Seite 10 von 12

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 5. August 2015, 13:11
von MH207
So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein. Ich fand dagegen eher den Schluss etwas in die Länge gezogen :P ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 10. August 2015, 13:33
von Mattis
War die Sichtung von "Ganz weit Hinten" nun Zufall oder habe ich dich da mit meiner Euphorie in eine Mittelmäßigkeitsfalle gelockt?

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Donnerstag 13. August 2015, 19:50
von Pi Jay
Sorry für die späte Antwort. Hattest du den Film besonders empfohlen? Falls ja, kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Die Sichtung war mehr oder weniger zufällig. Ich mochte den Trailer, habe eine Schwäche für coming of age-Filme, und bei SkyGo war er nur noch wenige Tage verfügbar.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Freitag 14. August 2015, 00:07
von Mattis
Ja, hatte ich.

viewtopic.php?f=21&t=2190#p27902

Also doch nur Zufall.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 9. September 2015, 12:58
von student a.d.
Also dein Artikel "Göhtes Kinder" ist für mich dein amüsantester Artikel seit langem! :)

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Donnerstag 24. September 2015, 07:54
von Agent K
Habt ihr dort oben auf dem Berg eigentlich runde Türen? Und der Gärtner heißt nicht zufällig Gamdschie mit Nachnamen? :)

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Donnerstag 24. September 2015, 08:14
von Mark_G
Wirklich wahr, es fehlt der "gefällt mir" Button!

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 26. Oktober 2015, 18:28
von Agent K
Da sind sich Pi-Jay und ich auch mal auf der negativen Seite der Bewertungsskala einig. Abgesehen von der hübschen Optik fand ich ENDER'S GAME als Film einfach nur schrecklich...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 26. Oktober 2015, 19:43
von arni75
Ich fand ihn faszinierend und habe gleich beide Bücher gelesen. Dabei gefällt mir die Fortsetzung, wo ein anderer Protagonist im Mittelpunkt steht, sogar besser.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 26. Oktober 2015, 20:17
von Mattis
Agent K hat geschrieben:Da sind sich Pi-Jay und ich auch mal auf der negativen Seite der Bewertungsskala einig. Abgesehen von der hübschen Optik fand ich ENDER'S GAME als Film einfach nur schrecklich...
Ich steige mit ein, auch wenn ich ihm gnädige 4/10 gegeben habe.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Donnerstag 5. November 2015, 03:17
von Mark_G
Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: Pi Jays neuer Roman erscheint am 21. Dezember:

http://www.amazon.de/Die-Amor-Agentur-R ... ap_title_0

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Donnerstag 5. November 2015, 16:07
von Agent K
Hihi, zur telefonischen Meinungsforschung und heißen Leitungen kommen ja heutzutage auch noch die allgegenwärtigen "Zufriedenheitskontrollen". Sei es nun ein Besuch in der Werkstatt meines Vertrauens mit dem Auto, eine Transaktion bei der Bank, eine Störungsmeldung bei Magenta, oder ein Ticket bei Microsoft. Anscheinend hat mittlerweile jede größere Firma einen "Big Brother" engagiert, der die eigenen Frontkämpfer und deren Aktionen von den Kunden ganz zeitgemäß "liken" und "unliken" läßt. Mal abgesehen davon, dass ich da teilweise schon die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft von Sprachcomputern bewerten soll, dauern diese Interviews üblicherweise länger als die Lösung/Besprechung des eigentlichen Problems. Und vielleicht ist es ja Absicht, dass man vor einem erneuten Anruf dann schon abwägt, ob das Problem die Meldung und deren Nachsorge/Aufarbeitung überhaupt wert ist...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 23. November 2015, 09:21
von MH207
Um es abzukürzen: Ich gehe (fast) jeglichen Komödien, egal ob Kino oder TV, insbesondere aber amerkanischer Natur, zwischenzeitlich fast gänzlich aus dem Weg. Ich konnte eine zeitlang meine unzählige Versuche, den Sehgewohnheiten meiner Alters- oder gar Geschlechtsgenossen nachzueifern (auch auf deren "Empfehlung"), schon nicht mehr zählen. Ich habe es anschließend total entnervt aufgegeben: ProSieben & Co. ist nicht meine Welt, ich bin dahingehend definitiv nicht der Massengeschmack ... und ich fühle mich nicht unwohl dabei (auch wenn man bei nicht wenigen Diskussionen auf diversen Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern damit durchaus mal außen vor sein kann).

Einzige Ausnahmen ist hier und da mal eine deutsche Komödie. Und da freue ich mich schon auf Durchschnittsware. Und eine gewisse Affinität zu französischen Komödien kann man mir auch andichten (vielleicht sollte man auch französisch durch europäisch ersetzen). Ich beobachte mich halt selten beim "Komödien-Sehen" ;) ...

Re: Pi Jays Corner LOB!!! :-)

Verfasst: Mittwoch 9. Dezember 2015, 13:10
von Dido
Pi Jay....
Ich habe mich nun doch durchgerungen, mich hier anzumelden....
Und zwar aus dem einen Grund:
Dich mal für Deine "Corner" zu loben!
Mir scheint, wir haben ähnliche Seh-Gewohnheiten....
Ich liebe es, abends gemütlich vor dem TV zu sitzen und mir einen guten Film bzw. eine gute Serie anzuschauen.
Mittlerweile sehe ich aber kaum noch "normales TV", sonder greife auf Angebote von Sky (on Demand) oder andere Streaming Dienste zurück...
Ich lese mit Vorliebe Deine Filmkritiken, die zu einer hohen Prozentzahl mit meinen Bewertungen übereinstimmen,
abgesehen davon, das Du SKYFALL überbewertet siehst ;-)
Schade, das Du "nur" noch 3mal die Woche postest, aber auch diese Posts werde ich zukünftig gerne verschlingen ;-)
WEITER SO!!!

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Mittwoch 9. Dezember 2015, 13:56
von Pi Jay
Vielen lieben Dank! Das hört man als Autor gerne - und es ist schon fast wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 18. Januar 2016, 08:56
von Agent K
Wow, bei so viel Text wollte ich am Ende gar nicht glauben, dass da nur eine "Vier" rausspringt... :)

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 18. Januar 2016, 10:21
von arni75
Eine sehr schöne und treffende Betrachtung.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 22. Februar 2016, 07:48
von MH207

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 29. Februar 2016, 14:07
von Mattis
Nur damit du nicht über ein seltsames Ende erschrickst, Pi-Jay: Allegiant ist eigentlich Allegiant 3.1, Teil 4, Ascendant, kommt 2017.
Sie haben zumindest in Marketingfragen gelernt und gemerkt, dass Part 1 und Part 2 mittlerweile eher Kassengift darstellen.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 29. Februar 2016, 19:16
von Pi Jay
Und ich bin prompt darauf reingefallen. Vielen Dank für den Hinweis - ich hab's schon korrigiert.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 23. Mai 2016, 12:19
von Mattis
Ich drücke die Daumen, dass die Zukunft ein nicht endendes Bergfest wird.
Jetzt freue ich mich einfach auf das Comeback in einigen Monaten und ein weiteres LaLaLand-Spezial.

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 23. Mai 2016, 18:42
von MH207
Freue Dich auf (ganz) neue Aufgabenfelder und damit auch die Chance, den eigenen Horizont zu erweitern. Ich hatte vor gut einem Jahr ebenfalls die Möglichkeit erhalten, mich beruflich zu erweitern. Viele Monate (und Schweißsperlen) später lässt es sich zurückblickend sagen: es hat sich auf vielen Ebenen gelohnt. Wichtig ist, dass es einem, zumindest in den überwiegenden Zeitanteilen, Freude bereitet und eine gewisse innere Zufriedenheit auslöst.

Bis spätestens im Herbst ...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 11. Juli 2016, 10:57
von scholley007
"Das größte Spiel seines Lebens" - schön, dass den auch mal jemand kennt! ;-) Wurde über die Jahre - als DVD-Premiere hierzulande herausgebracht - im Umfeld meines Angestellten-Teams unseres Kinos und meiner einer doch schon ein kleiner Kultfilm. Solltest Du auf dem Gebiet des Sportfilms qualitativ ähnliches suchen, so möchte ich Dir "42" ans Herz legen - in dem Chadman Bosewick (Black Panther) karrieremäßig schon früh auf sich aufmerksam machte (seine Darstellung von James Brown ist von einem ähnlichen Kaliber - auch wenn "Get on up" niemals in höhere Qualitatätssphären vordringt). Außerdem darf Harrison Ford in "42" eine der besten Leistungen seiner Karriere abliefern.

In diesem Sinne: viel Vergnügen...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 11. Juli 2016, 12:25
von Agent K
scholley007 hat geschrieben:"Das größte Spiel seines Lebens" ...als DVD-Premiere hierzulande herausgebracht...
Nope, der startete am 08.06.2006 mit 101 Kopien und lausigen 1.226 Kinobesuchern (~5.000 insgesamt). Damit markiert er den "Spitzenreiter" der schwächsten Starts in der Kopien-Zeitrechnung...

Re: Pi Jays Corner

Verfasst: Montag 11. Juli 2016, 16:40
von scholley007
@Agent: Danke für die Korrektur - ist mir über die Jahre gänzlich "entflutscht". Aber bei solchen Zahlen darf schon mal Nachsicht walten, oder? ;-) Gestehe: ich hätt den schon gern auf der Leinwand gesehen.

Witzigerweise hab ich grad - nach reinschauen in die Flop 100 der schwächsten Starts ever - festgestellt: ich hab die ersten drei Plätze auf Scheibe in der Sammlung.
Nummer 1 aus den oben aufgeführten Gründen.
Nummer 2 ... ähem - ich mag David Spade. Und in diesem Streifen schwingt - neben einigen Albernheiten - doch eine gewisse Wehmut bei den Ex-Kinderstars mit...
Nummer 3 "Miracle" - der tolle Eishockey-Olympiafilm 1980 "Lake Placid" (ohne Krokodil!) ;-) ) mit Kurt Russell ist einfach nur groß! Punkt!

Ich check jetzt mal, wieviel "Flops" ich aus der "Flop 100" noch so mein Eigen nenne....

Done:
Shaolin Kickers (allerdings die asiatische Uncut-Version/ bei der europäischen wurde wohl ein ganzes Stück entfernt um die Lauflänge simpel zu verkürzen);
Below (netter U-Boot-Grusler);
Firestorm (auf Video - knackiges Feuerspringer B-Movie);
The Majestic (Jim Carrey in ernsthaft und ein riesiger Kratzfuß vor dem Filmgeschäft der 50er. Echt schön! Von Frank Darabont);
Auto Focus (Willem Dafoe und Greg Kinnear in Bestform);
Die Hollywood-Verschwörung (wer erschoß den "Superman"-Darsteller - gespielt von Ben Affleck; immer noch nicht gesichtet);
Die Killerhand (mit Jessica Alba in "supersüß" und Elden Hanson sowie Seth Green als Zombie-Kiffer-Slacker; herrlich gut doof!);
Die Regeln der Gewalt (toller kleiner Thriller mit Joseph Gordon-Levitt und dem noch großartigeren Jeff Daniels);
Heist (Gene Hackman, Danny de Vito; Sam Rockwell, Delroy Lindo - toller Cast, hübscher Thriller);
Spider (Psychodrama von David Cronenberg - schön anders);
Slither (monströs viele Monster, viel Schleim sowie Nathan Fillion, Elizabeth Banks und Michael Rooker - da kann nix schief gehen);
Schnee in der Neuhjahrsnacht (deutscher Ensemblefilm mit Jürgen Tarrach in der Hauptrolle - echt klasse!)
Saved ("Westentasschenaufstand" an einer Highschool bezüglich Glaubensfrage - schwarz und bös. Mandy Moore rannte da glaub ich durchs Bild. Lang net mehr gesehen)
Eisiger Tod (Wrong Turn Richtung Geisterstory - Emily Blund zu Beginn ihrer Karriere. Hatte schon da das gewisse etwas)
Speed Racer (Ja ist alles megabunt - ich mag´s irgendwie. Nur den Jungen mit seinem Affen hätt man wuppen sollen)
Hearts in Atlantis (Stephen King-Verfilmung, der man etwas den Zahn gezogen hat. Trotzdem schönes Coming-of-Age-Drama)

Ooooch ja - da hätt ich über die Jahre in den jeweiligen Jahres Top Ten mit Sicherheit die doppelte Menge an "unnützem" Material anzubieten.......