Luc Besson

Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6739
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Luc Besson

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 20. August 2015, 14:42

Der französische Meister gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsregisseuren und ich bleibe wirklich jedesmal beim Zappen hängen, wenn DAS FÜNFTE ELEMENT läuft... Und LUCY hat mir auch Spaß gemacht...

Nun wird er für $180 Mio. die SF-Comicserie Valerian und Veronique verfilmen. Ich glaube mich vage an ein oder zwei Ausgaben in den 70er Jahren zu erinnern...

Ich bin auf jeden Fall gespannt...
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1407
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Luc Besson

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 20. August 2015, 15:40

Mark_G hat geschrieben:Der französische Meister gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsregisseuren und ich bleibe wirklich jedesmal beim Zappen hängen, wenn DAS FÜNFTE ELEMENT läuft... Und LUCY hat mir auch Spaß gemacht...

Nun wird er für $180 Mio. die SF-Comicserie Valerian und Veronique verfilmen. Ich glaube mich vage an ein oder zwei Ausgaben in den 70er Jahren zu erinnern...

Ich bin auf jeden Fall gespannt...
Was ist eigentlich aus seinem Plan geworden, insgesamt nur bei 10 Kinofilmen Regie führen zu wollen?
"Valerian" dürfte schon sein 16. abendfüllender Kino-Spielfilm sein.

Vor ein paar Jahren meinte Johnny Depp auch noch in Interviews, dass er vor seinem 50. Geburtstag mit der Schauspielerei aufhören wolle und in Rente gehen würde.
All diese Ansagen sind nichts als laue Worte.

Scheint so als ob Stefan Raab der einzige ist, der seinen Plan vor dem 50. Geburtstag aufzuhören (das hat er bereits in den 90ern verkündet) auch wirklich durchzieht.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6739
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Luc Besson

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 20. August 2015, 15:42

Soderbergh scheint es momentan auch ernst zu meinen...

Ich bin auf jeden Fall froh, dass Besson weitermacht...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2901
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Luc Besson

Beitrag von Lativ » Donnerstag 20. August 2015, 16:11

Invincible1958 hat geschrieben: Scheint so als ob Stefan Raab der einzige ist, der seinen Plan vor dem 50. Geburtstag aufzuhören (das hat er bereits in den 90ern verkündet) auch wirklich durchzieht.
Was sehr schade ist denn 50 ist kein Alter für Rente, ohne ihn geht dem Deutschen Fernsehen etwas verloren. Um solche Typen beneiden uns andere Länder, die sich nicht zu schade sind auch mal in Kauf zu nehmen einen Krazer abzubekommen oder frei nach Schnauze zu sabbeln. Dagegen sind diese RTL Klone mit ner Batterie im arsch eine armutserklärung ans Deutsche Fernsehen was ja sowieso schon lange keines mehr ist.

Pro Sieben bringt Wochentags außer Galileo und Taff und den Nachrichten NUR NOCH Serien und zwar durchgehend und RTL sein Debilo TV mit Doku. Soaps und Ranking Shows.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Luc Besson

Beitrag von MH207 » Donnerstag 20. August 2015, 19:07

Invincible1958 hat geschrieben:Scheint so als ob Stefan Raab der einzige ist, der seinen Plan vor dem 50. Geburtstag aufzuhören (das hat er bereits in den 90ern verkündet) auch wirklich durchzieht.
Wir laufen zwar wirklich leise Gefahr Richtung "off-topic", aber Hape Kerkeling zieht es bis hierher auch durch ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 3146
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Luc Besson

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 20. August 2015, 23:25

1. Es ist ja nicht so, dass Stefan Raab nun gar nichts mehr macht und nun mehr ausschließlich faul im Sessel sitzt. Er ist nur aus dem Fernsehen verschwunden (bzw. wird es) und widmet sich nun anderen Tätigkeiten.

2. Luc Besson hat das zwar mal so gesagt, aber eben aus der Stimmung heraus. Ich habe den letztes Jahr interviewen dürfen und da hat er gemeint, dass das ursprünglich auch seine ernste Absicht gewesen sei, dass er sich aber dann von seinem Umfeld habe überreden lassen weiterzumachen und dann schlussendlich dann doch wieder geschmack am filmemachen gefunden habe.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1407
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Luc Besson

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 21. August 2015, 01:24

MH207 hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:Scheint so als ob Stefan Raab der einzige ist, der seinen Plan vor dem 50. Geburtstag aufzuhören (das hat er bereits in den 90ern verkündet) auch wirklich durchzieht.
Wir laufen zwar wirklich leise Gefahr Richtung "off-topic", aber Hape Kerkeling zieht es bis hierher auch durch ...
Hape Kerkeling macht immer wieder Pausen, taucht aber doch hier und da ab und zu auf, noch im April war er z.B. im ORF in einer Talk-Show zu Gast. Da war er schon über 50.
Bei Raab bin ich mir sicher, dass wir ihn ab 2016 nie mehr offiziell (außer auf Paparazzi-Fotos) zu Gesicht bekommen werden. Der wird auch in keine Talk-Show gehen - das hat er ja sonst auch nie gemacht.

Dass Raab nicht in Rente geht, ist klar. Der wird bestimmt hauptsächlich als Musikproduzent arbeiten. Aber eben nicht mehr in der Öffentlichkeit.
Ich habe da höchsten Respekt vor, wenn jemand, der Jahrelang vom Applaus gelebt hat, so einen Schnitt macht und das dann durchzieht.

Zwar viel später im Leben, aber genauso konsequent, hat das ja auch Freddy Quinn gemacht. Seit 2008 ist er nicht mehr offiziell aufgetreten. Es existieren auch nur wenige Paparazzi-Aufnahmen.
Sean Connery ist auch so ein Beispiel, wo jemand den Rückzug wirklich ernst meint und sich auch dran hält.

Wie gesagt: bei Kerkeling bin ich mir sicher, dass es eher so ist wie bei Luc Besson. Wenn er ein interessantes Projekt findet, dann kann er nicht nein sagen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4229
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Luc Besson

Beitrag von Agent K » Freitag 21. August 2015, 07:41

In Papierform habe ich von "Valérian et Laureline" nur Die STADT DER TAUSEND WASSEER. Erscheint mir auf jeden Fall filmtauglich und die Besetzung gefällt mir auch. Hoffentlich besinnt sich Besson wieder auf seine alten Stärken, mit ADÈLE konnte ich gar nichts anfangen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast