Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Alles Wichtige rund um InsideKino und das Forum
Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10341
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von MH207 » Donnerstag 23. Januar 2020, 19:50

Selbst als notorischer Skeptiker kann ich mir einen derartigen Drop nicht vorstellen. Wäre ja vergleichbar von IA4 zu IA5. Die Rahmenbedingungen sind andere ... ich hoffe inständig Du behältst nicht recht.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

chris
Fan
Fan
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 22:20

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von chris » Donnerstag 23. Januar 2020, 23:21

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 12:28
Bin mal gespannt was der "Joker" von 2020 wird, den keiner auf der Rechnung hatte... :ponder:

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 23. Januar 2020, 23:24

Das bin ich auch... Und 2 oder 3 Jokers wären mir noch lieber...
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4272
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Mattis » Freitag 24. Januar 2020, 03:22

Da hast du aber ein Herz für Paramount.

Da würde ich irgendwie grundsätzlich mal 100 Mio abziehen und denken: Jetzt passt es.

Beim Blick auf die Holiday-Season fragt man sich auch irgendwie, ob die Studiobosse der Meinung sind, dass Frauen zurück an den Herd und nicht ins Kino gehören.

Oder streicht das mit der Holiday Season. Ein Blick auf das komplette Jahr sagt praktisch: "Hier habt ihr "In the Height" und "West Side Story". Gerne geschehen und vergesst nicht, eure Männer mitzubringen. Danke und bis nächstes Jahr.

PS: Wonder Woman haben wir nur für euch gemacht. *zwinker* "

Ich verstehe das einfach nicht.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1140
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von arni75 » Freitag 24. Januar 2020, 08:21

Verleih vom Bond ist Universal; MGM ist Produzent.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 24. Januar 2020, 08:55

arni75 hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 08:21
Verleih vom Bond ist Universal; MGM ist Produzent.
Und in den USA tritt als Verleih seit Ewigkeiten mal wieder United Artists auf (neu formiert von MGM und Annapurna).

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1985
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von mercy » Freitag 24. Januar 2020, 16:59

MH207 hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 19:50
Selbst als notorischer Skeptiker kann ich mir einen derartigen Drop nicht vorstellen. Wäre ja vergleichbar von IA4 zu IA5. Die Rahmenbedingungen sind andere ... ich hoffe inständig Du behältst nicht recht.
Ist nur ein Bauchgefühl. Die Minions wären dieses Jahr dann auch schon das fünfte Mal zu sehen, und so gut wie der Film 2015 besucht war, umso schlechter war die Qualität. IA4 zu IA5 verlor ja auch unglaubliche 3,8 Millionen Zuschauer. Was waren das für Rahmenbedingungen, die dazu geführt haben (könnten)?

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10341
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von MH207 » Freitag 24. Januar 2020, 18:54

Ja, über den 900T-Start wundere ich mich heute noch (hatte ich auch vor kurzem bereits erwähnt).

Der fünfte IA wirkte schon im Vorfeld wie nachgeschoben (die größte zeitliche Spanne zum Vorgänger innerhalb des Franchise), präsentierte sich ideenlos (war gefühlt fast alles auf Scrat & Eichel ausgelegt) und irgendwie war auch die große Eizeit vorbei. Vielleicht haben auch Gru/Minions ihren Zenit 2015 bereits überschritten, aber waren doch vor knapp drei Jahren nochmals schlappe 4,7 Mio. für IEU3 hierzulande drin. Und irgendwie sehen die Zuschauer auch nicht eindeutig ein gleiches/identisches Franchise darin ... Dazu gab es 2016 bei IA5 drumherum gleich einen Reigen an kräftiger Animationskonkurrenz wie ZOOMANIA, DORIE und PETS. Die MINIONS2 müssen weder davor noch danach große Konkurrenz fürchten ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Lativ » Freitag 24. Januar 2020, 23:21

Möchte mal teile meiner Prognose erklären.

'Soul' sehe ich in den USA deutlich stärker als in Europa und im rest der Welt, liegt am Thema Black and Soul. In De erwarte ich 1,5-1,8 Mio. 'Onward', kein Desaster aber mein Bauchgefühl sagt mir der wird sich nur zwischen 1,3-1,5 Mio. einpendeln, der Look ist ein Grund. Bei den Minions wird sich ein Sättigungseffekt einstellen, der bei einem dritten teil noch deutlicher zutage treten wird aber dennoch die Nr. 1 unter den Animationenfilmen 2020 was den Erfolg betrifft.

FaF9, mit dem Tod von P.Walker hat die Reihe die eigentlich ihr auferlegte Grenze dessen zu was sie im Stande ist bzw. was man vermutete durchbrochen. Danach wollten viele sehen wie es nach ihm weiter geht. Jetzt ist diese Phase durch, weshalb die 3 Mio. nicht mehr erreicht werden. Natürlich ist C.Theron der Pluspunkt weil sie einen erneuten Auftritt hat.

'Dune', das ist der einzige Tipp bei dem ich bewusst über das Ziel hinaus geschossen bin, quasi 'Der Wunsch ist der Vaters des Gedanken'. Im Grunde hat der Stoff nicht das Potenzial so durchzustarten aber meine hoffnung liegt einfach darin das 'Denis Villeneuve' der ultimative Wurf gelingt. Tiefblauer Himmel, ein Ozean aus Sand und dessen warmen Farbton, einfach satte Farben für die Optik unterlegt mit leicht Orientalischen klängen bei denen ich an 'The Cell' denke während die Sandwürmer sich ihren weg bahnen. Quasi der 'Stargate' des neuen Jahrtausends. Storytechnisch gibt es aufgrund der Vorlage ja ein vorgegebenes Korsett das er sich vermutlich anlegen wird.

Bond, ein relativ Konservativer Tipp diesmal, es würde mich auch nicht Überraschen wenn er knapp 'Skyfall' toppt und die 8 Mio. marke nimmt wenn er Qualitativ zu einem Höhepunkt der gesamten reihe (25 Filme) Avanciert und sich das wie ein Lauffeuer herumspricht.

Zu TG-M, im grunde sind die Zeiten vorbei wo Filme solche Zahlen generieren, zu einem liegt die hoffnung darin begründet das Cruise noch einmal einen raushaut und vorallem das das Bild/Sound Erlebnis ordentlich Zuspruch erfährt.

'Jim Knopf 2', der erste hatte einen so beständigen lauf und erreichte trotz anfänglicher Schwierigkeiten noch 1,9 Mio. Besucher. In diesem fall setze ich auf den Punkt das ein Sequel oft zulegt. Wenn der Handwerklich genauso oder noch stärker umgesetzt wurde halte ich da eine Überraschung für möglich.

KC, ich verlasse mich auf euch, und die schon existierenden Reservierungen. ;-)

'Mulan' zwischen 'Cinderella' und 'Die Schöne und das Biest'.

'Raya and the Last Dragon', dazu gibt es ja noch nicht viel Material aber eventuell ein GOT Post Effekt, ein bißchen habe ich mich an der 'Drachenzähmen leicht gemacht' Trilogie und 'Merida' orientiert.

Für C.Nolan's 'Tenet' fehlt mir der glaube um in 'Inception' Dimensionen vorzustoßen, erschwert wird das ganze durch die Kriegsthematik und das Zeitreisen Themen im gegensatz zu ZidZ Zeiten beim Publikum nicht mehr besonders beliebt sind.

Otto und das 'Catweazle' ist so kleine Wildcard. Zum einen schrieb Otto bis vor ein paar Jahren noch mit ordentlich Unterstützung seiner Arbeitskollegen in den Zwergen Filme starke Zahlen aber diese zeiten sind längst vorbei und andererseits liegt die Serie eine ganze weile zurück um eine große schar zu Mobilisieren.

Einen großen Unterschied sehe ich bei den 'Eternals', in den Staaten der drittbeste 'Start-Im Sinne von Endergebnis' eines Comic Originals nach BP und den Avengers während er in Deutschland etwa so abschneidet wie der erste GotG.

WW84, die Zahl 84 macht mir etwas probleme, ein teil der Zielgruppe könnte sich ausgeschlossen fühlen weil sie zu der zeit noch nicht lebte und diese erlebte. Denke da etwa an die 60s in OuaTiH. Dennoch schneidet er etwas besser ab. In Deutschland 1,2-1,3 Mio. in den Staaten ist der zuwachs etwas geringer.

Abschließend noch ein paar weitere die nicht in den Top Ten landeten.

'Black Widow' sehe ich in den Staaten bei nur 190 Mio. Dollar, nicht zum Start sondern Gesamt und in Deutschland mit Glück Siebenstellig. Nach dem großen Tam Tam der Avengers, wer will da noch das Soloabenteuer dieser Randfigur ohne nennenswerte Kräfte sehen ?
Gut Spidey war Erfolgreich aber der spielt auch in einer ganz anderen Liga.

'Venom 2' könnte nach dem die Fans mit dem Original nicht richtig zufrieden waren sogar schwächer abschneiden.

'Jungle Cruise' höchstens 1,3 Mio. Besucher und unter oder knapp über 150 Mio. Denke die Begeisterung wird sich in grenzen halten.

'In the Heights' k.p. aber nicht genügend um in die jeweilige Top Ten vorzudringen. Wahrscheinlich wird der auch in den Staaten deutlich besser abschneiden als in Deutschland und Europa.

'Croods 2' nicht mehr als das Original, könnte mir sogar weniger vorstellen. Da ist der bedarf nicht so groß.

'Ghostbuster 3' seit der Meldung das der Auftritt der Originalbesetzung kleiner ausfallen könnte wie gedacht und dem mäßigen Trailer breiten sich nach zuvor vorsichtigen Optimismus zweifel aus. Dennoch, gänzlich abschreiben darf man ihn keineswegs !
Aus eigener sicht ausgehend von den jetzigen Erwartungen ein Überraschungskandidat.

'West Side Story', heute noch ?
Aber gut die Deutschen lieben Tanzen.

Sonic sehe ich als Kandidat für den Flop des Jahres, in DE 0,5 Mio. damit würde er noch relativ gut wegkommen, in den Staaten 50-70 Mio. Der Lookwechsel dürfte nur für den Film selbst hilfreich gewesen sein aber nicht die vorfreude insgesamt und nicht zu vergessen das verschieben des Starttermins. Obwohl der kleine Igel generell als Kultfigur das potenzial für ein ganzes stück mehr hat.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4759
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 29. Januar 2020, 17:52

Hab jetzt erstmals den NARZISS-Trailer gesehen. Sieht ja doch nicht so schäbig und billig aus, wie das Filmplakat vermuten ließ. Ein neuer MEDICUS wird das zwar trotzdem noch nicht, aber immerhin die Mio erscheint mir nun realistischer.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

yellowbastard
Fan
Fan
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 15:10

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von yellowbastard » Montag 3. Februar 2020, 11:12

mercy hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 16:59
MH207 hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 19:50
Selbst als notorischer Skeptiker kann ich mir einen derartigen Drop nicht vorstellen. Wäre ja vergleichbar von IA4 zu IA5. Die Rahmenbedingungen sind andere ... ich hoffe inständig Du behältst nicht recht.
Ist nur ein Bauchgefühl. Die Minions wären dieses Jahr dann auch schon das fünfte Mal zu sehen, und so gut wie der Film 2015 besucht war, umso schlechter war die Qualität. IA4 zu IA5 verlor ja auch unglaubliche 3,8 Millionen Zuschauer. Was waren das für Rahmenbedingungen, die dazu geführt haben (könnten)?
Ich glaube manche unterschätzen die Bekanntheit u Beliebtheit der gelben Dinger. Was für die Mädels Eiskönigin ist für die jungs die minions plus auch viele Mädels! Meine kleenen, 2 u 4 kennen die sogar!!! Und sie haben noch nisch mal nen film gesehen...
Und der teaser ist ja nun wirklich förderlich!

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1985
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von mercy » Montag 3. Februar 2020, 22:24

Bekanntheit steht nun nach fast 10 Jahren außer Frage. Nur ob die Beliebtheit weiterhin so nachgefragt ist, maße ich mir an, zu bezweifeln. Wir werden sehen, wie der Film laufen wird.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Mark_G » Montag 3. Februar 2020, 22:37

Am schönsten für das Kinojahr wäre natürlich, wenn die MINIONS auf ICE AGE machen und beim zweiten Teil zulegen...
Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1371
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Taipan » Dienstag 4. Februar 2020, 08:06

Ist eigentlich noch ein Talk Thema "Lieblingsfilme der 2010er" geplant? Sonst kann man ja auch ein Thema im Forum dazu aufmachen. Ich finde es immer interessant, wer welche Filme am besten fand.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10341
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von MH207 » Dienstag 4. Februar 2020, 08:21

Fazit 10er Jahre

Kommt das ungefähr hin?
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1371
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Taipan » Mittwoch 5. Februar 2020, 08:27

Ja cool. Danke Dir

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10341
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von MH207 » Mittwoch 11. März 2020, 18:34

MH207 hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 20:15
Bei mir gibt's 20% Rabatt ... und über dem Großen Teich immerhin noch 15%.
Mattis hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 20:20
Hui, 96 Mio Besucher...
Ja, das ist hart. Ich habe erst einmal "nur" 10% spendiert.
Bei identisch heißem Sommer sehe ich aber auch 15%.
Ich glaube wir kommen so langsam an einen Punkt, wo wir über 96 Mio. am Ende noch froh wären ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Talk-Thema 71: Jahres-Prognose 2020

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 11. März 2020, 18:58

Falls die Kinos für ein paar Monate schließen müssen, dann können es auch nur 50, 40 oder 30 Mio. werden...
Nothing Compares 2 U

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste