Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

...aber keine Politik!
Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Donnerstag 7. Januar 2021, 18:11

Jetzt sogar Vier Tote und randaliert wurde auch.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 19. Mai 2021, 23:42

Ich weiß wir sind hier politikneutrales Forum, aber eine Bemerkung lässt man mir vielleicht doch durchgehen, ohne das ich hier jetzt eine riesige Diskussion anzetteln will. Ich muss es einfach nur Mal loswerden:

So blöd das mit der Giffey und ihrem Doktortitel vielleicht auch ist: noch viel, viel wichtiger wäre mir eigentlich Mal, dass der Andy scheuer zurücktritt... Vielleicht wird es ja nach der Bundestagswahl etwas damit. :mrgreen: :roll:
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Sonntag 7. November 2021, 21:46

MadMel hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 20:12
student a.d. hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 19:40
Es geht nicht um Duckmäusertum, ganz und gar nicht. Ich verstehe aber nicht, weshalb du und andere ständig von Meinungsdiktatur sprecht, behauptet man dürfe nichts mehr sagen (so ein Unsinn!), euch in die Opferrolle schiebt und scheinbar in keiner Weise dazu bereit seid eure (altbackenen) Positionen zu überdenken. Es geht ja nicht darum, dass jeder auf links gedreht werden soll, sondern das jeder versteht, dass es vielleicht nicht mehr ganz so angebracht ist ständig mit Stereotypen über Ausländer anzukommen (Gottschalks Spezialgebiet), Frauen mehr Respekt entgegenzubringen und sie gleichberechtigt zu behandeln, in Sachen Sexualität nicht in den 1960ern stehen zu bleiben und das Rassismuss im Alltag noch allgegenwärtig ist (zb Wohnungs- und Jobsuche, Racial Profiling). Solange es da nicht entscheidend vorangeht, müssen alle damit leben, dass sie darauf angesprochen werden, wobei es in der Tat leider sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung immer wieder gnadenlose Übertreibungen gibt (z.B sich als Indianer verkleiden).
1. Die gesunde Gelassenheit ist vollkommen verloren gegangen.
2. Dazu wird man von offizieller Seite (Medien, Unternehmen) auch noch zugegendert, obwohl die klare Mehrheit der Bevölkerung dies eben ablehnt.
Das ist für jemanden, der die offene Diskussion und die Meinungsvielfalt liebt, nur schwer zu ertragen.
3. Respekt bringt man Menschen bzw. Gruppen übrigens nicht entgegen, wenn man sie als Opfer von Humor raus nimmt, ganz im Gegenteil.
Das hat vor vielen Jahren schon Harald Schmidt ganz richtig klar gemacht.
4. Das alles hat gar nichts damit zu tun, dass man Gleichberechtigung ablehnt oder Rassismus akzeptiert.
Zwei paar Schuhe.
1. Da gebe ich dir Recht. Aber das gilt für BEIDE Seiten! Die einen übetreiben es sicherlich hier und da mit dem "Fortschritt". Andererseits fühlen sich auch Viele sofort "entmündigt" oder "angegriffen", wenn man auch nur ein einziges Mal in einem normalen Ton Kritik äußert oder erklärt was es bedeutet was sie sagen. Das ist auch sehr oft total übertrieben. Ich finde es Quatsch so zu tun als wären nur die einen empfindlich und würden übertreiben.

2. Das stimmt. Dennoch ist es nicht falsch sich sprachlich zuweilen anzupassen. Man hat es ja auch geschafft anstatt Frau Bundeskanzler Frau Bundeskanzlerin zu sagen.

3. Auch da hast du absolut Recht, das hat allerdings in keiner Weise mit dem zu tun was ich sagte und meinte. Oder gehören für dich Stereotype über Ausländer (z.B. "alle Polen klauen gerne Autos") zum Humor dazu, der total cool und gut zu finden ist? Für mich sind Stereotype etwas anderes als Witze.

4. Das sehe ich nicht komplett so. Ich vermute vielen Personen ist es an vielen Stellen gar nicht bewusst, dass sie Personen mit bestimmten Äußerungen herabsetzen. Zum Beispiel Homosexualität: Ich kenne mehrere heterosexuelle Personen, die auf den ersten Blick kein Problem mit Homosexualität haben und z.T. auch mit homosexuellen Personen befreundet sind, gleichzeitig aber komischerweise besonderen Wert darauf legen nicht für schwul/lesbisch gehalten zu werten bzw. entrüstet sind, falls jemand doch mal vermutet, dass er bzw sie aufs gleiche Geschlecht steht, anstatt der betreffenden Person einfach zu sagen: "Nein, ich bin nicht schwul/lesbisch.". Dadurch hört sich das so an, als wäre aufs gleiche Geschlecht zu stehen etwas schlechtes.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Sonntag 7. November 2021, 22:19

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 21:42
student a.d. hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 19:40

Es geht nicht um Duckmäusertum, ganz und gar nicht. Ich verstehe aber nicht, weshalb du und andere ständig von Meinungsdiktatur sprecht, behauptet man dürfe nichts mehr sagen (so ein Unsinn!), euch in die Opferrolle schiebt und scheinbar in keiner Weise dazu bereit seid eure (altbackenen) Positionen zu überdenken. Es geht ja nicht darum, dass jeder auf links gedreht werden soll, sondern das jeder versteht, dass es vielleicht nicht mehr ganz so angebracht ist ständig mit Stereotypen über Ausländer anzukommen (Gottschalks Spezialgebiet), Frauen mehr Respekt entgegenzubringen und sie gleichberechtigt zu behandeln, in Sachen Sexualität nicht in den 1960ern stehen zu bleiben und das Rassismuss im Alltag noch allgegenwärtig ist (zb Wohnungs- und Jobsuche, Racial Profiling). Solange es da nicht entscheidend vorangeht, müssen alle damit leben, dass sie darauf angesprochen werden, wobei es in der Tat leider sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung immer wieder gnadenlose Übertreibungen gibt (z.B sich als Indianer verkleiden).
Diese Meinungsdiktatur, das wird von den Medien perfekt Transportiert ist mittlerweile Real und keine Einbildung, und da bin ich nicht der einzige der das so empfindet ! ...bin ich jetzt AFD Wähler ?
Das ganze hat seinen Ursprung nicht in Europa sondern in den USA und hat sich im Zuge der Sozialen Netzwerke mittlerweile hier Etabliert
Das sehe ich komplett anders und pass bitte vor allem auf dein Vokabular auf. Nicht, weil ich dir vermeintlich den Mund verbieten wollen würde, sondern wegen der mit dem Vokabular inhaltlich verbundenen Aussage. Meinungsdiktatur würde bedeuten, dass die Medien dir vorgeben was du denken sollst und du dich nicht mehr frei äußern kannst. Beides ist jedoch völlig falsch, denn kein Normalbürger hat mit Repressalien zu rechnen, nur weil er in einem normalen Ton seine Meinung äußert und mag sie noch so abwegig sein.

Dein Bezug zu den USA ist meines Erachtens doppelt unsinnig: 1. Die USA sind doch der beste Beweis dafür, dass jeder sagen und schreiben kann, was er oder sie will. 2. Wenn überhaupt, dann wären es Personen wie Trump und Co die keine abweichende Meinung neben sich akzeptieren.





Lativ hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 21:42
student a.d. hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 19:40

Es geht nicht um Duckmäusertum, ganz und gar nicht. Ich verstehe aber nicht, weshalb du und andere ständig von Meinungsdiktatur sprecht, behauptet man dürfe nichts mehr sagen (so ein Unsinn!), euch in die Opferrolle schiebt und scheinbar in keiner Weise dazu bereit seid eure (altbackenen) Positionen zu überdenken. Es geht ja nicht darum, dass jeder auf links gedreht werden soll, sondern das jeder versteht, dass es vielleicht nicht mehr ganz so angebracht ist ständig mit Stereotypen über Ausländer anzukommen (Gottschalks Spezialgebiet), Frauen mehr Respekt entgegenzubringen und sie gleichberechtigt zu behandeln, in Sachen Sexualität nicht in den 1960ern stehen zu bleiben und das Rassismuss im Alltag noch allgegenwärtig ist (zb Wohnungs- und Jobsuche, Racial Profiling). Solange es da nicht entscheidend vorangeht, müssen alle damit leben, dass sie darauf angesprochen werden, wobei es in der Tat leider sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung immer wieder gnadenlose Übertreibungen gibt (z.B sich als Indianer verkleiden).

1.Unternehmen deren Logo oder/und Name den geringsten Anlass geben dort Rassismus hinein zu interpretieren werden unter Druck gesetzt.

2. Und was Frauen betrifft, ja gleichberechtigt und zurecht, aber hin und wieder mit einer Verbissenheit das es mich Gruselt und amüsiert gleichzeitig. In z.b. diversen Serien mutieren die Frauen zu reinsten Mannsweibern (Großstadtrevier, Wapo usw.) die sich vor ihren Kollegen selbst wenn sie 30 cm kleiner sind aufbauen, auf Großkotz machen und bemüht sind mit einer Aufgesetzen Coolness zu überzeugen das ich mir denke wenn das die reale Zukunft auch außerhalb Filmischer Fiktion ist würde ich mir das Gemächt lieber 2 min in Flüssigen Stickstoff halten als mit sowas das Bett zu teilen.

3. Und was Stereotypen anbelangt, wenn ich behaupte die Inuit Konsumieren rohes Fleisch und Wohnen/Wohnten in Iglus, bin ich dann ein Rassist ?

4. Vieles was gesagt wird trifft zu und ist eben kein Vorurteil sondern Tatsache und das darf man erwähnen ohne an den Pranger gestellt zu werden.
1. Da hast du leider Recht.

2. So viel zum Thema respektvoller Umgang mit Frauen, wenn du schreibst "Wenn das die reale Zukunft auch außerhalb Filmischer Fiktion ist würde ich mir das Gemächt lieber 2 min in Flüssigen Stickstoff halten als mit sowas das Bett zu teilen." Dich muss diese Typ Frau ja nicht ansprechen, aber diese gleich als "so etwas" zu bezeichnen... naja. Darüber hinaus hat doch gerade die Filmwelt in Sachen Gleichberechtigung von Frauen und ausreichender Repräsentation einiges an Nachholbedarf (Stichtwort Bechteltest zB).

3. Stereotyp ist natürlich nicht automatisch rassistisch. Stereotyp bedeutet eine im Alltagswissen präsente Beschreibung von Personen oder Gruppen, die einprägsam und bildhaft ist und einen als typisch behaupteten Sachverhalt vereinfacht auf diese bezieht.

4. Der erste Punkt ist natürlich nun äußerst schwammig und nur schwer auf etwas konkretes zu beziehen. Letztlich kommt es wie immer ein wenig auf den Ton an und ob man neben seiner eigenen Meinung noch andere zulässt. Denn meiner privaten Erfahrung nach wollen gerade Personen, die in Deutschland von sich behaupten, dass sie ihre Meinung nicht frei äußern dürfen andere Meinungen nicht dulden. Das habe ich gerade zum Thema Corona sehr oft so erlebt.




Lativ hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 21:42
student a.d. hat geschrieben:
Sonntag 7. November 2021, 19:40

Es geht nicht um Duckmäusertum, ganz und gar nicht. Ich verstehe aber nicht, weshalb du und andere ständig von Meinungsdiktatur sprecht, behauptet man dürfe nichts mehr sagen (so ein Unsinn!), euch in die Opferrolle schiebt und scheinbar in keiner Weise dazu bereit seid eure (altbackenen) Positionen zu überdenken. Es geht ja nicht darum, dass jeder auf links gedreht werden soll, sondern das jeder versteht, dass es vielleicht nicht mehr ganz so angebracht ist ständig mit Stereotypen über Ausländer anzukommen (Gottschalks Spezialgebiet), Frauen mehr Respekt entgegenzubringen und sie gleichberechtigt zu behandeln, in Sachen Sexualität nicht in den 1960ern stehen zu bleiben und das Rassismuss im Alltag noch allgegenwärtig ist (zb Wohnungs- und Jobsuche, Racial Profiling). Solange es da nicht entscheidend vorangeht, müssen alle damit leben, dass sie darauf angesprochen werden, wobei es in der Tat leider sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung immer wieder gnadenlose Übertreibungen gibt (z.B sich als Indianer verkleiden).

Ach und noch was, ja Menschen gehören Respektvoll behandelt, dasselbe erwarte ich von ihnen mir und meiner Kultur gegenüber und das ist bei Menschen einer bestimmten Glaubensrichtung nur leider alzu selten der fall. Sage nur neulich in Nordhausen. Wer so etwas macht gehört in den nächsten Flieger und zurück in die Heimat egal obs dort Kracht oder nicht, und zwar mit der gesamten Familie falls vorhanden !

Das was ich hier vermisse in sovielen Bereichen ist ein Konsequentes handeln, so auch bzg. Corona. Ich traue mich aus sorge falsch verstanden zu werden das kaum auszudrücken aber das bezieht sich nicht auf das Politische System in dem wir leben generell sondern einzig auf das Virus aber neulich habe ich mir die Frage gestellt was für das Virus tödlicher ist, eine Diktatur oder Demokratie, konsequentes handeln oder Hürden bei der Abstimmung über die Ergreifung von Maßnahmen ?
Selbstverständlich gehören alle Menschen respektvoll behandelt, aber gerade von deiner Seite aus ist das ja nicht immer der Fall, wie wir schon des öfteren hier im Forum beobachten durften. Darüber hinaus scherst du meiner Meinung nach Leute zu sehr über einen Kamm, was man nicht tun sollte finde ich. Immer diese Verallgemeinerungen! Ich persönlich habe deine Erfahrung zb nicht gemacht. Ansonsten bin ich insofern bei dir, als dass jemand, der nach Deutschland kommt unsere Werte respektieren muss und die Gesetze beachten, um eine dauerhafte Berechtigung zu haben hier zu leben.

Es tut mir leid, dass du aus Sorge falsch verstanden zu werden dich zu Corona ungern äußerst. Aber das Gute ist doch, solltest du wirklich falsch verstanden werden, kann man das im Rahmen eines stinknormalen Streitgesprächs ja ausräumen. Denn im Gegensatz wie von dir oben proklamiert, leben wir in Deutschland ja glücklicherweise in keiner Meinungsdiktatur und so kann auch zum Thema Corona wirklich jeder sagen was man will.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von student a.d. » Montag 29. November 2021, 21:29

Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. April 2015, 03:01
student a.d. hat geschrieben:Den Teil mit Shaw hätte ich auch in den spoiler gesetzt. Denn schon wesentlich weniger eindeutige kommentare wurde von mattis oder anderen nachträglich gespoilert. warum nicht also auch hier?
So ich zitiere das hier mal, damit du ne Benachrichtigung bekommst. ;)


Ansonsten: Ich habe jetzt 2 Mal eine Benachrichtigung erhalten, dass du mir eine PN als Antwort auf meine PN gesendet hättest, aber jedes Mal, wenn ich darauf zugreife, heißt es, der Autor hält die Nachricht zurück und ich dürfe sie nicht einsehen. Ist das ein technischer Fehler, oder gehört das so?

Ansonsten kannst du mir, wenn es anders technisch nicht hinhaut, auch hier antworten. :sonne:
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4465
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von Mattis » Donnerstag 2. Dezember 2021, 23:49

student a.d. hat geschrieben:
Montag 29. November 2021, 21:29
Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. April 2015, 03:01
student a.d. hat geschrieben:Den Teil mit Shaw hätte ich auch in den spoiler gesetzt. Denn schon wesentlich weniger eindeutige kommentare wurde von mattis oder anderen nachträglich gespoilert. warum nicht also auch hier?
So ich zitiere das hier mal, damit du ne Benachrichtigung bekommst. ;)


Ansonsten: Ich habe jetzt 2 Mal eine Benachrichtigung erhalten, dass du mir eine PN als Antwort auf meine PN gesendet hättest, aber jedes Mal, wenn ich darauf zugreife, heißt es, der Autor hält die Nachricht zurück und ich dürfe sie nicht einsehen. Ist das ein technischer Fehler, oder gehört das so?

Ansonsten kannst du mir, wenn es anders technisch nicht hinhaut, auch hier antworten. :sonne:
Kam die PN diesmal an? :ponder:

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Dezember 2021, 01:08

Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 2. Dezember 2021, 23:49
student a.d. hat geschrieben:
Montag 29. November 2021, 21:29
Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. April 2015, 03:01
student a.d. hat geschrieben:Den Teil mit Shaw hätte ich auch in den spoiler gesetzt. Denn schon wesentlich weniger eindeutige kommentare wurde von mattis oder anderen nachträglich gespoilert. warum nicht also auch hier?
So ich zitiere das hier mal, damit du ne Benachrichtigung bekommst. ;)


Ansonsten: Ich habe jetzt 2 Mal eine Benachrichtigung erhalten, dass du mir eine PN als Antwort auf meine PN gesendet hättest, aber jedes Mal, wenn ich darauf zugreife, heißt es, der Autor hält die Nachricht zurück und ich dürfe sie nicht einsehen. Ist das ein technischer Fehler, oder gehört das so?

Ansonsten kannst du mir, wenn es anders technisch nicht hinhaut, auch hier antworten. :sonne:
Kam die PN diesmal an? :ponder:
Nö, bisher nichts. :(
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4465
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von Mattis » Freitag 3. Dezember 2021, 04:49

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 01:08
Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 2. Dezember 2021, 23:49
student a.d. hat geschrieben:
Montag 29. November 2021, 21:29
Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. April 2015, 03:01
student a.d. hat geschrieben:Den Teil mit Shaw hätte ich auch in den spoiler gesetzt. Denn schon wesentlich weniger eindeutige kommentare wurde von mattis oder anderen nachträglich gespoilert. warum nicht also auch hier?
So ich zitiere das hier mal, damit du ne Benachrichtigung bekommst. ;)


Ansonsten: Ich habe jetzt 2 Mal eine Benachrichtigung erhalten, dass du mir eine PN als Antwort auf meine PN gesendet hättest, aber jedes Mal, wenn ich darauf zugreife, heißt es, der Autor hält die Nachricht zurück und ich dürfe sie nicht einsehen. Ist das ein technischer Fehler, oder gehört das so?

Ansonsten kannst du mir, wenn es anders technisch nicht hinhaut, auch hier antworten. :sonne:
Kam die PN diesmal an? :ponder:
Nö, bisher nichts. :(
Also ich habe es noch einmal als PN geschickt, aber den Inhalt jetzt auch noch einmal hier:
Hallo XXX,

schön, dass du auch mit der Serie begonnen hast.
Die Weihnachstspecials gibt es ab Staffel 2 meines Wissens nach und du solltest sie einfach wie einer Doppelfolge der Serie behandeln und als die letzten beiden Folgen jeder Staffel betrachten. Sie sind in jedem Fall thematisch mit der Serie verbunden, spielen aber meist ein wenig nach der Ereignissen der letzten regulären Serienfolgen einer jeden Staffel. Die Folgen zeigen dann eben die Weihnachtszeit der Familie Crawley und diese verbringt diese dann, soviel soll verraten sein, meistens außerhalb von Downton Abbey.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit der Serie, ich denke sie wird auch dir gut gefallen.

Viele Grüße

XXX

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Dezember 2021, 08:34

Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 04:49
student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 01:08
Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 2. Dezember 2021, 23:49
student a.d. hat geschrieben:
Montag 29. November 2021, 21:29
Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. April 2015, 03:01
student a.d. hat geschrieben:Den Teil mit Shaw hätte ich auch in den spoiler gesetzt. Denn schon wesentlich weniger eindeutige kommentare wurde von mattis oder anderen nachträglich gespoilert. warum nicht also auch hier?
So ich zitiere das hier mal, damit du ne Benachrichtigung bekommst. ;)


Ansonsten: Ich habe jetzt 2 Mal eine Benachrichtigung erhalten, dass du mir eine PN als Antwort auf meine PN gesendet hättest, aber jedes Mal, wenn ich darauf zugreife, heißt es, der Autor hält die Nachricht zurück und ich dürfe sie nicht einsehen. Ist das ein technischer Fehler, oder gehört das so?

Ansonsten kannst du mir, wenn es anders technisch nicht hinhaut, auch hier antworten. :sonne:
Kam die PN diesmal an? :ponder:
Nö, bisher nichts. :(
Also ich habe es noch einmal als PN geschickt, aber den Inhalt jetzt auch noch einmal hier:
Hallo XXX,

schön, dass du auch mit der Serie begonnen hast.
Die Weihnachstspecials gibt es ab Staffel 2 meines Wissens nach und du solltest sie einfach wie einer Doppelfolge der Serie behandeln und als die letzten beiden Folgen jeder Staffel betrachten. Sie sind in jedem Fall thematisch mit der Serie verbunden, spielen aber meist ein wenig nach der Ereignissen der letzten regulären Serienfolgen einer jeden Staffel. Die Folgen zeigen dann eben die Weihnachtszeit der Familie Crawley und diese verbringt diese dann, soviel soll verraten sein, meistens außerhalb von Downton Abbey.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit der Serie, ich denke sie wird auch dir gut gefallen.

Viele Grüße

XXX

Moin, ja verrückt. Nun habe ich schon wieder eine Benachrichtigung über eine PN erhalten, die ich erneut nicht öffnen kann, weil der Versender diese angeblich zurückhalte. Schon irgendwie merkwürdig.

Auf jeden Fall Danke für das Update. :) Jepp, super Serie, kann mich deinen Worten da nur anschließen. In manchen Momenten erinnert mich diese übrigens an MAD MEN - nämlich dann, wenn es um das gelungene einpflegen von neuen gesellschaftlichen Entwicklungen oder Erfindungen geht.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4465
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von Mattis » Freitag 3. Dezember 2021, 09:28

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 08:34



Moin, ja verrückt. Nun habe ich schon wieder eine Benachrichtigung über eine PN erhalten, die ich erneut nicht öffnen kann, weil der Versender diese angeblich zurückhalte. Schon irgendwie merkwürdig.

Auf jeden Fall Danke für das Update. :) Jepp, super Serie, kann mich deinen Worten da nur anschließen. In manchen Momenten erinnert mich diese übrigens an MAD MEN - nämlich dann, wenn es um das gelungene einpflegen von neuen gesellschaftlichen Entwicklungen oder Erfindungen geht.
Schau mal bitte ob deine PN-Box voll ist.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Fast and Furious 7

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Dezember 2021, 11:45

Mattis hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 09:28
student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 08:34



Moin, ja verrückt. Nun habe ich schon wieder eine Benachrichtigung über eine PN erhalten, die ich erneut nicht öffnen kann, weil der Versender diese angeblich zurückhalte. Schon irgendwie merkwürdig.

Auf jeden Fall Danke für das Update. :) Jepp, super Serie, kann mich deinen Worten da nur anschließen. In manchen Momenten erinnert mich diese übrigens an MAD MEN - nämlich dann, wenn es um das gelungene einpflegen von neuen gesellschaftlichen Entwicklungen oder Erfindungen geht.
Schau mal bitte ob deine PN-Box voll ist.
Oh stimmt, daran wird es gelegen haben. Danke für den Hinweis! Hätte ich eigentlich auch von selbst drauf kommen können... habe aber nie auf die Anzahl meiner Nachricht im Postfach geachtet. Wieder was gelernt. :)
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Freitag 17. Dezember 2021, 15:50

Manchmal möchte ich wissen was in den Köpfen der Politiker vorgeht.

Den Verkauf von Silvester Böllern zu verbieten, als Begründung muss herhalten das Infektionsrisiko obwohl es unter Freien Himmel stattfindet und natürlich die Krankenhausbelegung, alle Jahre wieder auf ein neues.
Das sich nicht wenige auf den Weg nach Polen und Tschechien machen und dann gleich Kiloweise für Freunde und bekannte mit Einkaufen, kommt im Gedankengang von Entscheidungsträgern nicht vor.

Für mich ist Corona der perfekte Vorwand um aus Sicht der Politiker sich diesem für sie leidigen Thema Stichwort Kritik von Spendenorganisationen und Umweltverbänden zu entledigen. Bin gespannt was außer Miete Zahlen und alle 4 Jahre zur Wahl maschieren um zwischen Gift und Gülle zu entscheiden wir zukünftig noch dürfen.
Reisen generell ist ja noch möglich, soll es zumindest.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5342
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von student a.d. » Freitag 17. Dezember 2021, 16:31

Lativ hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 15:50
Manchmal möchte ich wissen was in den Köpfen der Politiker vorgeht.

Den Verkauf von Silvester Böllern zu verbieten, als Begründung muss herhalten das Infektionsrisiko obwohl es unter Freien Himmel stattfindet und natürlich die Krankenhausbelegung, alle Jahre wieder auf ein neues.
Das sich nicht wenige auf den Weg nach Polen und Tschechien machen und dann gleich Kiloweise für Freunde und bekannte mit Einkaufen, kommt im Gedankengang von Entscheidungsträgern nicht vor.
Deine grundsätzliche Wut/Unverständnis kann ich schon verstehen, die Logik hier allerdings nicht so ganz: Bezieht man sich nur auf das Infektionsrisiko: Indem man das Böllern verbietet und den Verkauf davon, will man dafür sorgen größere Menschenansammlungen zu verhindern. Natürlich wird es wie von dir genannt Leute geben, die dann halt nach Osteuropa fahren, um sich dort irgendwelche Sachen zu kaufen. Allerdings ist diese Rechnung etwas krumm, da nicht mal ansatzweise alle Menschen, die hierzulande unter normalen Umständen Knallerzeug gekauft hätten, nun plötzlich ins Ausland fahren, um sich die gewünschte Ware dort zu besorgen.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 10543
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Mark_G » Freitag 17. Dezember 2021, 16:47

Das Böllern an sich stellt kein großes Infektionsrisiko dar, das wissen auch die Politiker.

Das Böllern wird verboten, da sich jedes Silvester dabei Tausende Menschen - zum Teil auch schwer - verletzen und ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Und wie Ihr sicherlich wisst, sind die Krankenhäuser jetzt schon am Anschlag - das ist der Hauptgrund warum das Böllern verboten wird...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Freitag 17. Dezember 2021, 16:48

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 16:31
Lativ hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 15:50
Manchmal möchte ich wissen was in den Köpfen der Politiker vorgeht.

Den Verkauf von Silvester Böllern zu verbieten, als Begründung muss herhalten das Infektionsrisiko obwohl es unter Freien Himmel stattfindet und natürlich die Krankenhausbelegung, alle Jahre wieder auf ein neues.
Das sich nicht wenige auf den Weg nach Polen und Tschechien machen und dann gleich Kiloweise für Freunde und bekannte mit Einkaufen, kommt im Gedankengang von Entscheidungsträgern nicht vor.
Deine grundsätzliche Wut/Unverständnis kann ich schon verstehen, die Logik hier allerdings nicht so ganz: Bezieht man sich nur auf das Infektionsrisiko: Indem man das Böllern verbietet und den Verkauf davon, will man dafür sorgen größere Menschenansammlungen zu verhindern. Natürlich wird es wie von dir genannt Leute geben, die dann halt nach Osteuropa fahren, um sich dort irgendwelche Sachen zu kaufen. Allerdings ist diese Rechnung etwas krumm, da nicht mal ansatzweise alle Menschen, die hierzulande unter normalen Umständen Knallerzeug gekauft hätten, nun plötzlich ins Ausland fahren, um sich die gewünschte Ware dort zu besorgen.
Ganz ehrlich, die wenigsten Feiern mit 50-100 Personen, in der Regel ist das der engere Familienkreis und max. noch ein paar Personen aus dem Freundeskreis und wenn die sich draußen Platz lassen ist alles gut. Das Infektionsrisiko hast du auch wenn sich alle zum Sektanstoßen verabreden und soweit mir bekannt wurden die Spirituosenregale in den Supermärkten/Discountern/Tankstellen etc. aufgrund des Infektionsschutzes noch nicht leer geräumt.
Und nein, ich sagte ja auch nicht das ALLE nach Osteuropa fahren aber wenige reichen schon um genügend masse an Knallkörpern mitzubringen und ggf. unter der Hand zu Verkaufen. Du kannst zwar Argumentieren das letztes Jahr noch vorräte vorhanden waren aber darauf schiebe ich 60% und nicht 100% des Feuerwerks. Wie schon einmal vor einiger zeit gesagt, bei mir im Umkreis war letztes Jahr alles wie jedes Jahr, da wurde gesprengt und geböllert das du nur noch erstaunt dreingeblickt hast, und in meinem fall mit einem fetten Grinsen versehen wenn auch passiv, aufgrund des Ungehorsams gegen den Staat.
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 16:47
Das Böllern an sich stellt kein großes Infektionsrisiko dar, das wissen auch die Politiker.

Das Böllern wird verboten, da sich jedes Silvester dabei Tausende Menschen - zum Teil auch schwer - verletzen und ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Und wie Ihr sicherlich wisst, sind die Krankenhäuser jetzt schon am Anschlag - das ist der Hauptgrund warum das Böllern verboten wird...
Dann müsste man das ganze aber auch zuende denken und 4 Wochen vor Silvester die grenzen schließen und das dann nur 12 Std. vorher ankündigen. Wer weiß außerdem wievielen Personen der Magen ausgepumpt wird weil der Promillewert die Skala sprengt.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4465
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Mattis » Freitag 17. Dezember 2021, 21:05

Ich bin diese Argumentation so dermaßen leid.

Mord sollte man ja demnach auch nicht verbieten, da nicht jeder verhindert werden kann.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Freitag 17. Dezember 2021, 23:27

Mattis hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 21:05
Ich bin diese Argumentation so dermaßen leid.

Mord sollte man ja demnach auch nicht verbieten, da nicht jeder verhindert werden kann.
Du Schiest mal wieder über das Ziel hinaus !
Ganz ehrlich, voll daneben, besonders wenn man als Mod hier Arbeitet !

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4465
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Mattis » Freitag 17. Dezember 2021, 23:47

Ich sehe absolut nicht, was an einem überspitzten Vergleich daneben ist.

Man kann nicht jedes Verbot und Gebot aufs letzte kontrollieren.
Dennoch ist es in den meisten Fällen wirksam. So einfach ist das.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Samstag 18. Dezember 2021, 01:19

Mattis hat geschrieben:
Freitag 17. Dezember 2021, 23:47
Ich sehe absolut nicht, was an einem überspitzten Vergleich daneben ist.

Man kann nicht jedes Verbot und Gebot aufs letzte kontrollieren.
Dennoch ist es in den meisten Fällen wirksam. So einfach ist das.
Überspitzt ?!
Für mich ist das Geschmacklos.

Mich erinnert das an einen ehemaligen bekannten, dessen Sohn war damals etwa 14 Jahre, hochprozentigen alkohol, na klar darf er das, solange er es nicht Heimlich macht. Ein tolles Vorbild von Vater.

Entweder oder, halbe Sachen sind nicht förderlich und bringen uns nicht vorwärts.

Ein Beispiel was mich auch aufregt: Wenn beim Supertalent Finale die Bude voll ist sprich zwar Maske aber alle dicht gedrängt, und das war Live und nicht im Oktober aufgezeichnet, und beim Quizduell sitzen die Promis mit Trennwand und Kuppel dann fühle ich mich ehrlich gesagt etwas verarscht. Jeder Sender darf also entscheiden wie Rigeros er vorgeht. Mit Sicherheit kommst du mir jetzt mit der Zuständigkeit der einzelnen Bundesländer und die voneinander abweichende Linie jener.

Um nochmal zum Feuerwerk zu kommen, was das betrifft bin ich gegen ein Verbot, das was ich kritisiere sind die unnötigen Verbote und Gängelungen und das bei verboten die sinnvoll sind nicht durchgegriffen wird.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1577
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Taipan » Samstag 18. Dezember 2021, 06:31

Ich finde es gut, dass das Böllern wieder verboten wird. Muss man dann nur noch die nächsten zwei, drei Jahre wieder machen, dann vermisst es auch keiner mehr und wir haben im wahrsten Sinne des Wortes Ruhe. Paar Raketen und Vulkane und das große Feuerwerk in der Innenstadt sind ja ganz cool, aber D-Böller Schinken, Superböller und Knallfrösche sind einfach ziemlich überflüssig und genauso unverständlich wie die Waffengesetze in den USA, Rauchen in Restaurants oder Hundekacke auf dem Fussweg.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Samstag 18. Dezember 2021, 11:33

Taipan hat geschrieben:
Samstag 18. Dezember 2021, 06:31
Ich finde es gut, dass das Böllern wieder verboten wird. Muss man dann nur noch die nächsten zwei, drei Jahre wieder machen, dann vermisst es auch keiner mehr und wir haben im wahrsten Sinne des Wortes Ruhe. Paar Raketen und Vulkane und das große Feuerwerk in der Innenstadt sind ja ganz cool, aber D-Böller Schinken, Superböller und Knallfrösche sind einfach ziemlich überflüssig und genauso unverständlich wie die Waffengesetze in den USA, Rauchen in Restaurants oder Hundekacke auf dem Fussweg.
Ich finde man sollte Benzinmotoren verbieten, in 100 Jahren lachen und Weinen unseren nachfahren wenn sie daran denken das wir in einem riesigen Gewächshaus lebten und uns darin vergasten weil wir mit Achmed aus Abu Dhabi gute Geschäftsbeziehungen Pflegen wollten. Lungenkrebs und Gummiabrieb in den Lungen, pfeif drauf, dafür gibts auch das ein oder andere Geldscheinchen in der Hand das glücklich macht.

Was den Hund betrifft, hinten ein Korken rein und dann einen Künstlichen Darmausgang mit angehefteten Beutel ?
Kann man Prima Entleeren und besser KONTROLLIEREN.
Rauchen in Restaurants gibt es schon lange nicht mehr, kein grund sich also zu ärgern.

Nein ganz im ernst, du unterschätzt die Leute gewaltig, das wird man sich nicht nehmen lassen. Ein Argument dafür sind z.b. die Arbeitsülätze die damit verbunden sind, und ganz nebenbei ist es eine lieb gewonnene Tradition. Ich habe diese Verbotsflut der Grünen bis oben hin satt. Einige wollen gerne wieder die SED zurück. Am besten auch Reisen abschaffen, macht nur dreck und zuhause ist es doch am schönsten und möchtest du Südseefeeling haben Kauf dir einen Apfel und denk dir es ist eine Banane.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1459
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von arni75 » Samstag 18. Dezember 2021, 13:30

Bleib ruhig, junger Padawan.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Samstag 18. Dezember 2021, 14:05

arni75 hat geschrieben:
Samstag 18. Dezember 2021, 13:30
Bleib ruhig, junger Padawan.
Danke ;) :lol:
Im stetigen bemühen.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5262
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Lativ » Dienstag 11. Januar 2022, 12:41

Ich Transferier das mal in die Laber Ecke aufgrund des Themas.
Taipan hat geschrieben:
Dienstag 11. Januar 2022, 07:46
Welches Thema dreht sich denn um Gerechtigkeit und beschert gleichzeitig nur einem radikalen Teil Zufriedenheit? Diese beiden Punkte schließen sich doch komplett gegenseitig aus.
Nicht für mich.

Hier geht es um die Black Lives Matter Bewegung, in ihrem Kern wichtig weil sie sich für die Rechte von Schwarzen Einsetzt und so für eine Balance zwischen Schwarz und Weiß sorgen will, gerecht und nachvollziehbar. Mittlerweile aber hat das Auswüchse angenommen auf andere Gebiete das ich mir die Seele aus dem Leib kotzen möchte, wenn Wörter auf dem Index gelangen denen man überhaupt nicht, oder mit viel Phantasie einen Radikalen Hintergrund unterstellen kann 'Schwarz', 'Afrika', 'Curry', 'Indianer' usw. man weiß überhaupt nicht mehr was man noch sagen darf und vor allem in wie weit das Auswirkungen auf die Sprachkultur an sich hat. Da werden Unternehmen unter Druck gesetzt und Diffarmiert weil deren Slogan, Logo oder Name Radikalität ausdrücken soll und bis auf eine verschwindende Minderheit hat das zuvor oftmals niemand so empfunden. Und dieser Minderheit von Radikalen wird durch die Sozialen Netzwerke Gehör verschafft und auch Macht verliehen die sie seit Jahren Permanent ausüben und ihre Ziele aufgrund von div. ängsten auch erreichen.

Heißt etwas gutes ist entstanden, wird aber zum teil benutzt, von fragwürdigen Personen.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1577
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Beitrag von Taipan » Mittwoch 12. Januar 2022, 06:43

Es laufen aber bei Black Lives Matter Demos keine Menschen mit einem Schild rum auf dem "Don't say Curry" steht.

Du musst da wirklich mal lernen ein bisschen mehr zu differenzieren und dich nicht so künstlich darüber aufregen, weil du irgendwo mal gelesen hast "Bald dürfen wir gar nichts mehr sagen" und dass dann mit rassistisch motivierten Polizistenmorden gleichsetzen.

Was genau hat denn wer eigentlich bei den Golden Globes gemacht, dass du dich so in deiner persönlichen Freiheit eingeschränkt fühlst?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast