FILMBILANZ 2018

Von 1895 bis heute...
Antworten
student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3750
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

FILMBILANZ 2018

Beitrag von student a.d. » Sonntag 30. Dezember 2018, 23:37

Meine persönlichen Top 20

01. THE SHAPE OF WATER
Nur selten bin ich im Kino so verzaubert worden wie bei diesem Film. Einfach traumhaft und für mich (knapp) der beste Film des Jahres.

02. DER HAUPTMANN
Hatte lange überlegt ihn auf die Nummer eins zu setzen, da der Film genial gemacht ist und unglaublich intensiv. Er hat mich echt vom Hocker gehauen.

03. TRANSIT
Tiefgründig und für mich von seiner inhaltlichen Umsetzung her ganz klar mit großem Abstand der originellste Film des Jahres.

04. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT
Ich habe nicht sonderlich viel erwartet, habe dafür aber um so mehr bekommen. Eigentlich ein Kandidat für ganz oben in dieser Liste, aber dieses Jahr bin ich im Gegensatz zu sonst in der Spitze qualitativ wirklich enorm beschenkt worden.

05. LADY BIRD
Ein total alltäglicher Film, in dem eigentlich nicht groß was passiert. Gerade deshalb so besonders, da er in seinen zwischenmenschlichen Moment enorm punktet.

06. RED SPARROW
Bei meinem Heiß-auf-Film des Jahres wurde ich glücklicherweise nicht enttäuscht.

07. ISLE OF DOGS
Ich liebe einfach die Animationsfilmes dieses Regisseurs.

08. YOUR NAME
Der perfekte Mainstream-Film: Für jeden etwas dabei, aber dennoch nicht zu beliebig.

09. BLANKA
Ein tief berührender, herzlicher Kinderfilm.

10. SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE
Bombastische inhaltliche Kreativität, die von der Optik sogar noch getoppt wird.

11. LOUIS UND DIE ALIENS
12. OPERATION: OVERLORD
13. TOMB RAIDER
14. OFFENES GEHEIMNIS
15. ANT-MAN 2
16. HALLOWEEN
17. LAYLA M
18. MEINE TEUFLISCH GUTE FREUNDIN
19. GAME NIGHT
20. WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN?

Außerdem gibt es eine lobende Erwähung für (Willkürliche Reihenfolge): THE FLORIDA PROJECT, DIE KÖNIGIN VON NIENDORF, DAS ETRUSKISCHE LÄCHELN, HERRLICHE ZEITEN, DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER, GHOSTLAND, THE DEATH OF STALIN, STEIG.NICHT.AUS, BIENE MAJA 2, SIMPEL, CLIMAX, SAUERKRAUTKOMA, SMALLFOOT, BALLON, PAPA MOLL UND DIE ENTFÜHRUNG DES FLIEGENDEN HUNDES, LOVE SIMON, A BOHEMIAN RHAPSODY, UTOYA, OCEANS 8, SCORE, CALL ME BY YOUR NAME, MISSION: IMPOSSIBLE - FALLOUT, DIE GRUNDSCHULLEHRERIN, MAMMA MIA 2, BAD SPIES, NO WAY OUT

Insgesamt 45 Nennungen - 8 mehr als letztes Jahr.

FAZIT: Für mich persönlich ein wirklich starkes Kinojahr. Es gab für mich 5 absolute Oberkracher und dazu noch einige weitere wirklich richtig gute Filme. Da eine Top 20 zu finden war daher nicht gerade einfach. Schade, dass sich mein persönliches Empfinden nicht an den Box Office-Zahlen widerspiegelt. Interessant auch: 18 meiner Top-20 Filme sind (größtenteils deutlich) an der 1 Mio-Besuchergrenze gescheitert. Ich habe ich dieses Jahr offenbar also wirklich keinen sehr massentauglichen Geschmack gehabt.

Auf dem Radar gewesen, aber leider noch nicht geschafft zu sehen: INSIDIOUS - THE LAST KEY, DER ANDERE LIEBHABER, MIDNIGHT SUN, VERPISS DICH SCHNEEWITTCHEN, SYSTEM ERROR, SOLO, SKYSCRAPER, GRENZENLOS, VOLLBLÜTER, GUNDERMANN, CRAZY RICH, ASPHALTGORILLAS, DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT, ABGESCHNITTEN, ASSASINATION NATION, LORO, PEPPERMINT, BUMBLEBEE, ROMA, DIE ERSCHEINUNG. ------> Man sieht: Ich war zwar über 130 Mal im Kino. Dennoch macht sich deutlich bemerkbar, dass ich nicht mehr so viel Zeit für PVs oder reguläres Kino habe wie in den vergangenen Jahren. Da ist dann doch einiges potentiell interessantes übrig geblieben.

Darüber hinaus konnte ich zwar einige Filme aus 2017 nachholen, jedoch konnte fast keiner so richtig überzeugen. Teilweise waren das echte Flops dabei, sodass ich froh bin hier das Kinogeld gespart zu haben (zB Mother, Der Stern von Indien, Monsieur Pierre, Guardians 2). Mal sehen wie es mit den übrig gebliebenen Filmen von diesem Jahr aussieht...





DIE FLOP 10 DES JAHRES dürfen natürlich auch nicht fehlen:

01. THE 15:17 TO PARIS - grottig gespielt und inhaltlich fragwürdig. Ganz großer Mist!
02. A THOUGHT OF ECSTASY - schlicht eine Beleidigung
03. DAS KRUMME HAUS - unfassbar langweilig und langatmig. Schlecht gespielt und enorm hölzern.
04. HOT DOG - Neben sehr vielen guten deutschen Filmen in 2018, gab es leider auch Werke wie diese.
05. WER IST DADDY? - Trotz toller Besetzung einfach nur peinlich.
06. 100 DINGE - einer der aufdringlichsten Filme der vergangenen Jahre.
07. DER SEIDENE FADEN - Toller Optik, jedoch unfassbar dröge.
08. WONDER WHEEL - So ziemlich der schlechteste Allen bisher.
09. PACIFIC RIM 2 - zu viel trash.
10. FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER - Ich habe selten so schlechte Kinderdarsteller gesehen.

Mies fand ich auch: Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?, Woman walks ahead, Kindeswohl, Vielmachglas, Roman J Israel Esq, Der Nussknacker und die vier Reiche, Wir töten Stella, Die Sch'tis in Paris, Widows, Nicht ohne Eltern, Nach einer wahren Geschichte



DIE 10 GRÖßTEN ENTTÄUSCHUNGEN DES JAHRES
01. DER SEIDENE FADEN - Hab echt eine zwiespältige Haltung zu dem Regisseur. Entweder finde ich seine Filme genial, oder total daneben. Hier leider letzteres.
02. KINDESWOHL - Super Geschichte, Tolle Darsteller und Regisseur sowie Kritiken - und dann DAS?
03. DEINE JULIET - Überraschend enttäuschend. Da sieht man mal, dass man sich auf Trailer nicht verlassen sollte.
04. DIE DUNKELSTE STUNDE - Toller Hauptdarsteller, ansonsten aber extrem beliebig in meinen Augen.
05. WIDOWS - Ich habe selten so einen lahmen Thriller gesehen und hätte mit so etwas bei einem solchen Regisseur auch nicht gerechnet.
06. NUR EIN KLEINER GEFALLEN - Habe deutlich mehr satirische Elemente erwatet. In Wirklichkeit ziemlich brav und dünn
07. CHRISTOPHER ROBIN - Tolle Optik, ging mir aber nicht so recht ans Herz.
08. I, TONYA - In meinen Augen ein völlig überschätzter Film. Sah ursprünglich nach mehr aus.
09. A STAR IS BORN - Inhaltlich leider noch dünner als erwartet. Echt mieses Drehbuch.
10. BLACKKKLANSMAN - Hier habe ich einfach eine andere Art von Film erwartet.
BEST OF 2018: THE SHAPE OF WATER, DER HAUPTMANN, TRANSIT, DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT + LADY BIRD.
FLOP 2018: THE 15:17 TO PARIS, DAS KRUMME HAUS, HOT DOG

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1534
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: FILMBILANZ 2018

Beitrag von mercy » Montag 31. Dezember 2018, 15:49

TOP6 (je mit 8,5/10 bewertet)
- The Disaster Artist
- A Quiet Place
- Avengers: Infinity War
- Hereditary - Das Vermächtnis
- Mission: Impossible - Fallout (3D)
- Operation: Overlord

Filme mit 8/10: Three Billboards outside Ebbing, Missouri, Your Name., Love, Simon, Wunder, Das schweigende Klassenzimmer, The Death of Stalin, Deadpool 2, Vollblüter, BLACKkKLANSMAN, Nur ein kleiner Gefallen, Aufbruch zum Mond (IMAX), Werk ohne Autor, Ballon, Bohemian Rhapsody

FLOPS
- Verschwörung (3/10)
- The First Purge (4/10)

Filme mit 5/10: Downsizing, It comes at Night, Fifty Shades of Grey - Befreite Lust, Das Zeiträtsel, Ant-Man and the Wasp, The Darkest Minds - Die Überlebenden, Breaking In, Slender Man, Assassination Nation

Gesamt habe ich 110 Filme gesehen und durchschnittlichen mit 6,78/10 bewertet. Im Vorjahr hatte ich nur 98 Filme (6,76). Aber letztes Jahr gab es zwei FIlme mit einer 9er-Wertung.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1980
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: FILMBILANZ 2018

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 2. Januar 2019, 20:34

Meine TOP 10

1. Greatest Showman

Die Story mag schematisch sein - in Sachen Inspiration allerdings hat der mich vollkommen weg gehauen. Und die Musik/die Songs waren einfach nur prachtvoller Pop! Jede einzelne Nummer.
In diesem Fall lasse ich auch die Abweichung zur Vorlage von P-T.Barnum gelten. Da ging mir die mittlerweile zum Standart gewordene Political Correctness, die man diesem - nie auch nur ansatzweise als "Authentisch" - daher kommenden Film auf breiter Ebene vorgeworfen hat vollkommen am verlängerten Rückgrat vorbei.
Dass allerdings Radiosender ab November 2018 begannen das Album auf "heavy rotation" zu bringen, auf dem einige der angesagtesten Pop-Rockstars der Gegenwart den Soundtrack "neu interpretieren", stößt mir doch schwer sauer auf.
Die Arrangements können in keinem Falle mit dem Originalsoundtrack mithalten. Und von dem war quasi nix im Radio zu hören.... Watt´n Blödsinn.

2. Der Junge muss an die frische Luft
3. Gundermann
4. In den Gängen
5. Spider-Man - A new universe 3-D
6. Isle of Dogs
7. Your Name
8. The Shape of Water
9. Molly´s Game
10. Das schweigende Klassenzimmer

-----------------------------------------------
(und um mal beim "student" zu bleiben)

11. Tully
12. I, Tonya
13. Blackkklansman
14. Goodbye Christopher Robin (der OHNE Ewan McGregor!)
15. Bad Day at the El Royale
16. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
17. Wunder
18. Wind River
19. Solo - A Star Wars Story
20. Mission:Impossible - Fallout


Die Flop 10:

1. Bad Spies
(wird auf sehr lange Zeit keine Schwierigkeiten haben, zu den miesesten Komödien ever für mich zu zählen!)
2. Klassentreffen 2.0
3. The Nun
4. Venom
5. Happytime Murders
6. Das Zeiträtsel
(der hat bei einer Zweitsichtung am 30.12. abends noch einmal ein ganzes Stück verloren, gegenüber der Kinosichtung. Vielleicht war ich bei der Kinosichtung auch einfach noch nachsichtiger ihm gegenüber - bei meiner Liste auf "moviegod" die ich am selben Tag (30.12.) landete der noch auf Platz 9, auch weil ich da "The Nun" tatsächlich vergessen hatte)
7. Der Nussknacker und die vier Reiche
8. Skyscraper
9. Pacific Rim - Uprising
10. Verpiss Dich, Schneewittchen


Und als beste DVD-Sichtungen 2018:

KILLING MACHINE - mit Ernest Borgnine /aus dem Jahr 1974 (das DVD-Cover ist wahrer Exploitation - da stimmt einfach nix mit dem Inhalt des Films überein!)
THE DAM BUSTERS - aus dem Jahr 1955. Britischer Klassiker über die Attacke auf Stauseen im Ruhrgebiet während des 2. Weltkrieges.
PAPER MOON - aus dem Jahr 1973. In wunderschönem Schwarz-Weiss gefilmt. Sanfthumorige Geschichte über einen Schwindler, der ein Waisenmädchen zu ihren Verwandten bringen soll. Vor dem Hintergrund der Zeit der Depression im Jahr 1935 angesiedelt.
DAS SCHRECKENSKABINETT DES DR. PHIBES - aus dem Jahr 1971. Mit einem glorios aufspielenden Vincent Price in der Titelrolle.
THE BOOK OF HENRY - aus dem Jahr 2013. Ein zutiefst berührendes Jugendabenteuer. Das sich gänzlich anders entwickelt, als erwartet.....
BRIMSTONE - aus dem Jahr 2016. Eine Moritat aus dem Wilden Westen. Mit einem abgrundtief abscheulich-fasznierendem Guy Pierce als selbstgerechtem Antagonisten.

Insgesamt war ich mit der Jahresausbeute mehr als zufrieden.
Auch wenn das Jahr für die Branche ziemlich übel ausfiel: für meinen Teil überwog der positiven filmischen Eindrücke.
Diese spielten sich halt eher in der zweiten oder dritten Reihe ab.
Werde im kommenden Jahr wohl aufgrund der derzeitigen finanziellen Situation ein paar Abstriche machen müssen. Ich rechne keinesfalls damit mehr als 40 - 50 Kinobesuche stemmen zu können.
Aber auch nicht zu wollen.
Das Blockbusterkino gibt mir immer weniger - da behalte ich den deutschen Film im Auge. Gab im letzten Jahr durchaus mehr als genügend Alternativen zum US-Kino.
Mit 8/10-Wertungen standen noch "25 KM/H" und "Das schönste Mädchen der Welt" weiter oben auf dem Treppchen; auch "Meine teuflisch gute Freundin" kann sich problemlos sehen lassen (7/10)

Lost77
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 372
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:07

Re: FILMBILANZ 2018

Beitrag von Lost77 » Montag 7. Januar 2019, 19:46

Rangliste Kinofilme 2018

01 Aquaman
02 Avengers: Infinity War (3)
03 Jurassic World 2
04 Pacific Rim 2: Uprising
05 Black Panther
06 Ready Player One
07 Mission: Impossible – Fallout (6)
08 Jumanji: Willkommen im Dschungel
09 Mortal Engines
10 Rampage

11 Skyscraper
12 Meg
13 Venom
14 Ant Man 2
15 Tomb Raider
16 Predator – Upgrade (4)
17 The First Purge (4)
18 The Commuter
19 Verschwörung
20 Sicario 2

21 Game Night
22 Der Vorname
23 Bumblebee
24 Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone
25 Solo - A Star Wars Story
26 Coco
27 Bohemian Rhapsody
28 Ocean‘s Eight
29 Die Unglaublichen 2
30 The Equalizer 2

31 Death Wish
32 Deadpool 2
33 The Strangers: Opfernacht (2)
34 Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft
35 Hotel Transsilvanien 3
36 Bad Spies
37 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2)
38 Nur ein kleiner Gefallen
39 I feel pretty
40 A Quiet Place

41 The Nun
42 Wahrheit oder Pflicht
43 Das Haus der geheimnisvollen Uhren
44 Halloween
45 3 Tage in Quiberon
46 Mord im Orient-Express
47 Der Sex-Pakt
48 Lady Bird

Topfilme 2018 per Stream oder Festplattenaufnahme

01. The Greatest Showman
02. Operation Red Sea
03. Dangal
04. Baby Driver
05. Endel, der Fechter
06. Hausboot
07. Die Coopers
08. American Assassin
09. 12 Strong
10. Therapie

Flops 2018 per Stream oder Festplatte

01. Wild
02. Female Fight Club
03. Die BMX-Bande
04. Irrtum im Jenseits
05. Das Nebelhaus
06. Pretty in Pink
07. Evidence
08. Der Kongress
09. Memories of Murder
10. War Machine

schauspielerische Leistungen 2018 die mir von Männern gefallen haben

Devid Striesow (Nichts passiert)
Nicolas Cage (Cop ohne Gewissen)
Märt Avandi (Endel, der Fechter)
Hugh Jackman (The Greatest Showman)
Rami Malek (Bohemian Rhapsodie)
Christian Bale (Hostiles)
Richard Gere (Arbitrage)
Burghart Klaußner (Der Staat gegen Fritz Bauer)
Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland)

schauspielerische Leistungen 2019 die mir von Frauen gefallen haben

Marie Bäumer (3 Tage in Quiberon)
Noomi Rapace (What Happened to Monday)
Brie Larson (Short Term 12)
Saoirse Ronan (Lady Bird)
Taneshia Abt (Therapie)
Letitia Wright (Black Panther)
Annina Walt (Nichts passiert)
Zazie Beetz (Deadpool 2)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast