Seite 4 von 5

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:40
von Mattis
Ohne Worte. Mit jedem Klick wird meine Welt ein klein wenig besser:

http://trumpdonald.org/

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 5. Februar 2016, 17:34
von Agent K
Ich denke mal Jan Böhmermann kennt ihr...

https://www.youtube.com/watch?v=eA1MVS4Wya0

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 5. Februar 2016, 23:01
von Lativ
Agent K hat geschrieben:Ich denke mal Jan Böhmermann kennt ihr...

https://www.youtube.com/watch?v=eA1MVS4Wya0
Bissiger Humor ist doch was schönes. :lol:

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Samstag 6. Februar 2016, 17:29
von Lativ
Grade lief im ersten die 'Weltspiegel Reportage - Amerikas Eltern im Kontrollwahn' :shock:

Was man zu sehen bekommen hat übertrifft die schlimmsten Vorstellungen, die sogenannten Helikopter Eltern schlagen voll zu. Kinder die zur Schule gefahren werden ist ja leider noch nichtmal ungewöhnlich heutzutage aber kaum steigen sie aus dem Auto erscheint eine Sicherheitskraft die sich zum Schulgebäude geleitet. Zuhause angekommen verbringen sie ihre Freizeit ausschließlich drinnen, wer sein Kind draußen spielen lässt besonders wenn es alleine ist riskiert es das die Polizei verständigt wird, man belehrt und verwarnt wird oder sogar das Jugendamt am nächsten Tag vor der Tür steht.
Allein U-Bahn fahren als Kind, ein NoGo.

Im Kindergarten überall Überwachungskameras auf die die Eltern zu jeder zeit per Handy zugreifen können und ggf. anrufen können im Kindergarten um das Personal zu beauftragen das Kind zurecht zu weisen wenn es nicht spurt.


Mich wundert nur das es zuhause noch keine Sicherheitskameras auf dem WC gibt so das bei ungewöhnlichen verhalten etwa Darmkrämpfen in Rambo marnier die Tür eingetreten wird und Pillen zur Entkrampfung in den Rachen des Kindes gestopft werden.

Was für eine kranke Gesellschaft, null vertrauen, null Selbstständigkeit. Die nicht erlernte Selbstständigkeit wird dann wahrscheinlich mit 18 auf Knopfdruck innerhalb von 24 std. eingefordert. Daraus könnte man eine Parodie machen, sobald die Haustür aufgeht blitzt und donnert es, Kometen schlagen ein, in der Straßenecke lauern die Mörder, in der anderen die Vergewaltiger und in der nächsten die Entführer. Jedes Kind bekommt einen Trupp von 10 Sucherheitskräften, schneller spurt zum Auto beim verlassen des Gebäudes dann wird das Kind hochgehoben und ins Wagen innere geschmissen und dann setzt sich der Konvoi in Bewegung.

Ein gutes hat es ja, das ist die perfekte Vorbereitung für ein späteres leben im Knast, sehr viel anders dürfte es auch da nicht sein.

Vorbei die Zeiten von 'Stand by Me'.

Da fällt mir noch ein...
Die Tochter meiner Chefin war mal in den USA, freiwilliges Soziales Jahr war das glaub ich. In Texas wirst du von Polizisten angehalten und gefragt ob alles in Ordnung sei wenn du zu Fuss ne längere Strecke läufst statt mit dem Auto zu fahren.
In New York muss man Monate vorher Private treffen mit freunden terminlich vereinbaren.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Sonntag 14. Februar 2016, 01:52
von Lativ
Lese grade...

Stan Lee könnte sich ein Crossover zwischen Star Wars und den Avengers vorstellen. Luke Skywalker z.b. als Mitglied bei den Avengers :puempel:

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Montag 15. Februar 2016, 18:29
von Lativ
Welche Krankheit hat den 'Michael Moore' ?

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Montag 15. Februar 2016, 18:37
von Mark_G
Verschleppte Lungenentzündung, die ihn dann letztendlich auf die Intensivstation brachte...

Anscheinend durfte er inzwischen nach Hause, muss sich aber noch ein paar Wochen schonen...

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Montag 15. Februar 2016, 19:40
von Lativ
Mark_G hat geschrieben:Verschleppte Lungenentzündung, die ihn dann letztendlich auf die Intensivstation brachte...

Anscheinend durfte er inzwischen nach Hause, muss sich aber noch ein paar Wochen schonen...
Oh das ist nicht ohne, kann böse ausgehen auch wenn man nicht alt oder das Immunsystem geschwächt ist. Aber wenn er nach Hause durfte besteht ja kein großer Grund zur Besorgnis.

Sollte Trump an die macht kommen dürfte er auch Beruflich zur absoluten Hochform auflaufen, denn Bush war nur das Vorspiel. :regen:


Gute Besserung wünsch ich.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Dienstag 16. Februar 2016, 12:04
von Mark_G
Auf der Suche nach Lady Gagas David Bowie-Tribut bin ich über dieses faszinierende Teil gestolpert:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bkJbdHqiqoU[/youtube]

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Dienstag 16. Februar 2016, 12:11
von Agent K
Falls da tatsächlich noch irgendwann ein Auftritt von Lady Gaga kommt, so lange habe ich das Geschwafel nicht ausgehalten...
Dann war Harry Potter ja wohl auch ein Satanist... :puempel:

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Dienstag 16. Februar 2016, 12:13
von Mark_G
Den tatsächlichen Auftritt gibt es hier:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3fGBZhsa4VU[/youtube]

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Mittwoch 24. Februar 2016, 01:57
von Lativ
Wer bzg. Simpsons etwas nachzuholen hat.

Hier gibt es 500 Folgen auf einmal. :puempel:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JTXQKK4C358[/youtube]

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Montag 7. März 2016, 01:04
von Lativ
Wenn ich mir so 'Gerard Butler' auf dem Poster von LHF so ansehe könnte ihn mir durchaus sofern das je zustande kommt für eine Biographie von Rock Hudson vorstellen. :)

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Sonntag 24. April 2016, 00:33
von Lativ
Die aktuelle Politische Entwicklung lässt mein Gemüt überkochen, wieder mischt sich Erdowahn ein. :x
Sowas wie ein Box Birne wäre jetzt sinnvoll.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 29. April 2016, 13:46
von kinofan43
Habe gerade bei n-tv.de gelesen, das in Schadeleben in Sachsen Anhalt ein 4 Jähriges Kind von einem Rottweiler angegriffen wurde, obwohl der Köter das Kind schon länger gekannt hat. Er hat sich in Hals und Kopf verbissen. Hoffentlich wird das Vieh eingeschläfert. Ich wusste doch das Rottweiler gefährliche Hunde sind, denen man keine Minute lange trauen darf. Am besten ein Zuchtverbot für diese Hunde.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 29. April 2016, 14:18
von Mattis
Was das unbeschwerte Leben auf der Erde betrifft, wäre ein Zuchtverbot für Menschen wohl effektiver.

1 von 370 Kampfhunden in NRW beißt zu, einer von 160 Menschen begeht laut Kriminalitätstatistik einen Mord/Totschlag, eine Vergewaltigung/Sexuelle Nötigung oder eine Körperverletzung.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 29. April 2016, 14:59
von kinofan43
Mattis hat geschrieben:Was das unbeschwerte Leben auf der Erde betrifft, wäre ein Zuchtverbot für Menschen wohl effektiver.

1 von 370 Kampfhunden in NRW beißt zu, einer von 160 Menschen begeht laut Kriminalitätstatistik einen Mord/Totschlag, eine Vergewaltigung/Sexuelle Nötigung oder eine Körperverletzung.

Sag das mal dem 4jährigen Kind, das die Verletzungen davon getragen hat, bzw. den betroffenen und geschockten Eltern, ich glaube die würden dir was anderes sagen. Schon eine Attacke von diesen Viechern ist eine zu viel. Ich habe nix gegen Hunde, wenn ein Hund aber gefährlich ist und ein Kind beißt und dabei es schwer verletzt, dann gehört er eingeschläfert. Punkt. Es gibt soviele Hunderassen die beileibe nicht so gefährlich sind wie Rottweiler oder Kampfhunde, für mich stellt sich schon die Frage der Existenzberechtigung dieser Hunderassen. Wenn überhaupt gehören diese Rasse in Professionelle Hände, wie Polizeistaffeln oder sonstige Sicherheitsbehörden, aber nicht in die Hände von Zivilpersonen. Dafür sind sie ganz einfach zu gefährlich, wie der Fall in Sachsen Anhalt leider mal wieder gezeigt hat.

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Montag 16. Mai 2016, 19:12
von Lativ
kinofan43 hat geschrieben:
Mattis hat geschrieben:Was das unbeschwerte Leben auf der Erde betrifft, wäre ein Zuchtverbot für Menschen wohl effektiver.

1 von 370 Kampfhunden in NRW beißt zu, einer von 160 Menschen begeht laut Kriminalitätstatistik einen Mord/Totschlag, eine Vergewaltigung/Sexuelle Nötigung oder eine Körperverletzung.

Sag das mal dem 4jährigen Kind, das die Verletzungen davon getragen hat, bzw. den betroffenen und geschockten Eltern, ich glaube die würden dir was anderes sagen. Schon eine Attacke von diesen Viechern ist eine zu viel. Ich habe nix gegen Hunde, wenn ein Hund aber gefährlich ist und ein Kind beißt und dabei es schwer verletzt, dann gehört er eingeschläfert. Punkt. Es gibt soviele Hunderassen die beileibe nicht so gefährlich sind wie Rottweiler oder Kampfhunde, für mich stellt sich schon die Frage der Existenzberechtigung dieser Hunderassen. Wenn überhaupt gehören diese Rasse in Professionelle Hände, wie Polizeistaffeln oder sonstige Sicherheitsbehörden, aber nicht in die Hände von Zivilpersonen. Dafür sind sie ganz einfach zu gefährlich, wie der Fall in Sachsen Anhalt leider mal wieder gezeigt hat.
Uneingeschränkte Zustimmung :Up:
Wollte ich nur mal sagen.


Bin aber wegen etwas anderen im Thread.
Habe aber ne frage welche in eine ganz andere Richtung geht. Wer von euch würde 100 Euro für ein Autogramm und 110 Euro für ein Selfie mit einem Star bezahlen ?

Grade las ich das z.b. 'William Shatner' sich sehr gern dafür bezahlen lässt, wofür es den begriff Assozial gibt denn nichts anderes ist dieses verhalten meiner meinung nach. Argumente wie der Karrierehöhepunkt ist lange überschritten lasse ich da nicht gelten denn auch wenn ich keinen Einblick in deren Finanzen habe dürften die soviel verdient haben das man davon mindestens ein leben lang gut von leben kann. Auch wenn es damals keine 20 Mio. Dollar pro Film gegeben haben mag.

http://www.derwesten.de/panorama/100-eu ... 27342.html

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Samstag 28. Mai 2016, 01:55
von Lativ
Irgendwo hab ich das Gefühl das der Stern von Johnny Depp sinkt, erst Fünf Megaflops *Der Sechste steht in den Startlöchern* 'Rum Diary, Lone Ranger, Transcendence, Mordecai, Black Mass und einem mäßig erfolgreichen 'Dark Shadows' und jetzt diese Privaten Schlagzeilen, ob wahr oder nicht.

Ein Gibson ausraster gegenüber Polizisten und rassistische Beleidigungen, und ein durchgedrehtes auf Werbetour befindlicher Sektenmitglied wie Tom Cruise haben schon zu Karriere knacks bei den jeweiligen Personen geführt und jetzt eventuell ein Prügelnder und ausrastender Ehemann. :|

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 08:36
von Agent K
Na, das wird zumindest ein spannender Börsentag... :|

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 10:38
von Lativ
Ich hab verständnis für die Wahl der Briten, alleine schon deshalb weil sich Europa in den letzten Jahren zu viele dinge Intern einmischt. Wünschenswert wäre das es auch in Deutschland so ein Referendum geben würde aber das ist unwahrscheinlich und evtl. nicht nötig wenn der verlauf dementsprechend ist.

Selbständigkeit wird niemals out sein.
Hinsichtlich der Meinung das die Zeiten für Alleingänge vorbei ist.


Wenn Großbritannien kein Mitglied der EU mehr ist, wie verhällt sich das eigentlich im Fussball sprich UEFA ?

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 11:00
von Agent K
UEFA (Fußball) und EU (Wirtschaft) haben nichts miteinander zu tun. Schweiz, Norwegen, oder Israel sind ja auch nicht in der EU, aber sehr wohl Mitglieder der UEFA...

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 12:09
von cinema-watcher
(Achtung im folgenden Beitrag können schreib und satzzeichenfehler vorkommen)

Ich bin seit gestern nachmittag extrem sauer der Grund Tom R. hier im forum
ich habe seit anfang des jahres das forum für die US woche gestartet und diese woche habe ich mit extreme mühe gegeben
eine wirklich gute umfrage zu machen. Nachdem man mich ständig kritisierrt oder sich über mich lustig macht das meien Umfragen
einfach ein witz sind aber ok damit kan ich leben. Nur Habe ich mir gestern den ar*** aufgerissen um eine wirklich gute umfrage zu starten
und habe über ne halbe stunde gebraucht um sie perfekt in szene zu setzen. Nach der ganzen arbeit und mühe habe ich es gepostet und wenige minuten späer
war auf einmal alles weg und eine 0815 umfrage von Tom R. wurde online gestellt was mich extrem angekotzt hat. Ich mach mit die ganze arbeit und der komt
mit beschissenen frage stellungen dann noch den vorzug vor mir? nachdem ich mich einigermassen beruihgt hatte versuchte ich Tom R. zu kontaktieren um mit ihm das thema friedlich auszusprechen (per nachricht) aber ganz komisch IHM kann man keine nachrichten schicken, wie ist das den möglich nomalerweise kan
man jedem user ausser er ignoriert einen oder wird geblockt eine nachricht verfassen. Ich finde es zum kotzen das ich nach der ganzen arbeit und mühe die ich
in die ganze sache gesteckt habe wieder TOM R. daher kommt und mir alles kaput macht

Daher hier auf diesem weg meine Bitte an TOM R bitte lass mich das forum eröffnen wie ich es schon das ganze jahr mache, ich mach mir wenigstens noch die mühe und recherchiere nach zahlen usw.. und du schreibst einfach was dir gerade durch den kopf geht . Wenn jemand anderer meinung ist und ich es nicht mehr machen sollte dann raus damit dann lass ich es...
dann kann ich mich auch komplet verabschieden. Ich nehm mir meine wenige frezeit um mich hier im Forum nützlich zu machen und mich zu integrieren wie manche es von mir vor einiger zeit vorgeschalgen haben und dann kommt einer wie TOM R daher um mir wieder alles kaput zu machen...


(EDIT: ich weiss für viele mag das ein lächerliches thema sein über das ich mich beschwere aber für mich ist es eben wichtig egal ob mich jetzt jemand auslacht
oder denkt der typ hat sie nicht mehr alle, ich weiss das einige hier drin mich nicht mögen (u.a. Scholley) daher wenn ich es lassen soll ein wort reicht und ich bin weg auf dem forum....

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 12:55
von Mattis
Tom R. hat nichts getan, weshalb du sauer auf ihn sein müsstest. Er hat einen Beitrag eröffnet und dies parallel zu dir. Bei der Themenzusammenführung durch uns ist wohl leider deine Umfrage durchs Raster gerutscht, dies ist technisch leider auch nicht mehr rückgängig zu machen.
Dass deine Mühe deshalb umsonst war, tut uns Leid, aber es war keine Aktion gegen deine Umfrage, sondern einfach ein Opfer der Technik.

Garantien für Threaderöffnungen gibt es hier nicht, jeder darf schreiben, wann und was er möchte, natürlich innerhalb der Boardregeln. Deine Recherchearbeit ist gerne gesehen, egal, ob als Themenstarter oder auch nur als zweites Posting des Fadens.

Nächstes Mal einfach an das Moderatorenteam wenden, dann verfliegt der Ärger vielleicht und landet nicht in geballter Form im öffentlichen Bereich.
:)

Re: Die Laber-Ecke - hier gibt es kein "Off Topic"

Verfasst: Freitag 24. Juni 2016, 13:15
von scholley007
@cinema-watcher: Nur mal zur Klarstellung: ich kenne Dich nicht (persönlich) und deshalb ist es mir nicht möglich zu sagen, ob ich Dich mag oder nicht. Was mir nur auf den Zeiger ging, ist Dein "Rumgschreie" - mal himmelhochjauchzend, mal zu Tode betrübt. Und gänzlich mimosenhaft, wenn man nicht Deiner Meinung ist.
Da ich Dich nicht kenne, ist es mir nur möglich zu raten: Du bist (vielleicht) [Beleidigung gelöscht]. Und diese Seite hier ist ein Ventil für Dich bei dem Du Dich sicher fühlst.
Oder Du hast Dich halt in Deiner Welt so gut und sicher eingerichtet, dass Du jedwede Störung als persönlichen Angriff auffasst. Siehe Deine Reaktion auf meinen Post "Mad Max" betreffend.
Was meinst Du, wie sich mein Geschmack - und auch mein Intellekt (da gibt es genügend, die mir selbigen absprechen - so what?) - entwickelt hätten, wenn ich stur bei all dem geblieben wär, das ich kenne und schätze (also bis zu meinem 16. Lebensjahr als binnen drei Monaten Filme wie "Local Hero", "Die Glücksritter" und "Monty Python´s Sinn des Lebens" mich gelehrt haben, dass es einen Filmgeschmack jenseits von "Star Wars" - dem unsäglichen dritten, ich HASSE die Ewoks! - und Bud Spencer/Terence Hill geben kann)
Ein letztes Mal von meiner Seite - und dann gelobe ich ewige Ruhe zu geben (bei jemandem wie "kinofan43" hab ich ja alle Hoffnung fahren lassen - der kann mich ja inzwischen ähnlich "gut ab" wie Du, cinema-watcher, wenn er denn überhaupt jemanden neben seinem Geschmack duldet).
Ich bin zu einer Zeit groß geworden, als man als Filmfan jede noch so kleine Info suchen musste. Und ich auf Fans traf, die sich ob ihres Hobbys und ihrer Leidenschaft herausnahmen die Nase empfindlich weit hoch zu tragen.
Da hab ich mit Sicherheit einiges zu schlucken bekommen.
Was auch mit ein Grund war, weshalb ich mir irgendwann den "Luxus" Pressevorstellungen zu besuchen auch geschenkt hab. Da hingen grundsätzlich die Anhänger an den Lippen von den zwei oder drei angesehendsten Kritikern. Und da kam hier und da auch nur heiße Luft.
Wenn man denn selber was dazu beitrug - beitragen wollte - erntete man so einen mitleidigen Blick.
Vielleicht wird man über die Jahre auch zu jemandem, der man nie sein wollte. Manchmal hat das was mit Umständen zu tun.
Manchmal auch damit, dass man vielleicht auch nur ne Wurst ist.
Ich bin jetzt 48 und werde im September 49 Jahre alt.
Ich denke mal, dass Du - cinema-watcher - Anfang bis Mitte 20 bist.
Zumindest hoffe ich es für Dich.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du irgendwann - so wie die meisten (nicht alle) - erkennst, dass Film eine sehr schöne Sache, manchmal auch eine Form der "Religion" (zumindest für mich - im Gegensatz zu all den Angeboten die der Glauben so für Suchende da draußen bereit hält) sein kann.
Aber kein Ersatz für das eigentliche Leben.
Dies von mir. Und bitte bitte nicht wieder als Angriff werten - so wie Du offensichtlich alles was nicht auf Deiner Spur liegt als Angriff zu werten scheinst.
Ich hatte vor Monaten gelesen, dass Mark Dir die Eröffnung des US-Fadens gestattet hatte.
Tom R. scheint davon offensichtlich nichts mitbekommen zu haben - man kann nicht alles mitbekommen. Und - so wie Du einst angekündigt hattest, meine Posts zu ignorieren, so kann dies bei ihm ja auch der Fall sein. Vielleicht ist es so, dass er keinen Kontakt mit niemandem wünscht. Ist auch okay.
Erwachsenwerden setzt auch Toleranz voraus.
So hab ich das erfahren, auch wenn ich die Welt immer mal davon in Kenntnis setze - durch Handeln oder Posten - dass ich offensichtlich im fortgeschrittenen Alter noch lernfähig bin.
Ich wünsche Dir dasselbe.
Und jetzt: viel Spaß im Kino.

Gruß

Peter