F-Charts

Benutzeravatar
cocori-cocoboy
Groupie
Groupie
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 20:59
Wohnort: Frankreich

Re: F-Charts

Beitrag von cocori-cocoboy » Freitag 17. Januar 2014, 14:10

:D ;)



der Film "Diplomatie" (FR-DE) in Frankreich im März veröffentlicht
Direktor = Volker Schlöndorff
werfen = Niels Arestrup, André Dussolier, Robert Stadlober, Burghart Klaußner, Lucas Prisor, Paula Beer, Thomas Arnold, Jean-Marc Roulot, Johannes Klaußner, Charlie Nelson, Tristan Robin und Stefan Wilkening
keinen Termin für Deutschland noch

"Heimat" ist Télérama Festival und sollte mehr Besucher als letzte Woche!



2014 Französisch Film veröffentlicht (am 14. Januar 2014)
#1 - 637 033 - Walter Mitty
#2 - 554 846 - Yves Saint Laurent
#3 - 528 772 - Jamais le premier soir

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 5438
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: F-Charts

Beitrag von Capitol » Freitag 17. Januar 2014, 20:49

Oh, auf der Nummer 2 wieder ein "Biopic", das in Frankreich prima eröffnet. Sicher auch in Deutschland starten wird - und von solchen Zahlen weit entfernt sein wird.
Kinojahr 2019 (30.11.)
29 Filme;Ticketumsatz 251,90 €
Zuletzt: Perfektes Geheimnis,Lara,The White Crow
TOP3 Rocket Man, Das perfekte Geheimnis, Astrid
FLOP3 Britt-Marie war hier,Cold War,Monsieur Claude II

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9411
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: F-Charts

Beitrag von MH207 » Dienstag 21. Januar 2014, 08:22

Das eigentliche WE waren "nur" 438.100 wert, aber mit einem sehr überzeugenden Schnitt.

Täusche ich mich, aber kommt (auch) in F der Januar nicht so richtig in die Puschen/aus den Startlöchern (cocori-cocoboy)?

Dafür hält sich WOLF OF WALL STREET richtig gut (vielleicht auch mangels Konkurrenz).
Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.: TERMINATOR:DF (o),ES II (o),RAMBO V (-),AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o)

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Freitag 24. Januar 2014, 10:07

FRA vs. GER 2013
(Filme > 1.000.000 Besucher)

FRA / GER / DIFF / Titel
4.604.017 / 5.721.281 / 1.117.264 / Der Hobbit - Smaugs Einöde
4.303.569 / 4.492.307 / 188.738 / Django Unchained
4.698.220 / 4.216.933 / -481.287 / Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
4.640.852 / 3.671.683 / -969.169 / Ich - Einfach unverbesserlich 2
3.113.492 / 3.662.637 / 549.145 / Die Tribute von Panem - Catching Fire
1.925.020 / 3.100.209 / 1.175.189 / Hangover 3
2.994.362 / 2.864.866 / -129.496 / Fast & Furious 6
2.263.030 / 2.510.187 / 247.157 / Die Schlümpfe 2
2.350.349 / 2.348.464 / -1.885 / Die Croods
4.386.028 / 1.907.885 / -2.478.143 / Iron Man 3 :!:
1.824.376 / 1.557.500 / -266.876 / Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben
879.931 / 1.522.856 / 642.925 / Star Trek Into Darkness
98.120 / 1.427.499 / 1.329.379 / Kindsköpfe 2 :?:
2.293.323 / 1.425.104 / -868.219 / Thor - The Dark Kingdom
2.130.894 / 1.399.388 / -731.506 / Die Monster Uni
2.444.735 / 1.376.392 / -1.068.343 / World War Z
850.027 / 1.344.688 / 494.661 / Hänsel und Gretel - Hexenjäger
1.570.321 / 1.340.429 / -229.892 / Der große Gatsby
4.045.339 / 1.301.440 / -2.743.899 / Gravity :!:
521.871 / 1.274.822 / 752.951 / Wir sind die Millers
539.512 / 1.196.867 / 657.355 / White House Down
1.694.491 / 1.161.749 / -532.742 / Hotel Transsilvanien
2.441.519 / 1.158.502 / -1.283.017 / Turbo
1.587.699 / 1.138.453 / -449.246 / Die fantastische Welt von Oz
1.187.281 / 1.108.736 / -78.545 / Epic - Verborgenes Königreich
05.02.2014 / 1.102.146 / 1.102.146 / Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2
1.174.552 / 1.007.697 / -166.855 / Lone Ranger
1.501.035 / 988.801 / -512.234 / Elysium
1.984.254 / 896.671 / -1.087.583 / Wolverine - Weg des Kriegers
1.331.599 / 854.412 / -477.187 / Oblivion
1.589.100 / 815.602 / -773.498 / Planes
2.303.132 / 754.653 / -1.548.479 / Man of Steel
1.320.425 / 583.982 / -736.443 / Lincoln
1.448.086 / 557.667 / -890.419 / Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen
1.276.118 / 553.289 / -722.829 / After Earth
1.022.972 / 548.185 / -474.787 / Paulette
2.378.306 / 519.557 / -1.858.749 / The Wolf of Wall Street
3.005.837 / 508.627 / -2.497.210 / Die Unfassbaren - Now You See Me :!:
1.019.101 / 502.201 / -516.900 / Pacific Rim
1.163.218 / 451.866 / -711.352 / Conjuring - Die Heimsuchung
1.429.956 / 448.729 / -981.227 / Blue Jasmine
1.138.142 / 439.364 / -698.778 / Prisoners
1.067.238 / 344.632 / -722.606 / Silver Linings
1.932.081 / 287.465 / -1.644.616 / Der Butler
2.574.795 / 65.667 / -2.509.128 / Belle & Sebastian :!:

90.048.325 / 66.462.090 / -23.586.235 / Summe

FRA exclusive:

3.955.113 Les Profs
2.390.482 Les Garçons et Guillaume à table !
2.008.576 9 mois ferme
2.390.482 Boule & Bill
1.820.340 Jappeloup
1.787.433 Eyjafjallajökull
1.633.850 Le Gamins
1.479.522 Casse-tête chinois
1.400.146 20 ans d'écart
1.229.587 La Cage Dorée
1.168.043 Alceste à bicyclette
1.103.659 Vive la France
1.095.433 Möbius
1.037.008 Sur le chemin de l'école
991.751 La vie d'adêle

25.491.425 Summe


GER exclusive:

6.439.068 Fack Ju Göhte!
2.746.504 Kokowääh 2
2.673.730 Der Medicus
2.569.847 Schlussmacher
1.194.795 Frau Ella
1.131.838 Fünf Freunde 2
945.128 Feuchtgebiete

17.700.910 Summe

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8027
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: F-Charts

Beitrag von Mark_G » Freitag 24. Januar 2014, 10:10

Im großen und ganzen haben die Franzosen doch den besseren Geschmack...

Hast Du bei den französischen Filmen nicht BELLE & SEBASTIAN vergessen?
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Freitag 24. Januar 2014, 10:13

Mark_G hat geschrieben:Hast Du bei den französischen Filmen nicht BELLE & SEBASTIAN vergessen?
Der lief ja in beiden Ländern, ist also in der oberen Liste (janz unten), ebenso PAULETTE...

Hatten die KINDSKÖPFE 2 in Frankreich nur einen Alibi-Start?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8027
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: F-Charts

Beitrag von Mark_G » Freitag 24. Januar 2014, 10:29

Adam Sandler ist dort Kassengift - sein erfolgreichster Film dort ist BEDTIME STORIES und der hat nicht einmal die 400T-Marke geschafft...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8027
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: F-Charts

Beitrag von Mark_G » Freitag 24. Januar 2014, 10:38

Ansonsten:

3.955.113 Les Profs
2.390.482 Les Garçons et Guillaume à table ! = MAMAN UND ICH (D-Start 2014)
2.008.576 9 mois ferme
2.390.482 Boule & Bill
1.820.340 Jappeloup = JAPPELOUP - EINE LEGENDE (D-Start 2014)
1.787.433 Eyjafjallajökull (D-Start 2014)
1.633.850 Le Gamins = GROSSE JUNGS - FOREVER YOUNG (D-Start 2014)
1.479.522 Casse-tête chinois = BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK (D-Start 2014)
1.400.146 20 ans d'écart
1.229.587 La Cage Dorée = PORTUGAL MON AMOUR (100.514 Besucher)
1.168.043 Alceste à bicyclette = MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD (D-Start 2014)
1.103.659 Vive la France (15.021 Besucher)
1.095.433 Möbius Affäre (26.495 Besucher)
1.037.008 Sur le chemin de l'école = AUF DEM WEG ZUR SCHULE (38.206 Besucher)
991.751 La vie d'adêle = BLAU IST EINE WARME FARBE (104.551 Besucher)
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Freitag 24. Januar 2014, 17:58

Mark_G hat geschrieben:Eyjafjallajökull (D-Start 2014)
Da bin ich dann mal auf den deutschen Titel gespannt...

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 893
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: F-Charts

Beitrag von arni75 » Freitag 24. Januar 2014, 19:14

Heißt hier genau so.

Benutzeravatar
cocori-cocoboy
Groupie
Groupie
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 20:59
Wohnort: Frankreich

Re: F-Charts

Beitrag von cocori-cocoboy » Samstag 25. Januar 2014, 09:42

Täusche ich mich, aber kommt (auch) in F der Januar nicht so richtig in die Puschen/aus den Startlöchern (cocori-cocoboy)?
ja, ist der Januar ruhiger, aber immer noch in dieser Woche 3.045.000 Besucher, eine wunderbare Woche im Januar, fällt nicht mehr als - 26% in den Top 10. Fortsetzungen sind sehr gut.

Yves Saint Laurent war 965.334 besucher Dienstag Nacht, ist er ein Millionär heute erste Millionär im Jahr 2014 in Frankreich.




ein Französisch Spezialität, ich habe nie verstanden
coco avant chanel (April 2009) und Coco Chanel & Igor Stravinsky (Dezember 2009)
la guerre des boutons (september 2011) und la nouvelle guerre des boutons (september 2011)
Yves saint laurent (januar 2014) und Saint laurent (oktober 2014)





la vie d'adele = 1 011 916 :woohoo:


DIE ANDERE HEIMAT - CHRONIK EINER SEHNSUCHT :
woche 1 = 30 068 (49 Kopien -Platz 18)
woche 2 = 27 826 (51 Kopien -Platz 22) - 7 % = 57 894
woche 3 = 20 277 (46 Kopien -Platz 25) - 27 % = 78 171
woche 4 = 14 024 (53 Kopien -Platz 26) - 31 % = 92 194
woche 5 = 12 209 (57 Kopien -Platz 29) - 13 % = 104 403
woche 6 = 7 904 (53 Kopier -Platz 30) - 35 % = 112 307
woche 7 = 3 670 (30 Kopien -Platz 43) - 54 % = 115 977
woche 8 = 7 904 (36 Kopien -Platz 45) + 6 % = 119 866
woche 9 = 1 008 (4 Kopien -Platz 59) - 74 % = 120 874
woche 10 = 1 156 (3 Kopien -Platz 60) + 15 % = 122 030
woche 11 = 1 051 (3 Kopien -Platz 59) - 9 % = 123 081
woche 12 = 591 (3 Kopien -Platz 71) - 44 % = 123 672
woche 13 = 1 188 (4 Kopien -Platz 68) + 101 % = 124 860

Gesamt (Co-Produktion) =
The lunchbox (IN-FR-DE) = 349 343 (21 Kopien –Platz 17 -woche 6)
Nymphomaniac (DE-DK-FR-BL) = 84 143 (10 Kopien –Platz 36 -woche 3)
Wakolda (AR-ES-FR-DE-NO) = 59 810 (1 Kopien –Platz 73 -woche 11)
La jalousie (FR-DE) = 34 210 (5 Kopien –Platz 79 -woche 7)
Zum Geburtstag (FR-DE) = 8 362 (4 Kopien –Platz 58 -woche 2)

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Samstag 25. Januar 2014, 20:26

Schon witzig.

Egal ob ''Der Goldene Kompass'', Narnia oder Eragon, in Frankreich ist der Zulauf in diese Fantasy Epen stets stärker als bei uns.

Auffällig, nur Tolkien funktioniert seit jeher in DE besser, bei den HDR Filmen sogar deutlich.

Naja ok und ''Die Unendliche Geschichte''. :roll:


Vor einiger zeit sah ich nach und rechnete durch, nimmt man die zeit vor 1968 stehen wir im direkten vergleich zu Frankreich (26 Filme) was die Anzahl an 10 Mio. Blockbuster betrifft garnicht schlecht da. DDR kann man auch streichen und die Blockbuster auch zur BRD rechnen. Andere Politik, gleiche Bürger, immer gewesen.

13 Filme +

Die Geschichte vom Kleinen Muck
Ehe im Schatten
Die Goldene Stadt
Schwarzwaldmädel
Grün ist die Heide
Die Trapp Familie
Die Trap Familie in Amerika (Erfolg der Fortsetzung ???)
Der Förster vom Silberwald
Vom Winde Verweht
Ben Hur
Die Brücke am Kwai
Dr. Schiwago
007 - Goldfinger
007 - Feuerball
Verdammt in alle Ewigkeit

und dann kommt noch eine zahl an Filmen dazu deren besucheranzahl nicht eingeschätzt wurde oder bei denen das BRD und DDR Ergebnis zusammen gerechnet 10 Mio. Besucher ergeben.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Samstag 25. Januar 2014, 21:44

Wenn man zwanghaft mit der Zahl von +10 Mio. Filmen protzen will, dann kann man auch noch das Sissi-Dreierpack oder die ganzen Karl-May-Filme dazu nehmen (die incl. Pierre Brice schon wieder französische Koproduktionen waren). Letztlich sind es aber derart grobe Schätzungen, dass sie in seriösen Statistiken nichts verloren haben. Und sie lassen sich ohne Quellenangabe oder Herleitung der Schätzung auch überhaupt nicht verifizieren...

Und Filme, die praktisch ausschließlich in der DDR oder eben ausschließlich in der BRD liefen, die schmeißt man eben nicht in einen Topf, nur damit man damit auf eine höhere Anzahl von Filmen gelangt. Das widerspricht jeglicher statistischen Grundlage...
Lativ hat geschrieben:...und dann kommt noch eine zahl an Filmen dazu deren besucheranzahl nicht eingeschätzt wurde oder bei denen das BRD und DDR Ergebnis zusammen gerechnet 10 Mio. Besucher ergeben...
Muss man für eine derartige Aussage inzwischen nicht Spekulationssteuer bezahlen? :D

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Januar 2014, 00:13

Ein vergleich hat nichts mit protzen zu tun, nur um das mal vorweg klar zu stellen.

Danke, die Sissi und Karl May sind mir entfallen. :Up:

Ich möchte nunmal zeigen das dieses ewige die Franzosen sind die aktiveren Kinogänger nicht immer so war. Wenn ein Land zweigeteilt war und zudem viele Filme nicht erfasst wurden muss man sich nicht wundern wenn mit diesem Nachteil DE das nachsehen hat. Es wäre ja ungeheuerlich wenn da noch dann mithalten könnten.

Mag sein das dies einer statistischen Grundlage entbehrt aber ich finde es dennoch legitim.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9411
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: F-Charts

Beitrag von MH207 » Sonntag 26. Januar 2014, 00:54

Es ist ohnehin mühselig, mit einzelnen (Top-) Filmen, irgendwelchen halbgaren (Hit-) Listen oder sonstigen diffusen selbstgestrickten Aufstellungen die Bilanz zu unserem tendenziell kulturell mehr angehauchten Nachbarn aufzuhübschen bzw. zu frisieren (vermutlich liegen wir dafür bei den jährlichen Besucherstatistiken hinsichtlich Musicals, Freizeitparks & Co. meilenweit vorne :| ).

Jedenfalls kann ich mich zu Zeiten meines französischen Austauschschülers Anfang bis Mitte der Neunziger gut daran erinnern, dass, was die Anzahl der jährlichen Kinobesucher betraf, wir nicht weit weg bzw. sogar phasenweise vor den Franzosen lagen (was auch ein Blick in die Statistik bestätigt). Auch nach der Jahrtausendwende lagen wir für zwei, drei Jahre ungefähr auf gleicher Ebene. Die Schere bzw. der Abstand der jüngeren Vergangenheit ging vor rund zehn Jahren erst richtig los (und hatte vor zwei, drei Jahren ihren, vielleicht nur vorläufigen, Höhepunkt erreicht).

Natürlich immer unter dem Gesichtspunkt, dass unseren französischen Nachbarn 20 Mio. Einwohner "fehlen".
Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.: TERMINATOR:DF (o),ES II (o),RAMBO V (-),AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o)

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Januar 2014, 01:00

MH207 hat geschrieben:
Jedenfalls kann ich mich zu Zeiten meines französischen Austauschschülers Anfang bis Mitte der Neunziger gut daran erinnern, dass, was die Anzahl der jährlichen Kinobesucher betraf, wir nicht weit weg bzw. sogar phasenweise vor den Franzosen lagen (was auch ein Blick in die Statistik bestätigt). Auch nach der Jahrtausendwende lagen wir für zwei, drei Jahre ungefähr auf gleicher Ebene. Die Schere bzw. der Abstand der jüngeren Vergangenheit ging vor rund zehn Jahren erst richtig los (und hatte vor zwei, drei Jahren ihren, vielleicht nur vorläufigen, Höhepunkt erreicht).

Natürlich immer unter dem Gesichtspunkt, dass unseren französischen Nachbarn 20 Mio. Einwohnern "fehlen".
So siehts es aus, da hast du recht. :Up:

Invincible1958
Maniac
Maniac
Beiträge: 1681
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: F-Charts

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 26. Januar 2014, 13:53

Lativ hat geschrieben:Ich möchte nunmal zeigen das dieses ewige die Franzosen sind die aktiveren Kinogänger nicht immer so war. Wenn ein Land zweigeteilt war und zudem viele Filme nicht erfasst wurden muss man sich nicht wundern wenn mit diesem Nachteil DE das nachsehen hat.
Du musst aber auch in Betracht ziehen, dass Westdeutschland (ohne die DDR) immer noch mehr Einwohner hatte als Frankreich.
Also kann man nicht 10-Mio-Besucher-Erfolge miteinander vergleichen, weil in Frankreich eben weniger Menschen leben als in Deutschland.

Da müsste man dann schon eine Quote, z.B. wieviel Prozent der Landesbevölkerung im Kino waren, ausrechnen.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Januar 2014, 14:34

Invincible1958 hat geschrieben:
Lativ hat geschrieben:Ich möchte nunmal zeigen das dieses ewige die Franzosen sind die aktiveren Kinogänger nicht immer so war. Wenn ein Land zweigeteilt war und zudem viele Filme nicht erfasst wurden muss man sich nicht wundern wenn mit diesem Nachteil DE das nachsehen hat.
Du musst aber auch in Betracht ziehen, dass Westdeutschland (ohne die DDR) immer noch mehr Einwohner hatte als Frankreich.
Also kann man nicht 10-Mio-Besucher-Erfolge miteinander vergleichen, weil in Frankreich eben weniger Menschen leben als in Deutschland.

Da müsste man dann schon eine Quote, z.B. wieviel Prozent der Landesbevölkerung im Kino waren, ausrechnen.
Aber der prozentuale Anteil an Leuten 50 + ist bei denen ein anderer als bei uns.

Bei Mojo sehe ich fließen in das Französischen B.O. auch noch Zahlen aus Algerien, Monaco, Marocco und Tunesien mit ein. Ist nicht viel aber wollte es nur erwähnen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Sonntag 26. Januar 2014, 15:28

MH207 hat geschrieben:...Anfang bis Mitte der Neunziger gut daran erinnern, dass, was die Anzahl der jährlichen Kinobesucher betraf, wir nicht weit weg bzw. sogar phasenweise vor den Franzosen lagen...
Genau da kam dann aber auch der "Wiedervereinigungs-Boom" (und damit ein kleiner Bruch in der Kontinuität der Vergleichbarkeit) zum tragen. Und gerade da hatten die Franzosen auch einen geradezu historischen "Durchhänger"...

in Mio. Besuchern / Quellen: GER - SPIO / FRA -CBO

JAHR / GER / FRA
2012 / 135,1 / 203,4
2011 / 129,6 / 216,6
2010 / 126,6 / 207,0
2009 / 146,3 / 201,5
2008 / 129,4 / 190,2
2007 / 125,4 / 178,4
2006 / 136,7 / 188,8
2005 / 127,3 / 175,5
2004 / 156,7 / 195,7
2003 / 149,0 / 173,5
2002 / 163,9 / 184,4
2001 / 177,9 / 187,5
2000 / 152,5 / 165,8
1999 / 149,0 / 153,6
1998 / 147,9 / 170,6
1997 / 143,1 / 149,3
1996 / 132,8 / 136,7
1995 / 124,5 / 130,2
1994 / 132,8 / 124,4
1993 / 130,5 / 132,7
1992 / 105,9 / 116,0
1991 / 119,9 / 117,5
1990 / 102,5 / 121,9
1989 / 101,6 / 120,9
1988 / 108,9 / 124,8
1987 / 108,1 / 136,9
1986 / 105,2 / 168,1
1985 / 104,2 / 175,1
1984 / 112,3 / 190,9
1983 / 125,3 / 198,9
1982 / 124,5 / 201,9
1981 / 141,3 / 189,2
1980 / 143,8 / 175,4
1979 / 142,0 / 178,1
1978 / 135,5 / 178,5
1977 / 124,2 / 170,3
1976 / 115,1 / 177,3
1975 / 128,1 / 181,7
1974 / 136,2 / 179,4
1973 / 144,3 / 176,0
1972 / 149,8 / 184,4
1971 / 152,1 / 180,0
1970 / 160,1 / 184,4
1969 / 172,2 / 183,9
1968 / 179,1 / 203,2
1967 / 215,6 / 211,5
1966 / 257,1 / 234,7
1965 / 294,0 / 259,4
1964 / 320,4 / 275,8
1963 / 366,0 / 292,1
1962 / 442,9 / 311,7
1961 / 516,9 / 328,4
1960 / 604,8 / 354,7
1959 / 670,8 / 353,7
1958 / 749,7 / 371,0
1957 / 801,0 / 411,7
1956 / 817,5 / 398,9
1955 / 766,1 / 394,9
1954 / 733,6 / 382,8
1953 / 680,2 / 370,6
1952 / 614,5 / 359,6
1951 / 554,8 / 372,8
1950 / 487,4 / 370,7
1949 / 467,2 / 387,8
1948 / 443,0 / 402,0
1947 / 459,6 / 423,7
1946 / 300,0 / 369,5
1945 / - / 357,9
Lativ hat geschrieben:Aber der prozentuale Anteil an Leuten 50 + ist bei denen ein anderer als bei uns.
Und? Seit wann spielt denn die Alterspyramide eine Rolle? Die deutschen Kinos müssen zukünftig auch mit den alten Säcken (ich darf das sagen weil ich dazu gehöre) der geburtenstarken Jahrgänge leben...

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9411
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: F-Charts

Beitrag von MH207 » Sonntag 26. Januar 2014, 17:10

Schöne Statistik, die sich als weniger schön darstellt, wenn man sich erst bewußt macht, das wir auf Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) keine Chancen auf pari haben. 50, 60, 70 Mio. Besuche/r holt man nicht mal vom Italiener um die Ecke ...
Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.: TERMINATOR:DF (o),ES II (o),RAMBO V (-),AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o)

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Januar 2014, 17:28

MH207 hat geschrieben:Schöne Statistik, die sich als weniger schön darstellt, wenn man sich erst bewußt macht, das wir auf Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) keine Chancen auf pari haben. 50, 60, 70 Mio. Besuche/r holt man nicht mal vom Italiener um die Ecke ...
Den unterschied machen die heimische Filme zum Großteil.

Was erwartest du von einem Deutschen Film der der so tot ist das er bald wieder auferstehen müsste und wo es nur um Hitler, DDR Mauer und Sex geht.

Als ich den Filmtitel ''Frisch gepresst'' sah dachte ich an eine Saftbar bis ich eine Zitrusfruchtscheibe mit Spermien drum herum sah und ich genervt den blick abwand.

Schweiger und Schweighöfer sind jene die uns geblieben sind, der eine immer Möchtegern coole Felsblock mit der Unzahl an Gesichtsausdrücken der seine Familie benutzt und dieser Typ der nur mit niveaulosen humor punktet und bloß das Thema Sex im Köcher stecken hat.
Wir haben einen Auftrag vom Volk: Es zu verblöden.

Ein Regisseur wie Fassender, ein Autor wie Michael Ende und ein Film von Kaliber ''Welt am Draht'' fehlen.

Einer der wenigen wirklich guten unterhaltsam Filme aus Deutschland der letzten Jahre ist 'u.a. 'Good Bye Lenin'' und der ernste ''Der Untergang''. Okay beide mit Thema Hitler und DDR.
Zu den Oscars hätte ich ''Oh Boy'' geschickt, selbst wenn der nicht nominiert worden wäre so wäre mal erkennbar gewesen das wir auch was anderes können.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Sonntag 26. Januar 2014, 17:59

Lativ hat geschrieben:Den unterschied machen die heimische Filme zum Großteil.
Nein. Für 2013 ist es oben ja schon aufgeschlüsselt, und ansonsten hat der deutsche Film hier üblicherweise um die 20%-25%, in Frankreich um die 33% und in Ausnahmejahren (Sch'tis, Intouchables, Les Bronzés) auch mal bis zu 45% Marktanteil. Aber selbst das macht die Differenz nicht wett. Fakt ist dass sich Frankreich nunmehr das fünfte Jahr hintereinander quasi auf einem 1968er-Niveau hält. Davon können wir nur träumen, selbst mit 16 Mio. zusätzlichen Bundesbürgern seit 1990...

Da wird einfach vieles besser gemacht, von der Preisgestaltung, über die Filmförderung, über die Kino-Infrastruktur, bis hin zur "Nachwuchs"-Förderung. Der Durchschnitts-Kinofranzose geht 3,4 mal pro Jahr ins Kino, der Durchschnitts-Kinodeutsche 1,6 mal... also die Hälfte. DAS macht den Unterschied. Wie sitzen bei gutem Wetter lieber im Biergarten oder im Fußballstadion...
Lativ hat geschrieben:Was erwartest du von einem Deutschen Film der der so tot ist das er bald wieder auferstehen müsste und wo es nur um Hitler, DDR Mauer und Sex geht.
Und wenn das deine spontane Assoziation zum Thema "deutscher Film" ist, dann bist du Teil des Problems und nicht der Lösung. Denn derart pauschal denken viele hier. Dem gegenüber haben die Franzosen tatsächlich eine kulturelle Identität/Affinität zur heimischen Filmindustrie und ihren eigenen Stars entwickelt... und sie sind stolz darauf...

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3865
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: F-Charts

Beitrag von Lativ » Sonntag 26. Januar 2014, 18:50

Agent K hat geschrieben:
Lativ hat geschrieben:
Lativ hat geschrieben:Was erwartest du von einem Deutschen Film der der so tot ist das er bald wieder auferstehen müsste und wo es nur um Hitler, DDR Mauer und Sex geht.
Und wenn das deine spontane Assoziation zum Thema "deutscher Film" ist, dann bist du Teil des Problems und nicht der Lösung. Denn derart pauschal denken viele hier. Dem gegenüber haben die Franzosen tatsächlich eine kulturelle Identität/Affinität zur heimischen Filmindustrie und ihren eigenen Stars entwickelt... und sie sind stolz darauf...
Nun ich mache mir nicht vor denn es ist wie es ist, wenn Realisten für dich problematisch sind hast du ein problem, nicht meiner einer. Ich sage ja nicht das wir resignieren sollten, das sich was ändern muss ist klar nur darauf habe ich keinen Einfluss, außer das ich entsprechende Filme mit meinem fernbleiben abstrafe und somit Geld spare das gebraucht wird.

Die Franzosen haben derartige Vielfalt, die sie auch vollends ausleben. Keine Verfilmungen nur über Napoleon und den Sturm auf die Bastille um eine Personen und Ereignis ihrer Zeitgeschichte zu nennen.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9411
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: F-Charts

Beitrag von MH207 » Sonntag 26. Januar 2014, 19:13

Na ja, die erfolgreichsten franz. Produktionen der letzten Jahre sind überraschenderweise ... Komödien in irgendwelche Mixturen (ZbF 2011, NICHTS ZU VERZOLLEN 2011, SCH'TIS 2008, LES BRONZES 2006, AMELIE 2001).

Also am Massengeschmack einheimischer Produktionen liegt es sicherlich nur unwesentlich. Ich sehe jedenfalls zu unseren nationalen Hits wie FJG, KOH, ZOK, KOKO & KOKO2, 7 ZWERGE &Co. keinen wesentlichen Unterschied.

Und dass sich vereinzelt ein anderes Genre dazwischendrängt (PARFUM 2006 auf dt. Seite, MONSIEUR MATHIEU 2004 auf frz. Seite) finde ich sehr angenehm und ist vor allem B.O.-technisch durchaus zu begrüßen.
Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.: TERMINATOR:DF (o),ES II (o),RAMBO V (-),AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o)

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: F-Charts

Beitrag von Agent K » Sonntag 26. Januar 2014, 19:25

Lativ hat geschrieben:...denn es ist wie es ist...
Yoar, einfach mal ankreuzen wo es da um Hitler, DDR, Mauer oder Sex geht...

Die erfolgreichsten deutschen Filme seit 1968

Und gerade die Sex- und Aufklärungsfilmchen der 60er und 70er haben die deutschen Marktanteile und Besucherzahlen dieser Zeit gerettet... ohne die sähe eine Bilanz noch viel schlimmer aus...
MH207 hat geschrieben:Na ja, die erfolgreichsten franz. Produktionen der letzten Jahre sind überraschenderweise ... Komödien in irgendwelche Mixturen (ZbF 2011, NICHTS ZU VERZOLLEN 2011, SCH'TIS 2008, LES BRONZES 2006, AMELIE 2001).
Aber es ist natürlich schon spektakulär, wenn ein französischer Film dann auch noch der erfolgreichste Film eines Jahres in Deutschland wird. Das hat außer den Amis oder eben uns selbst noch keiner geschafft... oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste