R.I.P Wolfgang Herrndorf

Antworten
heinzer
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 529
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 22:37

R.I.P Wolfgang Herrndorf

Beitrag von heinzer » Mittwoch 28. August 2013, 00:07

Wer seinen "Tschick" noch nicht gelesen haben sollte, unbedingte Empfehlung!

Ein Roman, der einen durch das Leben begleiten kann/wird (gerade so ungefähr auf faz.net gelesen) und mir geht es genauso.

Benutzeravatar
Capitol
Mod
Mod
Beiträge: 4758
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:01
Wohnort: 12165 Berlin

Re: R.I.P Wolfgang Herrndorf

Beitrag von Capitol » Donnerstag 29. August 2013, 22:37

Danke, heinzer! Ich muss gestehen, dass ich bis zum Ableben nie etwas von Wolfgang Herrndorf gelesen, vielleicht schlimmer noch: gehört hatte. Es wird wohl so kommen, wie es so häufig kommt: Er träumte "nach Jahrzehnten am Existenzminimum von einer 2-Zimmer-Wohnung mit Ausblick". Nun: "Tschick" und Nachfolger mögen das ermöglicht haben. Was jetzt posthum geschehen wird, hätte wohl für den Landsitz in guter Potsdamer Wohnlage (= 2 km Radius um Herrn Jauch herum = inzwischen eigentlich unbezahlbar) gereicht. Tragisch! Obwohl es ihm darum sicher nicht gegangen sein dürfte.
Kinojahr 2018 (18.10.)
28 Filme;Ticketumsatz 239,o00 €
Zuletzt: Ballon,Gundermann,Mackie Messer,
TOP3 3 Tage in Quibéron,Three Billboards,Das schweigende Klassenzimmer
FLOP3 Safari,Ready Player One,Familie Brasch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast