DC

Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8689
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

DC

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:39

Jetzt stehen also die DC-Filme bis 2020:

“Batman v Superman: Dawn of Justice,” directed by Zack Snyder (2016)
“Suicide Squad,” directed by David Ayer (2016)
“Wonder Woman,” starring Gal Gadot (2017)
“Justice League Part One,” directed by Zack Snyder, with Ben Affleck, Henry Cavill and Amy Adams reprising their roles (2017)
“The Flash,” starring Ezra Miller (2018)
“Aquaman,” starring Jason Momoa (2018)
“Shazam” (2019)
“Justice League Part Two,” directed by Zack Snyder (2019)
“Cyborg,” starring Ray Fisher (2020)
“Green Lantern” (2020)

http://www.businesswire.com/news/home/2 ... D6-w_msWSp
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: DC

Beitrag von Agent K » Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:58

Meine Güte. Tatsächlich noch eine weitere Grüne Laterne... :?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8689
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DC

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 15. Oktober 2014, 21:08

Aber als Reboot...
Nothing Compares 2 U

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1059
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: DC

Beitrag von heikomd » Donnerstag 16. Oktober 2014, 20:06

Geile Liste!!!! Ick freu mir...^^

:woohoo:

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1219
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: DC

Beitrag von kinofan43 » Donnerstag 30. Oktober 2014, 18:16

Ehrlich gesagt, wenn ich an Warners Stelle gewesen wäre, ich hätte noch ein bisserl gewartet bis man wieder was mit Batman macht. Der letzte Batmanfilm ist ja jetzt nicht so lange her, und dürfte noch bei vielen in guter Erinnerung sein. Man wird Ben Affleck mit Christian Bale vergleichen und da wird Affleck verlieren. Ich sehe in Batman Vs. Superman ein großes Floppotential. Zumal DC-Verfilmungen bis auf Batman und Superman kauf erfolgreich waren. Und fast jede Verfilmung im Vergleich mit den Marvelfilmen abstinkt. In den letzten Jahren haben mir nur die Batmanfilme und Man of Steel von DC gefallen. Dieser komische Green Lanternfilm war ne reine Katastrofe. Und Justice League wird von vielen Nichtcomickennern, bestimmt als Kopie von The Avengers wahrgenommen.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1059
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: DC

Beitrag von heikomd » Freitag 31. Oktober 2014, 19:38

kinofan43 hat geschrieben:Ehrlich gesagt, wenn ich an Warners Stelle gewesen wäre, ich hätte noch ein bisserl gewartet bis man wieder was mit Batman macht. Der letzte Batmanfilm ist ja jetzt nicht so lange her, und dürfte noch bei vielen in guter Erinnerung sein. Man wird Ben Affleck mit Christian Bale vergleichen und da wird Affleck verlieren. Ich sehe in Batman Vs. Superman ein großes Floppotential. Zumal DC-Verfilmungen bis auf Batman und Superman kauf erfolgreich waren. Und fast jede Verfilmung im Vergleich mit den Marvelfilmen abstinkt. In den letzten Jahren haben mir nur die Batmanfilme und Man of Steel von DC gefallen. Dieser komische Green Lanternfilm war ne reine Katastrofe. Und Justice League wird von vielen Nichtcomickennern, bestimmt als Kopie von The Avengers wahrgenommen.
"Floppotential"??? .....never!!!

Es wird sich eigentlich nur die Frage stellen, bleibt SvsB in der $200 mio. Liga oder gehts in die $300-$400 mio. Richtung.(USA) :winken:

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1219
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: DC

Beitrag von kinofan43 » Mittwoch 5. November 2014, 09:27

heikomd hat geschrieben:
kinofan43 hat geschrieben:Ehrlich gesagt, wenn ich an Warners Stelle gewesen wäre, ich hätte noch ein bisserl gewartet bis man wieder was mit Batman macht. Der letzte Batmanfilm ist ja jetzt nicht so lange her, und dürfte noch bei vielen in guter Erinnerung sein. Man wird Ben Affleck mit Christian Bale vergleichen und da wird Affleck verlieren. Ich sehe in Batman Vs. Superman ein großes Floppotential. Zumal DC-Verfilmungen bis auf Batman und Superman kauf erfolgreich waren. Und fast jede Verfilmung im Vergleich mit den Marvelfilmen abstinkt. In den letzten Jahren haben mir nur die Batmanfilme und Man of Steel von DC gefallen. Dieser komische Green Lanternfilm war ne reine Katastrofe. Und Justice League wird von vielen Nichtcomickennern, bestimmt als Kopie von The Avengers wahrgenommen.
"Floppotential"??? .....never!!!

Es wird sich eigentlich nur die Frage stellen, bleibt SvsB in der $200 mio. Liga oder gehts in die $300-$400 mio. Richtung.(USA) :winken:
Wir werden es ja dann sehen.

Han Solo
Fan
Fan
Beiträge: 136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 18:03

Re: DC

Beitrag von Han Solo » Dienstag 29. März 2016, 14:59

@Mark
Ich glaube, du bist da in der Zeile verrutscht. Superman III ist in Deutschland im Kino gelaufen.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8689
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DC

Beitrag von Mark_G » Dienstag 29. März 2016, 15:07

Da hast Du natürlich völlig Recht - ich habe da wohl aus Versehen die Zeile mit SWAMP THING gelöscht...
Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1303
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: DC

Beitrag von Taipan » Donnerstag 7. April 2016, 07:01

Warner ist offenbar zufrieden mit dem Ergebnis von BvS und terminiert zwei neue "Untitled DC" Filme bis 2019 und zieht Wonder Woman drei Wochen vor:
http://www.boxofficemojo.com/schedule/? ... ges&p=.htm

Es würde mich allerdings auch nicht überraschen, wenn die beiden neuen Filme gar nicht so neu wären, sondern sich dabei am Ende eine Verschiebung der Justice League Filme und/oder anderer Filme herausstellt.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, welche DC Helden (außer der bereits angekündigten) noch einen Filmauftritt haben sollen und Batman oder Superman Solo im gleichen Jahr wie Justice League 2 zu terminieren könnte dann irgendwann wirklich ein bisschen zu viel des Guten sein:
http://www.boxofficemojo.com/franchises ... ?id=dc.htm

cinefab
Frischling
Frischling
Beiträge: 20
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:26

Re: DC

Beitrag von cinefab » Freitag 8. April 2016, 02:43

Nunja. Möglichkeiten gibt im DC-Universum genug:
Über Lobo wird ja nun schon seit Jahren geredet und nach dem Erfolg von Deadpool könnte DC ja auch einen nicht jugendfreien Comichelden auf die Leinwand bringen wollen. Jason Fuchs soll ja nach Wonder Woman jetzt dafür das Script schreiben.
Ein Sequel zu Suicide Squad ist ebenfalls eine Möglichkeit um einen der Termine zu füllen.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1303
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: DC

Beitrag von Taipan » Dienstag 12. April 2016, 06:37

cinefab hat geschrieben:Nunja. Möglichkeiten gibt im DC-Universum genug:
Über Lobo wird ja nun schon seit Jahren geredet und nach dem Erfolg von Deadpool könnte DC ja auch einen nicht jugendfreien Comichelden auf die Leinwand bringen wollen.
Ja das stimmt natürlich. Nur glaube ich nicht, dass der BO Run von BvS direkt die Verantwortlichen bei Warner dazu veranlasst hat ihre Programmplanung zu verschärfen. Insbesondere die weniger bekannten Superhelden bieten sich da nicht sofort an. Ant-Man zB wäre auch nicht produziert worden, wenn die Avengers halb so viel eingespielt hätten, wie sie es getan haben.

Wäre Deadpool ein Argument, wäre die Ankündigung früher gekommen, denke ich.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8689
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DC

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 6. November 2019, 14:02

Nothing Compares 2 U

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2192
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: DC

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 13. November 2019, 17:41

..."der erfolgreichste DC-Film seit 40 Jahren". Hielt also hierzulande "Superman I" diese Marke?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8689
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DC

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 23. April 2020, 18:50

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9975
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: DC

Beitrag von MH207 » Donnerstag 23. April 2020, 19:32

Es scheint über die Autokinos doch noch einiges nachzutröpfeln ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4398
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: DC

Beitrag von Lativ » Donnerstag 23. April 2020, 19:32

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 23. April 2020, 18:50
Die zweite Gute Nachricht an einem Tag !
Wie zum Teufel hat er das noch geschafft, es fehlten doch noch gut 30 T Besucher ?

Zahlen die nachgemeldet wurden, oder....mein die paar Autokinos können das doch nicht für einen einzigen Film in der Zeit geriert haben, oder etwa doch ?

Freut mich jedenfalls über alle maße, damit hat er jetzt ein Füllhorn an neuen Bestmarken gesetzt. DeNiro's Best, Phoenix Best, Phillip's Best, DC's Best und in den Staaten kommt ja auch noch dies und das dazu.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 990
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: DC

Beitrag von arni75 » Freitag 24. April 2020, 08:26

Gut 20 Autokinos, die 1-2 tägliche Vorstellungen spielen und fast immer voll sind, können über einige Wochen schon sechsstellige Zahlen schreiben.
Gleichzeitig dürfte Todd Phillips damit die Person sein, die jemals das meiste Geld an einem Film verdient hat - das Risiko hat sich für ihn richtig gelohnt 👍

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4398
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: DC

Beitrag von Lativ » Freitag 24. April 2020, 13:51

arni75 hat geschrieben:
Freitag 24. April 2020, 08:26
Gut 20 Autokinos, die 1-2 tägliche Vorstellungen spielen und fast immer voll sind, können über einige Wochen schon sechsstellige Zahlen schreiben.
Okay.
Finde das schwer einzuschätzen.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4440
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: DC

Beitrag von student a.d. » Freitag 24. April 2020, 21:13

arni75 hat geschrieben:
Freitag 24. April 2020, 08:26
Gleichzeitig dürfte Todd Phillips damit die Person sein, die jemals das meiste Geld an einem Film verdient hat - das Risiko hat sich für ihn richtig gelohnt 👍
Quelle?
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 990
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: DC

Beitrag von arni75 » Samstag 25. April 2020, 00:13


arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 990
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: DC

Beitrag von arni75 » Samstag 25. April 2020, 09:20

Wobei das auch Robert Downey für sich beanspruchen könnte https://deadline.com/2020/04/avengers-e ... 202917380/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast