D-29/19

Wieviel Besucher wird "Der König der Löwen" in der Startwoche ins Kino locken?

mehr als Die Schöne und das Biest mit 1.090.876 Besuchern
9
56%
mehr als Alice im Wunderland mit 734.993 Besuchern
5
31%
mehr als The Jungle Book mit 550.560 Besuchern
2
13%
mehr als Maleficent mit 460.281 Besuchern
0
Keine Stimmen
mehr als Cinderella mit 327.773 Besuchern
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 16

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 872
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: D-29/19

Beitrag von arni75 » Mittwoch 24. Juli 2019, 21:35

Schöner Beitrag, danke 👍🏻

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7838
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-29/19

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 24. Juli 2019, 21:41

Yep...
Nothing Compares 2 U

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1225
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: D-29/19

Beitrag von Taipan » Donnerstag 25. Juli 2019, 06:11

In den Nachbarländern läuft es besser, da es dort eine bessere Filmkultur einheimischer Produktionen gibt, die eben nicht nur aus Komödien besteht.

Kurzes Ratespiel: Nenne alle deutschen Filme in deutscher Sprache seit 1980 (immerhin 40 Jahre!), die für die Kategorie Drama bei den Golden Globes berechtigt wären, eine goldene Leinwand erhalten haben und nicht im zweiten Weltkrieg spielen.

svenchen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6065
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-29/19

Beitrag von svenchen » Donnerstag 25. Juli 2019, 16:49

ich bin euch noch den tieferen Blick in die Charts vom Wochenende schuldig:

Gesamt gemeldet wurden 121 Filme. Für die Top 20 reichten 5.053 Besucher. Mehr als 1 T Besucher schafften 45 Filme. Platz 25 ging an Dead don´t Die mit 4.203 Besuchern, Platz 30 erreichte Der Klavierspieler mit 2.366 Besuchern, Platz 40 schaffte Yoga mit 1.181 Besuchern, Platz 50 ging an Rocca verändert die Welt! mit 761 Besuchern, Platz 75 erreichte Astrid mit 244 Besuchern und Platz 100 schaffte Der Funktionär mit 88 Besuchern.

Gewinner der Woche:

25 km/h steigerte sich um 173 %

Bohemian Rhapsody legte um 109 % zu

Der Junge muss an die frische Luft kam auf + 97 %

Dank + 721 % waren Die Goldfische wieder über der 1 T-er Marke

Im U-1000 Bereich gab es folgende prozentual hohen Gewinner:

Friedhof Kuscheltiere + 654 %, Vice + 370 %, Free Solo + 124 %, Vom Lokführer + 193 %, Jim Knopf + 853 %

Die Verlierer der Woche:

Long Shot musste 85 % Verlust hin nehmen

Spider Murphy Gang gab um 84 % nach

Glam Girls verlor 81 %

Am schlimmsten verlor Diamantino mit - 95 %

Die Oldies der Woche:

Jim Knopf & Der Lokomotivführer legte am 69. Wochenende um 143 Besucher zu

Vom Bauen der Zukunft hatte am 65. Wochenende 2 Besucher

Gundermann sahen am 48. Wochenende 609 Besucher

Ballon fand am 43. Wochenende erneut 633 Besucher

Bohemian Rhapsody erreichte am 38. Wochenende 8.966 Besucher

25 km/h füllte das Konto am 38. Wochenende um 3.559 Besucher

Astrid kam am 33. Wochenende auf 244 Besucher

Anderswo - Allein in Afrika erreichte am 32. Wochenende 562 Besucher

Der Junge muss an die frische Luft sahen am 30. Wochenende 7.661 Besucher

Der kleine Drache Kokosnuss II fand am 30. Wochenende 159 Besucher

Feuerwehrman Sam Plötzlich Filmheld sahen am 29. Wochenende 79 Besucher

Green Book ist nun auch dabei mit 5.053 Besuchern am 25. Wochenende

Rafiki ist neu dabei und kam am 25. Wochenende auf 97 Besucher

Grenzen überschritten haben:

Aladdin schaffte die 1,75 Mio.-Marke

Green Book knackte die 1,5 Mio.-Marke!

Spiderman - Far from Home knackte die 1 Mio.-Marke!

Annabelle III kam über die 300 T-er Marke

Traumfabrik ist über der 100 T-er Marke

The Dead don´t Die kam über die 100 T-er Marke

Insgesamt waren 1.603.297 Besucher im Kino!

Mara
Fan
Fan
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-29/19

Beitrag von Mara » Donnerstag 25. Juli 2019, 20:55

Vielen Dank für die netten Worte. :oops:

Taipan hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 06:11
In den Nachbarländern läuft es besser, da es dort eine bessere Filmkultur einheimischer Produktionen gibt, die eben nicht nur aus Komödien besteht.
Das möchte ich auch einmal ketzerisch in Frage stellen: Gibt es dort wirklich bessere einheimische Filme (inkl. oder jenseits von Komödien) oder ist "nur" die Darstellung und die Vermittlung in der Öffentlichkeit und damit letztlich die allgemeine Einstellung zu den einheimischen Produktionen besser? Und sind nicht die ganz großen Hits in und aus (beispielsweise) Frankreich auch Komödien, so dass man oberflächlich betrachtet auch da behaupten könnte, dass es nur Komödien gibt?

Mit Deinem Ratespiel bin ich überfordert, kann aber immerhin die Gegenfrage stellen: Wie sieht's denn für die Nachbarländer aus? Auch ohne 2. Weltkrieg, versteht sich. ;)

Ansonsten fallen mir aus der letzten Zeit einige gute und solide bis sehr erfolgreiche deutsche Filme ein, die keine Komödien sind: Fall Collini, Club der roten Bänder, der Junge, Ballon, Gundermann. Und immerhin zwei davon sind weder DDR noch Drittes Reich. ;)

Und dann sind Komödien ja nichts per se schlechtes und es gibt durchaus Filme, die jenseits von billigem Fäkalhumor und Fack ju Göhte (wobei ich letzteres persönlich nicht schmähen möchte) beim Publikum punkten können, z. B. Die Goldfische, Der Vorname, 25 km/h, Eberhofer zum x-ten.

Von den vielen erfolgreichen Kinder- und Jugendfilmen mal gar nicht zu reden.

Mir scheint hier das Phänomen des "halbleeren Glases" zu greifen, mit dem Effekt, dass die oft pauschal einseitig negativen Aussagen über einheimische Produktionen dann eine self-fulfilling prophecy werden, indem nämlich die Leute immer weniger davon halten, immer weniger darauf achten und dadurch logischweise auch nicht reingehen.

Mara
Kinojahr 2019: 25 Besuche, 152 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: copper97, Han Solo und 4 Gäste