Jojo Rabbit

Vergiss die Umfrage nicht!
Antworten
Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1588
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Jojo Rabbit

Beitrag von mercy » Mittwoch 4. September 2019, 13:32



Das sieht doch mal echt witzig aus. :D Der Cast klingt auch gut.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3908
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Jojo Rabbit

Beitrag von Mattis » Mittwoch 4. September 2019, 14:23

Großartig. :D

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1128
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Jojo Rabbit

Beitrag von kinofan43 » Mittwoch 4. September 2019, 15:29

Nach der Ansicht dieses Trailers kann ich schon nachvollziehen das da so manch ein Disneymanager Schweißausbrüche bekam, beim Ansehen dieses Films. Gerade dieses Thema ist immer noch sehr heikel, besonders wenn man es als Komödie behandelt, was eigentlich gar nicht geht. Ich glaube aber kaum, das der Film ein großes Publikum finden wird.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 2038
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Jojo Rabbit

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 4. September 2019, 17:02

Dem 'großen' Filmpublikum seinen 'Löwen', mir den 'Rabbit'. Jedem das Seine....

Wastl
Groupie
Groupie
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 18. April 2015, 08:55

Re: Jojo Rabbit

Beitrag von Wastl » Donnerstag 5. September 2019, 22:14

kinofan43 hat geschrieben:
Mittwoch 4. September 2019, 15:29
Nach der Ansicht dieses Trailers kann ich schon nachvollziehen das da so manch ein Disneymanager Schweißausbrüche bekam, beim Ansehen dieses Films. Gerade dieses Thema ist immer noch sehr heikel, besonders wenn man es als Komödie behandelt, was eigentlich gar nicht geht. Ich glaube aber kaum, das der Film ein großes Publikum finden wird.
Warum sollte eine Komödie zu diesem Thema gar nicht gehen?
Mit Humor lässt sich eigentlich alles angehen, und manches lässt sicher vielleicht sogar nur mit Humor ertragen. Gut, bei manchen Themen kann es schon mal brenzlig werden, aber eigentlich hat das für eine Satire egal zu sein. Monty Python hat sich nie darum gekümmert, und auch Mel Brooks nicht wirklich. Ist ja auch nicht gerade die erste Komödie die dieses Thema behandelt.

Und man sollte auch nie vergessen, eine Komödie kann trotzdem noch ein riesiges Herz haben. Ich würde sogar sagen, dass wenn es dem Film gelingt das was im trailer angedeutet wird umzusetzen, könnte er gar nicht zu einer passenderen Zeit kommen.

Sonderlich große Einnahmen würde ich aber auch nicht erwarten. Taika Waititi hat abgesehen vom letzten Thor ja nun nicht gerade an Blockbustern gearbeitet, und Fox Searchlight ist ja auch eher für alternative Ideen und FIlmpreiskandidaten gedacht als für die großen Hits.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1128
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Jojo Rabbit

Beitrag von kinofan43 » Freitag 6. September 2019, 17:51

Wastl hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 22:14
kinofan43 hat geschrieben:
Mittwoch 4. September 2019, 15:29
Nach der Ansicht dieses Trailers kann ich schon nachvollziehen das da so manch ein Disneymanager Schweißausbrüche bekam, beim Ansehen dieses Films. Gerade dieses Thema ist immer noch sehr heikel, besonders wenn man es als Komödie behandelt, was eigentlich gar nicht geht. Ich glaube aber kaum, das der Film ein großes Publikum finden wird.
Warum sollte eine Komödie zu diesem Thema gar nicht gehen?
Mit Humor lässt sich eigentlich alles angehen, und manches lässt sicher vielleicht sogar nur mit Humor ertragen. Gut, bei manchen Themen kann es schon mal brenzlig werden, aber eigentlich hat das für eine Satire egal zu sein. Monty Python hat sich nie darum gekümmert, und auch Mel Brooks nicht wirklich. Ist ja auch nicht gerade die erste Komödie die dieses Thema behandelt.

Und man sollte auch nie vergessen, eine Komödie kann trotzdem noch ein riesiges Herz haben. Ich würde sogar sagen, dass wenn es dem Film gelingt das was im trailer angedeutet wird umzusetzen, könnte er gar nicht zu einer passenderen Zeit kommen.

Sonderlich große Einnahmen würde ich aber auch nicht erwarten. Taika Waititi hat abgesehen vom letzten Thor ja nun nicht gerade an Blockbustern gearbeitet, und Fox Searchlight ist ja auch eher für alternative Ideen und FIlmpreiskandidaten gedacht als für die großen Hits.
Natürlich gab es schon Komödien über diese Zeit. Allerdings finde ich einen Film über einen Jungen, der Adolf Hitler als imaginären Freund hat, doch schon sehr sehr heikel. Gerade in der heutigen Zeit. Ich kann verstehen, das da manche Disneymanager unters Sauerstoffzelt mussten, als sie das gesehen haben. Ich bin gespannt auf die Kritiken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast