The X-Files/Akte X (1993-2002/2016-)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 13. November 2014, 11:02

Agent K hat geschrieben:
MH207 hat geschrieben:...wie wohl Mulder handeln würde...
Und genau das ärgert mich. Der Kerl ist raus, der hatte keine Lust mehr! ...
Findest Du es nicht (zumindest ein klein wenig) übertrieben ?!

Ja, die Querelen rund um Duchovnys Ausstieg zu Beginn der 8. Staffel haben auch in manchen Episoden (die nächste, 8ABx11 ist wohl wieder so eine) teils deutliche (unlogische) Spuren hinterlassen. Darüber kann (als X-Phile muss) man/n sich ärgern.

Aber sieben Jahre Partnerschaft, die von anfänglichem Misstrauen in ein inniges, auch privates Verhältnis münden, kann man auch als rational denkende, stets gläubige Scully nicht einfach abschütteln. Mulder hat ihr bereits vorhandenes fundiertes, medizinisches Basiswissen um den Horizont des Übernatürlichen, des Übersinnlichen sukzessive erweitert. Dass sie in den Fällen nach Mulders Zeit immer wieder nach dessen Referenzen sucht, ist doch irgendwie auch logisch und nachvollziehbar.
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4229
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von Agent K » Donnerstag 13. November 2014, 18:16

MH207 hat geschrieben:Findest Du es nicht (zumindest ein klein wenig) übertrieben ?!
Wäre es bei einigen Folgen der "Übergangsphase" geblieben, dann hätte ich kein Problem damit. Aber es zieht sich für mich (zumindest gefühlt) durch den kompletten Rest der Serie...

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 18. November 2014, 12:57

8ABx11 Akte X: Der Seelenesser (The X-Files: The Gift)
US-Erstausstrahlung 04. Februar 2001 / Dt. Erstausstrahlung 03. Dezember 2001

Doggetts Suche nach Mulder führt ihn in ein Kaff nach Pennsylvania. Dort schien Mulder zuletzt inoffiziell in einem Fall, einer Suche nach einer vermißten Frau, zu ermitteln. Inoffiziell deswegen, weil Doggett später kein Bericht im FBI-Hauptquartier darüber finden kann. Auch bei den Aussagen der Einwohner über Mulders damalige Beweggründe stößt Doggett auf Widersprüche. Und als er Hinweise für den Fall in Mulders alter Wohnung sucht und eine versteckte Waffe, bei der drei Patronen fehlen, findet, informiert er Assistant Director Skinner über den Vorfall. Dogget/Skinner finden heraus, dass es in den Wäldern rund um das Kaff wohl eine Kreatur gibt und Mulder aus ihnen nicht bekannten Gründen auf der Suche nach ihr war. Daher machen sie sich gemeinsam auf den Weg nach Pennsylvania, doch die Einwohner haben ihren eigenen Ansichten über die mysteriöse Kreatur ...

Das eingespielte Duo Kim Manners (Regie) und Frank Spotnitz (Drehbuch) liefern uns eine der bisher besten Episoden der laufenden Staffel. Leider verrät schon der deutsche Titel zu viel. Und, ebenso ärgerlich, stößt man recht schnell auf zwei, drei Goofs, was Mulder betrifft. Blendet man diese erfolgreich aus, ist es fast allein Doggett/Manners zu verdanken, dass sich noch daraus eine ziemlich spannende, phasenweise gruselige und für Doggett auch eine sehr aufschlussreiche Episode entwickelt, bei der die Bezeichnung "Monster der Woche"/"Monster of the Week" am Ende durchaus nochmals überdacht werden muss. Auf jedenfall sehenswert, wenn auch mit dem angesprochenen Handicap ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 18. November 2014, 17:24

8ABx13 Akte X: Underground (The X-Files: Medusa)
US-Erstausstrahlung 11. Februar 2001 / Dt. Erstausstrahlung 10. Dezember 2001

In einer Bostoner U-Bahn wird ein Bahnpolizist tot aufgefunden. Die Hälfte seines Gesichtes sowie Teile des Körpers sind wie weggeätzt. Dennoch besteht der Leiter der Überwachungszentrale auf die Öffnung der U-Bahn bis zum Einsetzen des Feierabendverkehrs. Aufgrund des Zeitdrucks koordiniert Scully aus der Schaltzentrale der U-Bahn heraus die Durchsuchung des Tunnelssystems durch ein Trupp unter Führung von Agent Doggett. Dort warten auf Doggett und die Gruppe ein paar nette Überraschungen ...

Ab einem gewissen Zeitpunkt mündet diese anfänglich sehr starke Einzelepisode eher ins Unspektakuläre, kann aber wiederum durch ihre wirklich gelungene klaustrophobische Atmosphäre punkten. Dazu wird der Spannungsmoment fast bis zum Schluss hochgehalten. Sicherlich nichts Überragendes, für manche sogar eher nur solide Durchschnittsware, aber ich mochte diese Episode und sehe sie daher auch ein wenig darüber.
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Mittwoch 19. November 2014, 12:53

8ABx08 Akte X: Frucht des Leibes (The X-Files: Per Manum)
US-Erstausstrahlung 18. Februar 2001 / Dt. Erstausstrahlung 17. Dezember 2001

Ein Mann namens Duffy Haskell sucht Doggett und Scully auf, weil seine schwangere Frau angeblich ein außerirdisches Baby geboren hat und deswegen umgebracht wurde. Als seine Frau vor Jahren erstmals entführt wurde, habe sie damals schon versucht, mit Mulder Kontakt aufzunehmen. Daher sei er zu ihnen gekommen. Nach den Entführungen erkrankte seine Frau plötzlich an Krebs, wurde anhand eines Implantates wieder geheilt, anschließend war sie unfruchtbar, bis sie plötzlich doch schwanger wurde. Doggett erkennt die Parallen zu Scully aus den X-Akten, doch Scully hat nun ganz andere Sorgen ...

Vielleicht eine der besten und in sich strukturiersten Episoden der übergeordneten Mythologie überhaupt. Kim Manners (Regie) und das Duo Spotnitz & Carter (Drehbuch) servieren uns einen ausgereiften, ruhigen, aber dennoch sehr spannenden und vor allem einen sehr emotionalen Plot rund um Scullys Schwangerschaft (mehr wird nicht verraten). Die Episode wirkt insgesamt sehr harmonisch bzw. wohldosiert und nimmt auch den Faden der Verschwörungstheorie wieder auf. Nicht verpassen!
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 20. November 2014, 11:08

8ABx14 Akte X: Es ist zu spät - Teil 1 (The X-Files: This Is Not Happening - 1)
US-Erstausstrahlung 25. Februar 2001 / Dt. Erstausstrahlung 07. Januar 2002

Gary Cory, ein UFO-Geek aus Bellefleur, beobachtet auf der Suche nach seinem entführten Freund über den Wäldern Montanas eine UFO-Landung, die eines der damaligen Entführungsopfer aus Bellefleur schwerst verletzt zurücklässt. Scully und Skinner machen sich mit Doggett im Gepäck auf den Weg nach Montana. Untersuchungen ergeben, dass das Entführungsopfer den bestehenden Verletzungen, die auf eine Vielzahl von durchgeführten Experimenten hindeuten, schon längst erlegen sein müsste. Scully sieht die Hoffnungen, Mulder lebendig zu finden, deutlich schwinden, was in ihr ein Gefühlschaos auslöst. Doggett hingegen hat den Mist über UFO's, Entführungen und Kopfgeldjägern satt und zieht Special Agent Monica Reyes, die sich auf rituelle, satanische und ähnliche Verbrechen, Sekten, etc. spezialisiert hat, hinzu ... und da taucht in Jeremiah Smith auch noch ein alter Bekannter auf ...

Das endgültige Comeback der übergeordneten Mythologie. Erneut Manners sowie Spotnitz/Carter sorgen für eine Art Flashback der X-Akten. Auf der Suche nach Mulder erleben die X-Akten die alte Stahlkraft, ohne die neuen Charaktere zu Randdarstellerin zu degradieren. Reyes (Annabeth Gish) drückt der Episode einen zumindest kleinen Stempel auf, über Doggett erfährt man ebenfalls das eine oder andere kleinere Detail. Natürlich überlagert von der Suche nach Mulder und den dazugehörigen Verbindungen bekannter alter Charaktere. Sicherlich mit die beste Episode des übergeordneten Mythos aus den letzten drei Staffeln mit einem Haken: Einem kleinen fiesen Cliffhanger ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 20. November 2014, 12:19

8ABx15 Akte X: Lebendig tot - Teil 2 (The X-Files: DeadAlive - 2)
US-Erstausstrahlung 01. April 2001 / Dt. Erstausstrahlung 14. Januar 2002

Mulder wird beerdigt. Drei Monate später sieht Deputy Director Kersh eine Beförderung für Agent Doggett vor, der allerdings um Bedenkzeit bittet. Doggett glaubt nach Scullys Antritt zum Mutterschaftsurlaub und seinem Weggang bleiben die X-Akten womöglich für immer verschlossen. Gleichzeitig fischt eine Crew eines Fischerbootes im Atlantischen Ozean auf der Höhe von North Carolina eine übel zugerichtete Leiche aus dem Wasser. Doch bei der Autopsie weist der Körper tatsächlich noch Vitalzeichen auf. Kurze Zeit später wird der vermeintliche Tote als Billy Miles identfiziert, der gleichzeitig mit Mulder entführt wurde. Skinner fährt anschließend auf den Friedhof, wo Mulder begraben liegt und hat laut Doggetts Ansicht eine der bescheidensten Ideen überhaupt ...

Tja, eine äußerst zwiespältige Episode, die zumindest rein dramaturgisch dem Vorgänger dass Wasser reichen kann. Über den restlichen Verlauf gibt es sicherlich sehr unterschiedliche Sichtweisen. Plottechnisch gibt es dem Duo Spotnitz & Carter wenig vorzuwerfen, nur an der Logik und Glaubwürdigkeit hapert es durchaus gewaltig. Ob der Weg in die andere Richtung der Serie besser zu Gesicht gestanden hätte, wir wissen es schlussendlich nicht und können nur unsere subjektive Vermutungen hineininterpretieren ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Freitag 21. November 2014, 02:14

8ABx18 Akte X: Drei Worte - Teil 3 (The X-Files: Three Words - 3)
US-Erstausstrahlung 08. April 2001 / Dt. Erstausstrahlung 21. Januar 2002

Ein Mann namens Howard Salt stürmt das Gelände des Weißen Hauses. Als die Agenten des Secret Service ihn endlich überwältigen können, erschießt er sich versehentlich selbst. Vorher schreit er noch Sätze wie "der Präsident muss es wissen" und "Aliens übernehmen die Vereinigten Staaten von Amerika" und überreicht sterbend den Wachleuten eine CD-Rom mit drei Wörtern. Währenddessen versucht sich Mulder, frisch aus dem Krankenhaus entlassen, an einem Comeback bei den X-Akten, doch Deputy Director Kersh beauftragt ausgerechnet Doggett, Mulder zu erklären, dass es kein Comeback geben wird. Währenddessen entkommt der Mann, der sich Absalom nennt und in 8x14 festgenommen wurde, aus seinem Arbeitslager. Nur Mulder scheint die Zusammenhänge zwischen der Flucht von Absalom und dem Vorfall Salt zu erkennen ...

Keine überragende, aber eine gute abschließende Episode rund um Mulders Wiederbelebung. Highlights waren natürlich das erstmalige Aufeinandertreffen von Doggett und Mulder und Doggetts recht späte Erkenntnis, dass auch seine Kontaktleute bereits infiltriert sind. Dazu spielt Kersh weiterhin überzeugend der böse Bube und in der Hauptsache wird die übergeordnete Mythologie zumindest ein weiteres Stück vorangeschoben. Lediglich Mulders Verhalten wirkt phasenweise deplatziert. Ach so, und der Fortgang der X-Akten wird irgendwie auch noch offengelassen ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Samstag 22. November 2014, 05:11

8ABx17 Akte X: Feuer und Asche (The X-Files: Empedocles)
US-Erstausstrahlung 15. April 2001 / Dt. Erstausstrahlung 28. Januar 2002

New Orleans. Ein Mann namens Jeb Dukes hat unmittelbar nach seiner Entlassung eine besondere Begegnung mit dem Feuer. Kurzerhand kehrt er ins Gebäude seines ehemaligen Arbeitsgebers zurück und erschießt die für seine Entlassung Verantwortlichen. Da es Hinweise auf ein satanischen Ritualmord gibt, wird Special Agent Monica Reyes hinzugezogen. Diese erlebt bei der Tatortbegehung eine Vision. Und zwar dieselbe Vision, die sie vor Jahren am Fundort des Leichnams von Agent Doggetts Sohn hatte. Da sie Doggett mit der schmerzhaften Erinnerung an seinen Sohn nicht konfrontieren will, kontaktiert sie Mulder ...

Wieder mal eine der schwächeren Episoden der laufenden Staffel. Die eigentliche "X-Akte" ist nicht uninteressant, aber völlig unlogisch aufgebaut und auch daher zusehendes wenig glaubwürdig. Auch die angebliche Verbindung/Verknüpfung zum Tod von Doggetts Sohn kann nur sehr wenig überzeugen und hängt stets an einem dünnen Faden. Was die Episode am Leben erhält, sind die teils sehr humorvollen Begegnungen Mulder/Scully und die zumindest ansatzweise Vertiefungen der Charaktere Doggett/Reyes. Unterdurchschnittliche Episode, die auch für die X-Akten/übergeordnete Mythologie keine Relevanz vorweisen kann ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Montag 24. November 2014, 02:40

8ABx16 Akte X: Sie kommen (The X-Files: Vienen)
US-Erstausstrahlung 22. April 2001 / Dt. Erstausstrahlung 04. Februar 2002

Nach einem Zwischenfall auf einer Ölplattform im Golf von Mexico setzt Mulder alles daran, dass Ermittlungen eingeleitet werden. Er sieht in dem Vorfall einen Zusammenhang mit dem Schwarzen Öl und daher einen Fall für die X-Akten. Deputy Director Kersh leitet tatsächlich offiziell eine Untersuchung mehr oder weniger gezwungen ein und schickt Doggett auf die Ölplattform. Doch Mulder lässt sich nicht so schnell abschütteln ...

Erinnerungen an die ersten Staffeln werden wach. Denn am Ende ist man, was die übergeordnete Mythologie betrifft, genauso nass wie zu Beginn dieser Episode. Allerdings mit einem feinen Unterschied: In den letzten fünf Minuten erfahren die X-Akten eine kleine, aber für ihren Fortgang entscheidende Wendung. Was auch personelle Konsequenzen nach sich zieht. Was bleibt, ist eine kurzweilige, nicht uninteressante und eben eine wegweisende Episode, ohne allerdings dabei ein weiteres Highlight setzen zu können.
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 25. November 2014, 01:49

8ABx19 Akte X: Augenlicht (The X-Files: Alone)
US-Erstausstrahlung 06. Mai 2001 / Dt. Erstausstrahlung 11. Februar 2002

Scully muss vorzeitig ihren Mutterschaftsurlaub antreten. Daher lässt sich die junge und unerfahrene FBI-Agentin Leyla Harrison zu den X-Akten versetzen. Doggett untersucht, Agent Harrison im Schlepptau, einen Mordfall im Staat New York, bei dem der verschwundene Sohn des Opfers als Hauptverdächtiger gilt. Doch dann findet er, zunächst am Tatort, später auch in der unmittelbaren Umgebung, eine schleimartige Substanz. Und macht erstmals als leitender Ermittler eine Erfahrung mit einer X-Akte. Mit allen Ausprägungen, die eben eine X-Akte mit sich bringt ...

Cool. Ein kleines Highlight. Mit endlich mal wieder einem richtigen "MotW". Vielleicht in einzelnen Details ein wenig überzeichnet, aber auch Dank des Sideplots rund um Scully/Mulder sehr kurzweilig geraten. Doggett wächst langsam zum "großen Jungen", dennoch wirken die X-Akten ein wenig führungslos. Ist für die Spannung nicht unbedingt von Nachteil. Sehr gelungen auch die ironische Anspielung/en in den Schlussszenen. Definitv sehenwerte Einzelepisode, die für die X-Akten eine neue Richtung sucht ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3270
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von Mattis » Mittwoch 26. November 2014, 18:32

Ich habe gerade die Triple-Folge 4x24-5x02 hinter mir und muss sagen, dass das größte Problem dieser Serie ist, dass es einfach nicht glaubwürdig ist, wenn die Geschehnisse um den roten Faden wieder und wieder einfach wegignoriert werden, um zum nächsten Monsterchen überzugehen.

Was hier passiert ist, was schon mehrfach um den roten Fasen passiert ist, das wäre erdrückend und würde den Alltag füllen.
Und da suchen wir bei Interstellar nach Logiklöchern...

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 27. November 2014, 01:44

8ABx20 Akte X: Einer von vielen - Teil 1 (The X-Files: Essence - 1)
US-Erstausstrahlung 13. Mai 2001 / Dt. Erstausstrahlung 18. Februar 2002

Scully verbringt die letzte Phase der Schwangerschaft bei sich zuhause. Ihre Mutter Maggie ist um Scully sowie ihr ungeborenes Kind besorgt und organisiert eine Haushaltshilfe. Doch diese hegt noch ganz andere Absichten. Währenddessen wird auf die zwielichtige Praxis, die Scully in 8ABx08 Akte X: Frucht des Leibes aufsuchte und wo auch Scullys ehemaliger Frauenarzt nach wie vor beschäftigt ist, einen Brandanschlag verübt. Ein Arzt wird anschließend vermisst. Mulder hält dies für keinen Zufall und setzt Doggett darauf an ...

Das Staffelfinale wirft seine Schatten voraus. Ein kurzweiliger, teils äußerst spannender erster Teil rund um Scullys bevorstehende Geburt. Zweifelsohne eine der besseren Epsioden der 8. Staffel, für ein weiteres Highlight jedoch bleibt doch die eine oder andere Fragestellung zuviel offen bzw. fehlt schlichtweg eine konsequente Beantwortung/Erklärung ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 27. November 2014, 03:04

8ABx21 Akte X: William - Teil 2 (The X-Files: Existence - 2)
US-Erstausstrahlung 20. Mai 2001 / Dt. Erstausstrahlung 25. Februar 2002

Scully wird bei der Flucht vor ihren Verfolgern von Agent Reyes unterstützt. Währenddessen muss Doggett erkennen, dass er von seinem Informant benutzt wurde. Und nicht nur das. Es sieht ganz danach aus, als wäre auch das FBI bereits von "Supersoldaten" infiltriert. Ebenso scheint sich ein alter Bekannter von Skinner bzw. Mulder wieder wegzubewegen ...

Ein sehr zwiespältiges Staffelfinale. Das für die X-Akten eher ungewohnt hohe Tempo, verbunden mit einigen Actionsequenzen, sorgt wie schon beim ersten Teil für ein kurzweiliges Vergnügen. Wären da zum einen nicht die verhältnismäßig viele offenen Fragen bzw. Logiklöcher, zum anderen die etwas befremdlich wirkende, eigentlich völlig unpassende Schlusssequenz zwischen Mulder und Scully. Wie so oft in den vorangegangenen Staffelfinals müssen wir uns auch diesmal von alten bekannten Charakteren verabschieden. Es wird viel in diese Episode hineingepackt, für meinen Geschmack irgendwie zu viel und teils zu unausgereift. Die letzte Episode der 8. Staffel ist nicht wirklich ein Highlight, aber immerhin spannend geraten ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Samstag 29. November 2014, 02:11

9ABx01 Akte X: Unter Wasser - Teil 1 (The X-Files: Nothing Important Happened Today - 1)
US-Erstausstrahlung 11. November 2001 / Dt. Erstausstrahlung 14. Oktober 2002

48 Stunden nach den letzten Ereignissen. Doggetts Untersuchung gegen Deputy Director Kersh gerät zunehmend ins Stocken. Er erhofft sich Unterstützung von Mulder, doch der verschwindet spurlos. Währenddessen versucht der neue Assistant Director Brad Follmer seine ehemalige Lebensgefährtin Agent Reyes von den X-Akten loszueisen. Doch Reyes erhält einen Hinweis auf einen merkwürdigen Todesfall in Baltimore, Maryland. Für eine nicht autorisierte Autopsie braucht sie allerdings Scullys Unterstützung. Scully wiederum versucht sich permanent einzureden, ihr Sohn zeige keine merkwürdige Auffälligkeiten ...

Ein ziemlich zäher und wirrer Staffelauftakt, ohne wirklich erkennbaren Roten Faden. Dazu fehlt überwiegend jegliche Spannung, weil die einzelnen Handlungsstränge der Agents tendenziell unspektakulär geraten sind. Ziemlich schlampiger Einstieg in die letzte Staffel, der höchstens in ein paar Momenten sowie vielleicht noch mit dem Cliffhanger zur zweiten Episode punkten kann ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Samstag 29. November 2014, 03:22

9ABx02 Akte X: Adam und Eva - Teil 2 (The X-Files: Nothing Important Happened Today - 2)
US-Erstausstrahlung 18. November 2001 / Dt. Erstausstrahlung 21. Oktober 2002

Assistant Director Brad Follmer lässt nichts unversucht, Reyes und Doggett auseinander zu dividieren. Doch er hat die Rechnung ohne Reyes gemacht. Währenddessen kommt Doggett der Wahrheit näher als ihm lieb sein kann. Oder wird er auch nur manipuliert?

Im Prinzip gilt dasselbe wie zum Staffelauftakt. Verbunden mit der Tatsache, das die neue Regierungsverschwörung fast bis zum ad absurdissimum geführt wird. Dazu versucht man fast schon verzweifelt, einen in der alten Staffel ausgeschiedenen Nebencharakter gleichwertig zu ersetzen. Die ersten beiden Episoden der 9. Staffel hinterlassen das unwirkliche Gefühl, nicht ernsthaft bei den X-Akten gelandet zu sein ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 2. Dezember 2014, 02:17

9ABx03 Akte X: Daemonicus (The X-Files: Dæmonicus)
US-Erstausstrahlung 02. Dezember 2001 / Dt. Erstausstrahlung 11. November 2002

Irgendwo in West Virginia wird ein älteres Ehepaar in einem klassischen Mord-Selbstmord-Szenario tot aufgefunden. Vor Ihnen liegt ein Scrabble-Brett mit dem Wort "Daemonicus". Reyes sieht möglichweise einen satanischen Hintergrund, für Doggett ist die Sachlage klar. Doch als aus einer der beiden Leichen Schlangen herausgekrochen kommen, ziehen sie Scully, die mittlerweile in Quantico, Virginia, Forensische Medizin lehrt, zu dem Fall hinzu. Unmittelbar danach erhält Doggett einen Anruf aus einem im Umkreis befindlichen Gefängniskrankenhaus mit einem nicht uninteressanten Hinweis ...

Endlich wieder eine klassische X-Akte. Mit einem "MotW". Na ja, nicht so richtig. Eher ein kriminalistischer Plot, ergänzt durch ein paar Mystery-Elementen, die das Dasein von Agent Reyes rechtfertigen. Es ist eher das Aus- und das Unausgesprochene, das diese Episode nicht ganz durchfallen lässt. Oder andersum: Ein paar wirkliche gute Dialogszenen, dazu einiges zwischen den Zeilen retten das Ganze vor dem Abtauchen. Ansonsten bietet die Episode nur mäßig Spannung, kann aber wiederum mit einer durchdachten Auflösung punkten. Ergo bleibt zumindest eine durchschnittliche Folge übrig.
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 4. Dezember 2014, 02:11

9ABx05 Akte X: 4-D (The X-Files: 4-D)
US-Erstausstrahlung 09. Dezember 2001 / Dt. Erstausstrahlung 04. November 2002

Washington, D.C. Bei einer vorgesehenen Festnahme eines Serienkillers durch das FBI läuft etwas gewaltig schief. Der Täter riecht die Lunte, zieht überraschend ein Rasiermesser, erwischt damit Reyes an der Kehle, entwendet ihre Waffe und versucht zu fliehen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd zwischen dem Täter und Doggett kommt es zu einem folgenreichen Schusswechsel. Cut. Reyes befindet sich in ihrer neuen Wohnung und packt Umzugskartons aus. Da steht Doggett an der Tür und und überbringt Reyes ein Einweihungsgeschenk. Kurz darauf klingelt das Telefon. Es ist Skinner. Er behauptet Doggett sei gerade mit schwersten Schussverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Verwirrt dreht sich Reyes zu Doggett um. Doch der ist wie vom Erdboden verschluckt ...

Wow, wenn man von ein, zwei Logiklöcher mal großzügig absieht, ist diese Einzelepisode eine für fast nicht mehr möglich gehaltene Überraschung. Reyes/Doggett harmonieren wirklich bemerkenswert gut, die anderen Charaktere treten mehr oder weniger in den Hintergrund. Dazu die wirklich überzeugende Gastrolle (Dylan Haggerty), die zwischendurch auch für ein wenig Gänsehaut sorgt. Nicht verpassen!
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Samstag 6. Dezember 2014, 02:27

9ABx06 Akte X: Der Herr der Fliegen (The X-Files: Lord of the Flies)
US-Erstausstrahlung 16. Dezember 2001 / Dt. Erstausstrahlung 25. November 2002

New Jersey. Bei einem Dreh einer selbstinszenierten "Volltrottel-Show", bei dem ein paar Teenager sinnfreie Stunts aufnehmen, kommt der selbsternannte "Captain Dare" ums Leben. Trotz Schutzhelm weist der Kopf des Jungen eine fürchterliche Deformation auf, ohne jedoch äußerliche Verletzungen davon getragen zu haben. Reyes und Doggett ziehen, als auch noch massenhaft Fliegen aus einem Auge herausgekrochen kommen, Scully hinzu. Diese findet heraus, dass die Fliegen das Gehirn regelrecht aufgefressen haben. Auch Dr. Rocky Bronzino, ein Entomologe zur Unterstützung des Falles, wirkt überfordert ...

Eine manchmal nicht ganz ernst gemeinte "MotW"-Episode, die leider sehr schnell vorhersehbar wird und auch durch ein paar schrööckliche Dialoge auffällt. Aber Dank einer weitestgehend gelungenen Umsetzung einer eher mäßigen Grundidee auch wiederum ganz unterhaltsam. Wohl auch der Tatsache geschuldet, dass diese X-Akte gleich vier "Experten" beansprucht und daher ein wenig überraschend recht kurzweilig geraten ist. Sicherlich kein Glanzpunkt der X-Files-Ära, aber für zwischendurch ganz nett ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Samstag 6. Dezember 2014, 03:41

9ABx08 Akte X: Schattenmann (The X-Files: Trust No 1)
US-Erstausstrahlung 06. Januar 2002 / Dt. Erstausstrahlung 18. November 2002

Ein mysteriöser Informant wendet sich Reyes bzw. Doggett. Er habe wichtige und detailierte Informationen zu den sogenannten Supersoldaten, die er aber nur Mulder mitteilen wird. Mulder sei das entscheidende Bindeglied. Währenddessen pflegt, entgegen all ihrer Beteuerungen, Scully weiterhin den E-Mail-Kontakt zu Mulder. Dabei kommt es nicht nur einmal zu einer merkwürdigen und folgenreichen Begegnung mit einem Pärchen, das über die Erziehungsmethode ihres Kleinkindes, etwa im gleichen Alter wie Scullys Sohn, uneins ist ...

Einer der bekanntesten Slogans der X-Files schmückt diese in der übergeordneten Mythologie angesiedelten Episode. Ingesamt spannend inszeniert, allerdings wirft sie auch einige Fragen auf (Wieso muss Mulder oder William sterben?). Auch die teils überzeichnete Darstellung nervt vereinzelt. Dazu kann ich mich mit der Story rund um die Supersoldaten nicht wirklich anfreunden. Dennoch eine sehenswerte, weil auch teils sehr emotionale Folge, die im finalen Plot einen wichtigen Hinweis für den weiteren Verlauf liefert ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Sonntag 7. Dezember 2014, 04:50

9ABx07 Akte X: Desaparecido (The X-Files: John Doe)
US-Erstausstrahlung 13. Januar 2002 / Dt. Erstausstrahlung 02. Dezember 2002

Doggett wacht auf einem Boden eines alten, nicht mehr benutzten Gebäudes in jenem Moment auf, als ihm ein Unbekannter gerade sein linker Schuh stielt. Als er den Dieb stellen kann, taucht zufällig die örtliche Polizei auf. Dabei stellt Doggett fest, dass er unter einer vollständiger Amneise leidet. Denn er kennt weder seinen Namen noch den Grund, warum er sich nicht ausweisen kann. Doch es kommt noch besser: Im Gefängnis erfährt Doggett von einem Mitinsassen, dass er sich in einem Kaff in Mexiko befindet ...

Keine klassische X-Akte (und die paar Mystery-Elemente in dieser Episode hätte es auch nicht gebraucht). Robert Patrick trägt die Episode, wenn man von ein paar kleinere Längen großzügig absieht, souverän alleine. Dazu eine wirklich passende Kulisse. Klare überdurchschnittliche Angelegenheit, die bis vielleicht auf die zwiespältige Auflösung überzeugen kann ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 9. Dezember 2014, 01:21

9ABx04 Akte X: Häutungen (The X-Files: Hellbound)
US-Erstausstrahlung 27. Januar 2002 / Dt. Erstausstrahlung 28. Oktober 2002

Novi, Virginia. Ein Therapiekreis ehemaliger Schwerverbrecher wird zusehends unfreiwillig reduziert. Jedes der Opfer erzählte kurz vor seinem Tod von seltsam erlebten Visionen von gehäuteten Mitmenschen. Reyes übernimmt die von der örtlichen Polizei schon abgehakten Fälle und bittet Scully/Doggett um Mithilfe. Scully steht fest, das den Opfern bei lebendigem Leibe buchstäblich das Fell über den Ohren gezogen worden sein muss und sie nach der professionell durchgeführten Häutung teils sogar für einige Stunden weiterlebten. Außerdem entdeckt sie Parallelen zu einem Fall aus dem Jahre 1960 ...

Klassische "MotW"-Episode mit einem ordentlichen Schuss Mystery, die so an manche X-Akte der ersten Staffeln erinnert. Perfekt auf Reyes zugeschnitten, wenn auch am Schluss doch ein wenig dick aufgetragen wird. Dafür entschädigen die wirklich gelungenen Effekte der gehäuteten Körpern, die phasenweise für etwas mehr Gänsehaut auf dem Rücken sorgen. Die Darstellungen sind sicherlich nichts für schwache Nerven. Der positive Trend der 9. Staffel setzt sich konsequent fort ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Donnerstag 11. Dezember 2014, 02:27

9ABx10 Akte X: Drohungen - Teil 1 (The X-Files: Provenance - 1)
US-Erstausstrahlung 03. März 2002 / Dt. Erstausstrahlung 13. Januar 2003

In einem County in North Dakota kommt es aufgrund eines illegalen Grenzübertrittes zu einer scheinbar tödlichen Verfolgungsjagd. Am Unfallort werden Skizzen mit mysteriösen Symbolen aufgefunden. Kurz darauf wird Scully ins Büro von Deputy Director Kersh zitiert. Ob sie diese Symbole kenne und entsprechend entziffern könne. Scully verneint gegenüber Kersh, erkennt aber sofort die Zeichnungen vom Fundort des Raumschiffes an der Elfenbeinküste. In welchem Kontext stehen die Zeichnungen zu den damaligen Vorfällen? Doggett bleibt, was Raumschiffe, UFO's & Co. betrifft, mehr als skeptisch. Reyes jedoch stellt noch etwas anderes fest ...

Der Faden der klassischen (ursprünglichen) übergeordneten Mythologie wird wieder gekonnt aufgenommen. Dahingehend sicherlich nicht die stärkste Episode, aber sie wird durch den Spannungsbogen sowie durch den gelungenen Cliffanger richtig kurzweilig. Reiht sich mühelos in eine bisher gute 9. Staffel ein und weckt die Lust auf den zweiten Teil ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Sonntag 14. Dezember 2014, 03:00

9ABx11 Akte X: Die Prophezeiung - Teil 2 (The X-Files: Providence - 2)
US-Erstausstrahlung 10. März 2002 / Dt. Erstausstrahlung 20. Januar 2003

Das Attentat auf Scullys Sohn William durch den mysteriösen Grenzüberschreiter, der sich als FBI-Agent Comer entpuppt, kann Scully durch ihren energischen Einsatz noch verhindern. Doch nur kurze Zeit später, als Scully ihren Sohn in Sicherheit wiegt, wird er entführt. Auf der Flucht fahren die Entführer Doggett wortwörtlich über den Haufen. Assistant Director Follmer wird von Deputy Director Kersh beauftragt, die Ermittlungen im Falle William zu übernehmen. Doch Scully misstraut dem FBI, denn schließlich war es ein vermeintlicher Kollege, der William Schaden zufügen wollte. Scully, die "Lone Gunmen" und, wenn auch mit Skepsis, Reyes machen sich alleine auf die Suche nach Scullys Sohn ...

Der abschließende Teil dieser Doppelepisode kann nicht ganz so überzeugen wie sein unmittelbarer Vorgänger. Liegt sicherlich auch daran, dass doch einige Fragen, die sich schnell auch als Ungereimtheiten entpuppen könnten, offen bleiben. Dennoch ist auch diese Episode weitestgehend spannend inszeniert und liefert uns mit der letzten Kameraeinstellung ein mögliches bzw. ein denkbares Szenario für das Serienfinale ...
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8309
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: The X-Files (Akte X) 1993-2002

Beitrag von MH207 » Dienstag 16. Dezember 2014, 02:07

9ABx13 Akte X: Audrey (The X-Files: Audrey Pauley)
US-Erstausstrahlung 17. März 2002 / Dt. Erstausstrahlung 16. Dezember 2002

Doggett und Reyes kommen sich an einem Freitagabend näher, gehen aber getrennten Weges nach Hause. Dabei verunglückt Reyes, etwas gedankenverloren, bei einem Autounfall schwer. Im Krankenhaus erwacht sie wieder. Doch irgendwie wirkt alles seltsam. Das Licht. Die Menschenleere. Im Spiegel betrachtend sieht Reyes sich äußerlich unversehrt. Als sie das Krankenhaus verlassen will, blickt sie von allen Seiten in eine düstere, dunkle, bedrohlich wirkende Wolkenlandschaft. Auch unter ihr. Währenddessen setzt Doggett Scully auf Reyes' Patientenakte an. Er will nicht akzeptieren, dass bei Reyes der Hirntod eingetreten ist. Er ist der vollen Überzeugung dass Reyes noch lebt ...

Puuh, Kim Manners (Regie) und Steven Maeda ("Vienen"/"4-D"/Drehbuch) bescheren uns da eine äußerst emotionale Kiste. Nicht ganz ohne Fehler, auch die Motivlage bleibt im Dunkeln, aber diese Einzelepisode glänzt schlichtweg durch ihre (in Form der Übergangswelt) überzeugende Darstellung. Sehenswerte Episode, bei der Scullys Charakter/Plot mal angenehm in den Hintergrund rutscht und bestens durch Reyes/Doggett sowie der Gastrolle (Tracey Ellis) vertreten wird.
Kinojahr 2018 (13.10.):B.O. 163,50 bei 23 Bes.: BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS: IW (+),RP1 (o),QUIET PLACE (+),3BOEM (o),BLACK PANTHER (o)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast