Seite 1 von 1

Knives Out

Verfasst: Dienstag 2. Juli 2019, 23:51
von Lativ
Obacht !

'Jamie Lee Curtis', 'Chris Evans', 'Toni Colette', 'Don Johnson', 'Michael Shannon', 'Christopher Plummer' und das erste zusammentreffen von 'Daniel Craig' und Future Bondgirl 'Ana de Armas' in diesem Mystery Thriller nach alter Machart von 'Rian Johnson' der ein bißchen in der Tradition von 'Agatha Christie' steht 'Tod auf dem Nil' oder 'Mord im Orient Express'.

Es geht um eine Geburtstagsparty auf der das Oberhaupt der Familie ermordet wird, die beiden eintreffenden Detectives setzen alle anwesenden fest bis der Täter gefunden wird. Es gibt einige Wendungen und die anspannung unter den Gästen wird immer stärker je älter der Abend wird.

Macht einen sehr ordentlichen Eindruck ! :Up:


Re: Knives Out

Verfasst: Mittwoch 18. September 2019, 18:38
von Mark_G
Der neue (bessere) Trailer ist da...


Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 31. Oktober 2019, 12:43
von Invincible1958
Interessant wie (vor allem amerikanische) Rian Johnson-Hasser (wahrscheinlich aufgrund von Star Wars) "Knives Out" reihenweise mit einer 1/10 bei der imdb bewerten, damit der Film schlecht wegkommt.
Geschnäcker sind verschieden: aber wer den Film wirklich gesehen hat, würde nie ein 1/10 vergeben.

Bei YouTube gibt es auch einige Videos von Star Wars Fans (z.B. von "That Star Wars Girl"), die Videos hochgeladen haben, wo sie sich minutenlang über "Knives Out" auslassen, ohne den Film gesehen zu haben.

Ich bin gespannt wie sich das entwickelt, vor allem auch nach dem Kinostart, wenn alle mitbekommen wie Anti-Trump und vor allem Anti-Trump-Wähler dieser Film ist.

Lionsgate macht das einzig richtige, und bewirbt den Film mit den Kritikermeinungen, die durch die Bank weg positiv sind,
und die ich nur unterschreiben kann, nachdem ich ihn vor nem Monat beim London Film Festival gesehen habe:

https://www.youtube.com/watch?v=qOg3AoRc4nI

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 31. Oktober 2019, 14:30
von arni75
Für mich war der damals 6-7/10 - ich hatte mir mehr erhofft.

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 31. Oktober 2019, 14:52
von Invincible1958
arni75 hat geschrieben:
Donnerstag 31. Oktober 2019, 14:30
Für mich war der damals 6-7/10 - ich hatte mir mehr erhofft.
Vielleicht hat bei mir auch die Stimmung im Publikum mitgewirkt.
Die Leute lagen fast lachend unter den Stühlen, und das Tempo des Films wurde bis zum Ende immer weiter angezogen.
Dazu die blendend aufgelegten Darsteller, die den Spaß von der Leinwand aufs Publikum übertragen.

Wie oben geschrieben ist es ja immer Geschmackssache: ich erwarte ja nicht, dass jeder den Film mit 9/10 bewertet.
Aber 1/10 ist schon eine realitätsferne Wahrnehmung - vor allem, wenn man die Wertung tatsächlich nur vergibt, weil man den vorigen Film von Johnson nicht mochte.

Und ja: man muss natürlich auch ein Faible für Whodunnits haben.
Wer Hercule Poirot und Co. immer schon mochte, wird seinen Spaß haben.

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 14. November 2019, 16:32
von Invincible1958
Anscheinend wird es an Silvester Previews geben.

Im Savoy in Hamburg ist jedenfalls die erste Vorstellung für den 31. Dezember im Verkauf:

https://ticketshop.savoy-filmtheater.de ... 023hafllnc

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:17
von Invincible1958
Was ist denn jetzt eigentlich der offizielle deutsche Zusatztitel?

Eine Zeitlang hieß es immer "Knives Out - Mord ist Familiensache",
jetzt lese ich vermehrt "Knives Out - Ein Mord zum Dessert".

Letzteren Titel finde ich cooler.

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:36
von arni75
Ein Essen gibt es aber nicht.

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 21:44
von Invincible1958
arni75 hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 17:36
Ein Essen gibt es aber nicht.
Ich weiß. Ich hab den Film ja gesehen.

Aber da Harlan Thrombey nach seiner Geburtstagsfeier stirbt, auf der auch gegessen wurde,
würde der Titel auch passen.

Meine Frage bezog sich aber darauf, ob hier jemand weiß, mit welchem Titel der Verleih denn nun eigentlich auf die Zielgerade einschlägt.

Re: Knives Out

Verfasst: Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:35
von mercy
Laut letzter Marketing-Mail ist es "Mord ist Familiensache".

Re: Knives Out

Verfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 23:46
von Invincible1958
Angeblich haben Rian Johnson und Daniel Craig schon grünes Licht für einen weiteren Fall von Benoit Blanc:

https://www.showbiz411.com/2020/01/05/e ... maybe-more

Re: Knives Out

Verfasst: Montag 6. Januar 2020, 11:12
von MH207
THR schreibt dasselbe - vermutlich gleiche Quelle. Allerdings gibt es noch keine Bestätigung von Lionsgate ...

Re: Knives Out

Verfasst: Montag 6. Januar 2020, 11:15
von arni75
Bedenkt man, dass dieser Film nur aufgrund der Drehverschiebung von 007 zu Stande kam, hat Craig nach der Bond-Promotion sicher genug Zeit, um sich auf dieses oder ähnliche Projekte zu konzentrieren.

Re: Knives Out

Verfasst: Montag 6. Januar 2020, 13:02
von Invincible1958
arni75 hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 11:15
Bedenkt man, dass dieser Film nur aufgrund der Drehverschiebung von 007 zu Stande kam, hat Craig nach der Bond-Promotion sicher genug Zeit, um sich auf dieses oder ähnliche Projekte zu konzentrieren.
Ja, hätte es die kreativen Differenzen mit Danny Boyle nicht gegeben, gäbe es kein "Knives Out" - zumindest nicht mit Craig.