 11. Februar 2021, 22:18

Taipan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 06:14
Ja schon klar soweit. Ich meinte aber konkret. Also in Deinem Beispiel: Welches Filmstudio sollte das denn sein? Universal hat zwei funktionierende Animationsstudios, Warner und Sony ebenfalls jeweils eins. Paramount hatte DWA bereits und haben es wieder gelassen. Wer soll es denn kaufen?

Und wie soll daraus Geld gemacht werden? Das geht ja nur mit vorhandenen IPs und die einzige, die Blue Sky hat, die etwas wert ist, ist Ice Age, aber da ist der Drops ja nach fünf Filmen gelutscht und kann (so wie von Disney) noch maximal für ne Serie herhalten. Oder meinst Du jemand bezahlt viel Geld, um die Rechte an Ferdinand und Robots 2 und Rio 3 zu haben?
Befürworten würde ich das zwar nicht wirklich obwohl dadurch Arbeitsplätze erhalten blieben aber Amazon oder Netflix. Die Produzieren ja auch eigene Filme und werten sie zum teil im Kino aus und so könnte man auch in diesen Sektor Professionell einsteigen.

Warum geht das nur mit vorhandenen Ip's ?
Das Studio, das Tech. Equipment, die Mitarbeiter, alles da um sich etwas eigenes aufzubauen und den Kaufpreis wieder raus zu haben. Wenn Disney natürlich eine absurd hohe Summe verlangt ist das abschreckend.
Als sich Jobs damals von Lucas Pixar sicherte hatte jener Konzern auch noch nichts vorzuweisen, wohlwissend natürlich das der Preis ein anderer war aber das ist ja auch die entscheidende Frage. Manchmal spielt ein gutes Bauchgefühl auch eine Rolle und Jobs hatte es.

Das Blue Sky ein Erfolgreiches Studio ist steht im übrigen ja außer Frage.

Kaero
Groupie
Groupie
Beiträge: 230
Registriert: Donnerstag 25. Juli 2013, 20:03

Re: R.I.P. Blue Sky

Beitrag von Kaero » Samstag 20. Februar 2021, 12:39

Schade und für die betroffenen 450 Mitarbeiter eine Tragödie. Man kann nur hoffen, dass möglichst viele in anderen Studios aufgenommen werden.

Wie Lativ geschrieben hat, leider nicht überraschend. Übrigens sind es 4 Animationsstudios, die Disney derzeit betreibt:
Walt Disney Animation Studios, Pixar, Lucasfilm Animation und (noch) Blue Sky Studios.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast