Seite 1 von 2

Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 19:06
von Mark_G

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 20:02
von student a.d.
Ich finde den Trailer Klasse. Das wird nicht nur in Asien ein riesiger Erfolg.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 20:48
von scholley007
Da hab ich Bock drauf. Das sieht wirklich hervorragend aus!

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 21:01
von Lativ
Viel lässt sich dazu noch nicht sagen, sieht nicht schlecht aus, aber wie soll ich sagen, aber es gibt unterschwellig etwas das spüren lässt das es eine Amerikanische Produktion ist was sie ja auch ist.

Auch wenn es sich um eine Disney Geschichte handelt wäre es mir lieber gewesen es wäre eine Asiatische Produktion und entsprechender Besetzung des Regiestuhls gewesen. Es muss Authentisch rüberkommen bzg. der Kultur.
Die Schauspiel Besetzung ist aber gut.

Es muss vom gefühl auch wenn es komplett unterschiedliche Geschichten sind wie 'Tiger and Dragon' werden.

Da spiel ich auch ein wenig auf die Umsetzung der Effekte an, nicht zu Hollywoodlike.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 23:10
von illuminat
Also ganz versteh ich’s nicht: will Disney mit den Realverfilmungen möglichst nah am Original bleiben oder nicht? Wo bleibt dann in diesem Fall die Musik oder Muschu, der Drache? Der ZTF war bei aller Ernsthaftigkeit auch sehr witzig (für uns Kinder damals) - davon ist noch nicht viel zu sehen

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Sonntag 7. Juli 2019, 23:59
von MH207
Scheint aber doch bei allen bisherigen Realverfilmungen so, dass mal mehr, mal weniger der Gesang in den Hintergrund rückt und damit auch ein wenig die Leichtigkeit der Originale verloren geht. Zumindest habe ich das bei vielen so wahrgenommen ...

Aber der passt perfekt in den asiatischen Markt. Wenn da nicht einige B.O.-Rekorde purzeln ...

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Montag 8. Juli 2019, 01:58
von Mattis
Ich habe das Gefühl, dass die Machart ganz knapp an vielen Zielgruppen vorbei zielt. Könnte schwer werden.

Dem Teaser fehlt in meinen Augen Tinkerbells Feenstaub. Und Mushu.
Wirkt auf mich wie ein gewöhnlicher Historienfilm, der nichts bietet, was mich persönlich neugierig macht.

Und die Chinesen hatten 2009 erst ihre eigene Version der Geschichte.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Montag 8. Juli 2019, 11:20
von csx
Ich muss hier ein paar Leuten recht geben: würde nicht "Mulan" draufstehen, wäre das ein komplett austauschbarer Film, der wohl kaum Beachtung finden würde!?

Und welche Zielgruppe soll er ansprechen? Kinder fallen ja wohl schon mal weg, Mädels interessieren sich wohl auch nicht dafür, Jungs auch eher weniger, da die Hauptfigur uninteressant ist. Und ältere Zielgruppen werden wohl abgeschreckt weil es Disneys Mulan ist, der im Original schon nicht der große Disney-Klassiker war...

Könnte schwierig werden und das weiß Disney auch, drum kommt der auch auf den Termin von Dumbo heuer...

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Montag 8. Juli 2019, 14:48
von arni75
Vermutlich kommen 50% des Umsatzes aus Asien, daher ist es nicht ganz so wichtig, was wir davon halten. MIch lässt der erste Trailer auch etwas ratlos zurück, wer die ZG dafür ist, aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass die 4,4 Mio. Zuschauer des Animationsfilms von 1998 nicht die Benchmark sein werden :-)

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 10:10
von mercy
Kann mir auch nicht vorstellen, dass der hier mehr als Dumbo reißen wird. Wenn überhaupt.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 14:43
von kinofan43
Kein Mushu, Kein Gesang, das ist so austauschbar wie sonst was. Ich glaube das wird ein Megaflop.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 15:49
von student a.d.
Mushu kommt bestimmt noch. Und Gesang auch.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 16:30
von Mark_G
Der Trailer wurde in den ersten 24h mehr als 175 Mio. mal gesehen, darunter 52 Mio. mal in China...

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Dienstag 9. Juli 2019, 20:56
von Mattis
student a.d. hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 15:49
Mushu kommt bestimmt noch. Und Gesang auch.
Anscheinend wird es keinen Gesang geben. Vielmehr werden die Songs zum Score umgeschrieben und dann wie im Trailer mit "Reflection" geschehen verwurstet.

Mushu soll wohl auch nicht im Film sein, aber das ist auch vernünftig, denn so wie der Film angegangen wird, wäre ein animierter HAusdrache mit Laberflash wohl nicht überzeugend unterzubringen.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Donnerstag 11. Juli 2019, 07:18
von Taipan
Dass Mushu nicht im Film vorkommen wird, kann ich mir nicht vorstellen. In den Disneylands in China ist er wahrscheinlich einer der Stars und die 100 Mio.+ Merchandising Mehreinnahmen durch Plüschtiere, Federtaschen, Bettwäsche und Nachttischlampen etc wird Disney sich kaum entgehen lassen wollen.

Vielleicht wird Mushu keine so präsente Figur wie im Original sein, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er vorkommt. Vielleicht erwecken die Ahnen einfach mehrere Wächter und Mushu ist halt irgendwie dabei. Dann kann man auch gleich noch Tiger, Affe und den gerüchteweise vorkommenden Phönix zusammen als Playset verkaufen.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Samstag 24. August 2019, 13:10
von Lativ
Hm die Äußerungen von 'Liu Yifei' könnten für Disney noch richtig unangenehm werden, für die Hauptdarstellerin selbst sind sie das schon.

Entweder Versandet das, oder im schlimmsten fall könnte 'Mulan' gefährdet sein, die Situation wird natürlich beobachtet aber wär doch ein Horror Szenario wenn Disney sich genötigt sehen könnte den Film auf seinem Streamingdienst statt im Kino auszuwerten.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Samstag 24. August 2019, 17:38
von Invincible1958
Lativ hat geschrieben:
Samstag 24. August 2019, 13:10
Hm die Äußerungen von 'Liu Yifei' könnten für Disney noch richtig unangenehm werden, für die Hauptdarstellerin selbst sind sie das schon.

Entweder Versandet das, oder im schlimmsten fall könnte 'Mulan' gefährdet sein, die Situation wird natürlich beobachtet aber wär doch ein Horror Szenario wenn Disney sich genötigt sehen könnte den Film auf seinem Streamingdienst statt im Kino auszuwerten.
Das ist zwar seit zwei Wochen im Netz ein Thema,
aber die Mainstream-Medien und die Mainstream-Gesellschaft hat von ihren Aussagen (zumindest in der westlichen Welt) wenig mitbekommen.
So wie auch alle Fehltritte von Jackie Chan in den letzten Jahrzehnten von unseren Medien ignoriert wurden.

Für die USA und Europa sehe ich aufgrund ihrer Äußerungen keine Einbußen im Einspielergebnis - es sei denn die Medien kramen das zum Kinostart wieder hervor.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Samstag 24. August 2019, 17:42
von mercy
Taipan hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 07:18
Dass Mushu nicht im Film vorkommen wird, kann ich mir nicht vorstellen. In den Disneylands in China ist er wahrscheinlich einer der Stars und die 100 Mio.+ Merchandising Mehreinnahmen durch Plüschtiere, Federtaschen, Bettwäsche und Nachttischlampen etc wird Disney sich kaum entgehen lassen wollen.

Vielleicht wird Mushu keine so präsente Figur wie im Original sein, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er vorkommt. Vielleicht erwecken die Ahnen einfach mehrere Wächter und Mushu ist halt irgendwie dabei. Dann kann man auch gleich noch Tiger, Affe und den gerüchteweise vorkommenden Phönix zusammen als Playset verkaufen.
Soweit ich mich erinnere, hatte der Disney Chef auf der Köln Messe gesagt, dass "Mushu" nicht vorkommen wird.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:28
von Mark_G
Umfrage angehängt...

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:58
von student a.d.
Auch dieser Trailer gefällt mir.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 16:20
von Lativ
Es haut mich zwar nach wie vor nicht aus den Socken, allerdings muss ich meinen ersten Postinhalt zum teil revidieren, der Trailer hat eine sehr schöne Stimmung die einen trägt und mitnimmt, mir sagt die Bildersprache diesbezüglich zu.
Auch kommt er mir nicht so Amerikanisch angehaucht wie der erste daher, das einzige was mich eigentlich stört ist weiterhin das fehlen von Mushu und das er nicht im Original auf Chinesisch gedreht wurde.
Die Amerikaner sollen mal ihre Faulheit und Bequemlichkeit ablegen und lernen fernab von Animationsfilmen zu Synchronisieren. Da braucht es womöglich nur einen Dominostein.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:11
von Invincible1958
Schöner Trailer,
und der Score von 1998 schon eingearbeitet.

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 10:27
von scholley007
Doch. Ja. Hat mich gekriegt und eingesackt. Steht jetzt aufm Zettel!

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Montag 3. Februar 2020, 03:15
von Mark_G

Re: Mulan (2020)

Verfasst: Montag 3. Februar 2020, 03:23
von Mattis
So langsam mache ich mir doch Sorgen um den Film.