Filmbilanz 2019 - Das 1. Halbjahr

Von 1895 bis heute...
Antworten

Bewertung bisheriges Kinojahr 2019 und Ausblick ins 2. Halbjahr

Das bisherige Kinojahr war für mich überraschend positiv.
0
Keine Stimmen
Ich habe im Schnitt ähnlich gute Filme gesehen wie in den Jahren zuvor.
2
20%
Das bisherige Kinojahr war für mich qualitativ enttäuschend.
3
30%
Die Filme des 2. Halbjahres versprechen eine qualitative Steigerung.
2
20%
Ich erwarte, dass mir die Filme des 2. Halbjahres mir ähnlich gut/schlecht gefallen werden wie die des 1. Halbjahres.
3
30%
Die Filme des 2. Halbjahres versprechen eine Verschlechterung in der Qualität.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 10

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3747
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Filmbilanz 2019 - Das 1. Halbjahr

Beitrag von student a.d. » Freitag 12. Juli 2019, 19:04

Während das Box-Office enttäuscht, muss dies ja nicht automatisch auch bedeuten, dass das Filmangebot grottig ist.

Doch wenn ich mir ansehe, welche Filme ich dieses Jahr bislang gesehen habe und wie sie mir gefallen haben, muss ich feststellen, dass das Kinojahr 2019 bislang das schlechteste Kino-Jahr war, dass ich erleben muss, seitem ich mich näher für das Medium Film interessiere.

Ich habe bislang (Filmfest außen vor) ungefähr 85 Filme gesehen und die biserhige qualitative Ausbeute war für meine Verhältnisse ziemlich dürftig.

Mit THE HATE U GIVE und THEY SHALL NOT GROW OLD haben mich zwar schon zwei Filme positiv total vom Hocker gehauen. Ansonsten aber hat von mir kein weiterer Film von mir die Note 9/10 oder besser bekommen - was gelinde gesagt eine desaströse Ausbeute für meine Verhältnisse ist.

Auch sind mit A TOY STORY: ALLES HÖRT AUF KEIN KOMMANDO, CLUB DER ROTEN BÄNDER, PLÖTZLICH FAMILIE und YESTERDAY bei mir nur vier weitere Werke zu finden, die mir besonders positiv im Gedächtnis geblieben sind.

Und ansonsten?: Reicht eigentlich nichts über den Status "solide Ware" hinaus.

Klar, man könnte meinen mit 6 nachhaltig guten Filmen habe ich es doch gut getroffen. Aber man muss eben auch die Anzahl der Filme, die ich sehe, berücksichtigen. Und dafür habe ich echt wenige wirklich gute Filme gesehen.

Und ehrlich gesagt habe ich keine große Hoffnung, dass noch viele qualitative Hochkaräter hinzukommen werden.


Wie sieht es bei euch so aus? Seid ihr auch so enttäuscht von der Qualität eurer bisherigen Kinobesuche in diesem Jahr?

Und meint ihr in der zweiten Jahreshälfte wird alles besser?
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1532
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Filmbilanz 2019 - Das 1. Halbjahr

Beitrag von mercy » Samstag 13. Juli 2019, 13:38

Meine bisherige Durchschnittsnote ist mit 0,1 leicht besser als die vergangenen beiden Jahren.

Meine Highlights im 1. Halbjahr:

9/10 -> Green Book + Vice
8,5/10 -> Der Junge muss an die frische Luft + The Hate U Give
8/10 -> Spider-Man: A New Universe, Alita: Battle Angel, Avengers: Endgame, Godzilla 2, Long Shot

Ich denke, dass 2. Halbjahr wird tendenziell dem ersten ähnlich werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste