Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Neuigkeiten der Film- und Kinobranche, die nichts oder wenig mit Box Office zu tun haben
Maik1992
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1074
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Maik1992 » Samstag 2. November 2019, 10:05

Mattis hat geschrieben:
Freitag 1. November 2019, 17:41
Maik1992 hat geschrieben:
Freitag 1. November 2019, 16:51
In Mannheim im Cinemaxx gibt es wieder einen Kino Dienstag für 6€ in 2D. Ganz egal zu welcher Uhrzeit :fussball:
Es geschehen noch Wunder!
Kinder und Familien zahlen sogar nur 4€.

Dazu Donnerstags Ticket + kleines Popcornmenü für 9,90€. Auch fair.
Ja, sie sind aufgewacht. Aber etwa 4 Jahre zu spät.

Aber die ganze Absurdität zeigt sich, wenn man dann im Dezember doch wieder 17€ für Star Wars 3D blechen soll. Das ist doch kein nachvollziehbares Preiskonzept.
Da hast du recht. Dann gilt es wieder einmal auf "Nice Price" abzuwarten um dann ins Kino zu stürzen.
Frage mich auch ganz ehrlich wer es wirklich in erwägung zieht für 17€ ins Kino zu gehen. Absurd!

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4410
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Mattis » Sonntag 24. November 2019, 17:45

Nur um noch einmal zu veranschaulichen, was Eintrittspreise ausmachen:

Bei unseren Freunden im Luxor Heidelberg kostet ein Kinderticket 8€ bzw. 9€ in der Loge, Erwachsene 11€ bzw. 12€.
In den großen Konkurrenz-Kinos in Mannheim und Viernheim zahlen Kinder UND Eltern 5,90€.

In Heidelberg schaffte die eine 17.30Uhr-Vorstellung nicht einmal Status Blau! Das sind etwa 160 Besucher, während die Konkurrenz in dieser Schiene 3 Säle füllt. und wohl 3 oder 4 Mal so viele Besucher generiert.

Maik1992
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1074
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Maik1992 » Sonntag 24. November 2019, 21:58

Mattis hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 17:45
Nur um noch einmal zu veranschaulichen, was Eintrittspreise ausmachen:

Bei unseren Freunden im Luxor Heidelberg kostet ein Kinderticket 8€ bzw. 9€ in der Loge, Erwachsene 11€ bzw. 12€.
In den großen Konkurrenz-Kinos in Mannheim und Viernheim zahlen Kinder UND Eltern 5,90€.

In Heidelberg schaffte die eine 17.30Uhr-Vorstellung nicht einmal Status Blau! Das sind etwa 160 Besucher, während die Konkurrenz in dieser Schiene 3 Säle füllt. und wohl 3 oder 4 Mal so viele Besucher generiert.
Das scheinen die Betreiber irgendwie nicht zu verstehen, dass es in diesem Fall die Masse an Besuchern macht und nicht der überteuerte Preis....
Ich hatte mich damals so auf dieses Kino gefreut. Aber bei diesen Preisen? :ponder: Ohne mich :evil:

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 2047
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von mercy » Freitag 6. Dezember 2019, 23:16

Seit gestern hat das Cinespace Bremen seine Preise gesenkt. Mit Sicherheit eine Reaktion auf die Preise des CinemaxX Bremen. Aus der Ferne kann ich leider nicht beurteilen, inwiefern die Preise nach unten angepasst worden. Erwachsene 8,99 €, Ermäßigt 7,99 €, Kinder 5,99 €. Dazu kommen aber noch die "eventuellen Aufschläge".

Benutzeravatar
Armand
Groupie
Groupie
Beiträge: 204
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Armand » Donnerstag 2. Januar 2020, 02:33

Ist es auch woanders so, wie heute (Donnerstag) im Mathäser, dass sie zwischen den Feiertagen auch die Wochenendpreise verlangen?

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4410
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Mattis » Donnerstag 2. Januar 2020, 11:34

Armand hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 02:33
Ist es auch woanders so, wie heute (Donnerstag) im Mathäser, dass sie zwischen den Feiertagen auch die Wochenendpreise verlangen?
Im Mathäser und allen anderen Kinopolisen hat man Donnerstag schon immer den WE-Preis gezahlt.

Sind auch ziemlich die letzten, die an ihrer Preispolitik festhalten und mit 7,50€(ohne Zuschläge) am Kinotag noch recht hochpreising sind.

Benutzeravatar
Armand
Groupie
Groupie
Beiträge: 204
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Armand » Freitag 3. Januar 2020, 21:27

Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 11:34
Armand hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 02:33
Ist es auch woanders so, wie heute (Donnerstag) im Mathäser, dass sie zwischen den Feiertagen auch die Wochenendpreise verlangen?
Im Mathäser und allen anderen Kinopolisen hat man Donnerstag schon immer den WE-Preis gezahlt.

Sind auch ziemlich die letzten, die an ihrer Preispolitik festhalten und mit 7,50€(ohne Zuschläge) am Kinotag noch recht hochpreising sind.
Da bleibt mir echt die Sprache weg, hab gerade mal in meine Statistik geschaut und eine Wochentagsabfrage gemacht (Datenbanken sind doch was Feines). Ich habe über 800 Mathäserbesuche in der Liste drin (leider habe ich am Anfang noch keine Liste geführt). An regulären Besuchen, also keine Bonus-Freikarten, Triples, Mitternachtsvorstellungen etc. war ich bis auf eine Ausnahme, die Matinee Preis sein könnte, dass letzte Mal am 30 August 2012 am Donnerstag im Mathäser(Total Recall). :lol: Ich habe seit ich die Liste genau führe, 3 Vorstellungen aus 2011 und 2012 drin, alle 8,40 und damit ungewöhnlich teuer für diese Jahre. Du wirst wohl recht haben und auch damals war die Regelung bereits so.
Mir ist das mit den Preisen erst jetzt bewusst geworden, weil durch die Feiertage alles verschoben ist und ich gestern nochmal in Star Wars gehe wollte und dank deines Postings, wurde mir klar, dass ich scheinbar (fast) nie Donnerstag in Mathäser gehe. Sachen gibt's. :mrgreen: Ich bin sowieso schon seit Jahren dafür, dass der Starttag für neue Film in Deutschland auch auf den Freitag gelegt wird. :peace:

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1502
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Taipan » Freitag 17. September 2021, 06:57

Ich weiß zwar nicht mehr genau, was ich für Avengers Endgame bezahlt habe, aber ich glaube ich habe eben einen neuen persönlichen Rekord für mein teuerstes Kinoticket aller Zeiten aufgestellt.

Dune 3D Imax am Wochenende = 23,40 Euro :schwitz:

ik100
Groupie
Groupie
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 22:09

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von ik100 » Freitag 17. September 2021, 09:16

Taipan hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 06:57
Ich weiß zwar nicht mehr genau, was ich für Avengers Endgame bezahlt habe, aber ich glaube ich habe eben einen neuen persönlichen Rekord für mein teuerstes Kinoticket aller Zeiten aufgestellt.

Dune 3D Imax am Wochenende = 23,40 Euro :schwitz:
Welches Kino schlägt denn bei den Preisen so zu? In Hamburg in das UCI IMAX in das ich immer gehe, würde ich für den Film am Wochenende in 3D 18,40 EUR zahlen.

Glücklicherweise habe ich eine Unlimited Karte, mit der kann ich so oft in die UCI Kinos gehen wie ich möchte und die Karte kostet pro Monat nur 23,40 EUR, in meinen Augen ein phantastischer Preis. Meine Frau und ich gehen im Schnitt 6x pro Monat ins UCI , es lohnt sich somit sehr.

Auch für das Kino wird es sich lohnen, zumindest bei uns, da wir das „ eingesparte“ Geld nun an der Theke ausgeben, was wir früher ohne die Karte nicht gemacht haben.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4410
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Mattis » Freitag 17. September 2021, 17:59

Also in unserem Imax hier in Sinsheim kostet Dune 3D 15,50€ bzw. 16,50€ in der Loge.
Auch im anderen "echten" Imax in Karlsruhe zahlt man am WE 18€.

Ich denke, Taipan geht in eines der UCI-Kinos mit den Mondpreisen, die zu allem Übel auch noch Liemax statt Imax anbieten.
Würde ich boykottieren.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1502
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Taipan » Samstag 18. September 2021, 07:01

ik100 hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 09:16
Taipan hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 06:57
Ich weiß zwar nicht mehr genau, was ich für Avengers Endgame bezahlt habe, aber ich glaube ich habe eben einen neuen persönlichen Rekord für mein teuerstes Kinoticket aller Zeiten aufgestellt.

Dune 3D Imax am Wochenende = 23,40 Euro :schwitz:
Welches Kino schlägt denn bei den Preisen so zu? In Hamburg in das UCI IMAX in das ich immer gehe, würde ich für den Film am Wochenende in 3D 18,40 EUR zahlen.
Das ist auf jeden Fall krass. Da ich ebenfalls ins UCI in Hamburg gehe, hab ich natürlich mal auf der Seite nachgeschaut. Es ist tatsächlich so: Guckst Du im Osten von Hamburg zahlst Du (Loge) 19,40... Fährst Du einmal quer rüber gen Westen zahlst Du bei der gleichen Kette 4 Euro mehr. Unglaublich :shock:
Mattis hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 17:59
Ich denke, Taipan geht in eines der UCI-Kinos mit den Mondpreisen, die zu allem Übel auch noch Liemax statt Imax anbieten.
Würde ich boykottieren.
Die Preise sind auch heftig. Ich muss mal gucken, ob ich nicht doch mal wieder ins Cinemaxx gehe. Die haben mich seit dem Episode 7 Vorverkaufsdesaster nicht mehr gesehen. Ich würde auch gerne ins Savoy gehen, aber durch OV und die nicht ganz so nette Umgebung ist das eigentlich keine Alternative. Passage ist auch nett, aber eher Arthouse und somit nicht immer der Film, den ich sehen möchte.

UCI -ob nun super real Imax oder nicht- hat für mich persönlich einfach das beste Kinoerlebnis in Hamburg. Perfekte Sitze, Dolby Atmos und ich glaube die zweitgrößte Leinwand der Stadt. Ob mir das dann in Zukunft um und bei 10-12 Euro Aufschlag wert ist, muss ich aber nochmal mit mir selbst ausmachen. Der Preis jetzt für das Ticket ist auf jeden Fall einer, der mich zum nach-(um)denken anregt. 20 Euro sind einfach eine Schallmauer und wenn die dann auch noch deutlich gerissen wird...

ik100
Groupie
Groupie
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 22:09

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von ik100 » Samstag 18. September 2021, 11:24

Taipan hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 07:01
ik100 hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 09:16
Taipan hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 06:57
Ich weiß zwar nicht mehr genau, was ich für Avengers Endgame bezahlt habe, aber ich glaube ich habe eben einen neuen persönlichen Rekord für mein teuerstes Kinoticket aller Zeiten aufgestellt.

Dune 3D Imax am Wochenende = 23,40 Euro :schwitz:
Welches Kino schlägt denn bei den Preisen so zu? In Hamburg in das UCI IMAX in das ich immer gehe, würde ich für den Film am Wochenende in 3D 18,40 EUR zahlen.
Das ist auf jeden Fall krass. Da ich ebenfalls ins UCI in Hamburg gehe, hab ich natürlich mal auf der Seite nachgeschaut. Es ist tatsächlich so: Guckst Du im Osten von Hamburg zahlst Du (Loge) 19,40... Fährst Du einmal quer rüber gen Westen zahlst Du bei der gleichen Kette 4 Euro mehr. Unglaublich :shock:
Mattis hat geschrieben:
Freitag 17. September 2021, 17:59
Ich denke, Taipan geht in eines der UCI-Kinos mit den Mondpreisen, die zu allem Übel auch noch Liemax statt Imax anbieten.
Würde ich boykottieren.
Die Preise sind auch heftig. Ich muss mal gucken, ob ich nicht doch mal wieder ins Cinemaxx gehe. Die haben mich seit dem Episode 7 Vorverkaufsdesaster nicht mehr gesehen. Ich würde auch gerne ins Savoy gehen, aber durch OV und die nicht ganz so nette Umgebung ist das eigentlich keine Alternative. Passage ist auch nett, aber eher Arthouse und somit nicht immer der Film, den ich sehen möchte.

UCI -ob nun super real Imax oder nicht- hat für mich persönlich einfach das beste Kinoerlebnis in Hamburg. Perfekte Sitze, Dolby Atmos und ich glaube die zweitgrößte Leinwand der Stadt. Ob mir das dann in Zukunft um und bei 10-12 Euro Aufschlag wert ist, muss ich aber nochmal mit mir selbst ausmachen. Der Preis jetzt für das Ticket ist auf jeden Fall einer, der mich zum nach-(um)denken anregt. 20 Euro sind einfach eine Schallmauer und wenn die dann auch noch deutlich gerissen wird...
Das sind wirklich schon heftige Unterschiede und ist mir auch noch nie aufgefallen, da ich nur in die UCI Kinos in Wandsbek oder Mundsburg gehe. Es ist mir unerklärlich, warum es ein paar Kilometer weiter in Othmarschen so viel teurer ist.

Der eigentliche Preis liegt dann bei 18,40 bzw. 22,40, den einen Euro mehr zahle ich ja nur wenn ich eine Brille dazu nehme, die Brille verwende ich mehrfach.

Aber völlig egal, mehr als 20,00 Euro für einen Film zu nehmen ist schon heftig.

Das Savoy Kino mag ich auch, die Lage finde ich allerdings ebenfalls indiskutabel, das Cinemaxx ist von mir weiter entfernt und durch die Unlimited Karte gehe ich nirgends so günstig ins Kino wie ins UCI.

Invincible1958
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3231
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 18. September 2021, 12:21

ik100 hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 11:24
Das sind wirklich schon heftige Unterschiede und ist mir auch noch nie aufgefallen, da ich nur in die UCI Kinos in Wandsbek oder Mundsburg gehe. Es ist mir unerklärlich, warum es ein paar Kilometer weiter in Othmarschen so viel teurer ist.
Das liegt für mich auf der Hand. Der reiche Hamburger Westen (Othmarschen) hat nunmal mehr Geld in der Tasche als der Osten (Wandsbek, Mundsburg).
Taipan hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 07:01
Ich würde auch gerne ins Savoy gehen, aber durch OV und die nicht ganz so nette Umgebung ist das eigentlich keine Alternative. Passage ist auch nett, aber eher Arthouse und somit nicht immer der Film, den ich sehen möchte.
Das Passage sehe ich eigentlich noch ziemlich mainstreamig. Arthouse wären für mich eher das 3001, das Alabama, das B-Movie etc.
ik100 hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 11:24
Das Savoy Kino mag ich auch, die Lage finde ich allerdings ebenfalls indiskutabel.
Die Lage ist historisch bedingt. Und im Grunde ist kein anderes Kino besser von überall zu erreichen in Hamburg - da es direkt am Hauptbahnhof liegt.
Dass "Hauptbahnhof" nicht immer "schicke Gegend" bedeutet, ist ja in den meisten Städten so. ;-)

Meine Top-10-Kinos in Hamburg wären (das Gesamtgefühl beim Besuch zählt):

- Savoy
- Passage
- Astor
- Metropolis
- Abaton
- Holi
- Zeise
- Magazin
- Studio
- Koralle

Ich frag mich ja wie das neue Kinopolis mit 10 Sälen (2.300 Plätze) in der HafenCity läuft, wenn es eröffnet wird:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... nkino.html


Mein teuerstes reguläres Kinoticket habe ich übrigens letzte Woche gekauft:

32 Pfund im BFI IMAX (0:01 Uhr am 30. September)

Mein teuerstes nicht-regläres Ticket habe ich ebenfalls letzte Woche gekauft:

250 Pfund in der Royal Albert Hall (19:00 Uhr am 28. September)


Verglichen mit Ticketpreisen im Ausland ist Kino in Deutschland immer noch günstig, finde ich.
"Dune" kann man im Savoy für €11 sehen, wenn man sich nicht in die Loge setzt.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 2047
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von mercy » Samstag 18. September 2021, 13:23

Ich habe am Mittwoch für Dune 2D um 19:00 Uhr 5,99 € bezahlt. :winken:

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 7149
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von svenchen » Samstag 18. September 2021, 15:04

ich hab mal die neuen Preise im IMAX Leonberg angesehen. Interessant ist das es wirklich für jeden Geldbeutel da was gibt.

Dune läuft da ja noch nicht, Bond kostet von 13,50 €-22,50 € in 2D. Bei 3D kämen noch 2,50 € hinzu.

Im Saal selbst herrscht dann 2 Klassen-Gesellschaft. Es gibt einem Premiumbereich mit verschieden Sitzmöglichkeiten mit extra Eingang und eigener Theke und Sanitäranlagen und eben das Parkett. Hier gibt es auch Loungeplätze, aber eben mit der breiten Masse ;) Man sieht es geht noch teurer bei Bedarf.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1502
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Ticketpreise und vergoldetes Popcorn

Beitrag von Taipan » Sonntag 19. September 2021, 06:37

Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 12:21
Das Passage sehe ich eigentlich noch ziemlich mainstreamig. Arthouse wären für mich eher das 3001, das Alabama, das B-Movie etc.
Ja da hast Du Recht. Passage ist so ein Hybrid.
Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 12:21
Ich frag mich ja wie das neue Kinopolis mit 10 Sälen (2.300 Plätze) in der HafenCity läuft, wenn es eröffnet wird:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... nkino.html
Oh das ist ja nice. Sogar mit Dolby Cinema :love: Dolby Vision ist wirklich ein Fest für die Augen. Da freu ich mich drauf und die U4 hat dann ja sogar endlich mal einen Sinn. Rechtzeitig zu Star Wars: Rogue Squadron und vielleicht ja sogar Fantastic Four wenn er dann den November Startplatz kriegen sollte.
Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 12:21
Mein teuerstes reguläres Kinoticket habe ich übrigens letzte Woche gekauft:
32 Pfund im BFI IMAX (0:01 Uhr am 30. September)
Mein teuerstes nicht-regläres Ticket habe ich ebenfalls letzte Woche gekauft:
250 Pfund in der Royal Albert Hall (19:00 Uhr am 28. September)

Verglichen mit Ticketpreisen im Ausland ist Kino in Deutschland immer noch günstig, finde ich.
Hab den Satz mal korrigiert ;):
Verglichen mit London ist der Rest der Welt immer noch günstig, finde ich.
svenchen hat geschrieben:
Samstag 18. September 2021, 15:04
ich hab mal die neuen Preise im IMAX Leonberg angesehen. Interessant ist das es wirklich für jeden Geldbeutel da was gibt.
Na das ist ja mal ne Riesenleinwand :Up:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast