D-52/18

Wieviele Besucher zieht LUFT (einschließlich der Vorführungen ab dem 24.12.) am Start-"WE"

Umfrage endete am Mittwoch 26. Dezember 2018, 21:11

mehr als 750.000
1
13%
zwischen 500.000 und 750.000
3
38%
zwischen 300.000 und 500.000
4
50%
weniger als 300.000
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 8

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Montag 31. Dezember 2018, 15:05

Agent K hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 08:22
Flüsterzahlen:
__________________

Junge 532,5 / 675
Nussknacker 30 / 1045
UU2 30 / 205
Astrid 35 / 160
25 km/h 25
Shoplifters 22,5
Astrid doch bestimmt auch 30, oder? 35 kann ja nicht.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7911
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-52/18

Beitrag von Mark_G » Montag 31. Dezember 2018, 15:07

Findest Du nicht, dass das Publikum entscheidet, ob es genug von dieser "endlosen Hitler- Nazi- und Juden-Thematik" genug hat?
Nothing Compares 2 U

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Montag 31. Dezember 2018, 15:17

Mark_G hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:07
Findest Du nicht, dass das Publikum entscheidet, ob es genug von dieser "endlosen Hitler- Nazi- und Juden-Thematik" genug hat?
Beißt sich da nicht die Katze selbst in den Schwanz? Solange Filme dieser Art angeboten werden, wird es auch Leute geben, die sie sich anschauen. Würde man aber endgültig entscheiden, dass diese Vergangenheit endlich ruhen kann, gäbe es auch kein Angebot mehr.

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Montag 31. Dezember 2018, 15:20

Hat jemand eine Idee, was denn da genau mc/dpa für eine Basis hatte? Die Zahlen sind ja alle falsch!

Der Junge muss an die frische Luft 366.000
Aquaman 310.000
Mary Poppins' Rückkehr fast 188.000
Der Grinch 173.000
100 Dinge 151.000

Was müssen jetzt die Besucher von insidekino wieder denken, die sich nicht auskennen, wenn die großen deutschen Zeitungen diese offiziellen Zahlen veröffentlicht haben. Die haben doch bestimmt Recht, oder? :(

https://www.stern.de/kultur/film/deutsc ... 11530.html
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 66927.html

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7911
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-52/18

Beitrag von Mark_G » Montag 31. Dezember 2018, 15:34

IRobot hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:17
Mark_G hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:07
Findest Du nicht, dass das Publikum entscheidet, ob es genug von dieser "endlosen Hitler- Nazi- und Juden-Thematik" genug hat?
Beißt sich da nicht die Katze selbst in den Schwanz? Solange Filme dieser Art angeboten werden, wird es auch Leute geben, die sie sich anschauen. Würde man aber endgültig entscheiden, dass diese Vergangenheit endlich ruhen kann, gäbe es auch kein Angebot mehr.
Jetzt bist Du aber absolut unlogisch. Niemand wird gezwungen (außer bei Schulvorstellungen) diese Filme anzusehen. Warum willst Du dann die Branche zwingen, solche Filme nicht mehr zu produzieren?
Und überhaupt wer würde endgültig entscheiden, dass diese Vergangenheit endlich ruhen kann - Du etwa?
Nothing Compares 2 U

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Montag 31. Dezember 2018, 15:48

Mark_G hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:34
IRobot hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:17
Mark_G hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:07
Findest Du nicht, dass das Publikum entscheidet, ob es genug von dieser "endlosen Hitler- Nazi- und Juden-Thematik" genug hat?
Beißt sich da nicht die Katze selbst in den Schwanz? Solange Filme dieser Art angeboten werden, wird es auch Leute geben, die sie sich anschauen. Würde man aber endgültig entscheiden, dass diese Vergangenheit endlich ruhen kann, gäbe es auch kein Angebot mehr.
Jetzt bist Du aber absolut unlogisch. Niemand wird gezwungen (außer bei Schulvorstellungen) diese Filme anzusehen. Warum willst Du dann die Branche zwingen, solche Filme nicht mehr zu produzieren?
Und überhaupt wer würde endgültig entscheiden, dass diese Vergangenheit endlich ruhen kann - Du etwa?
Ich bestimmt nicht. Nur die Filmindustrie kann sich dazu aus Vernunft entscheiden, das Thema zu beenden. Dann werden nur noch die Amis Nazi-Filme produzieren... :(
Von gezwungen hatte ich auch nichts geschrieben. Es gibt leider immer mehr Menschen in Deutschland, die sich an solchen Filmen hochziehen. Das wird auf Dauer gefährlich werden. Denn denen ist die Thematik des Films egal - sie erfreuen sich nur daran, Menschen in Nazi-Kleidung sehen zu können.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-52/18

Beitrag von Agent K » Montag 31. Dezember 2018, 16:03

IRobot hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 15:05
Astrid doch bestimmt auch 30, oder? 35 kann ja nicht.
Doch, die Astrid kann das (näher bei 35 als 30), war nur falsch einsortiert

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Montag 31. Dezember 2018, 16:14

Danke dir! Dir und allen hier EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!
Und @Lativ: Mach weiter so und hör hier nicht auf zu schreiben. Es ist einfach nur intelligent köstlich, was du schreibst - und fast zu 100% genau das, was ich denke.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-52/18

Beitrag von Agent K » Montag 31. Dezember 2018, 16:25

Wünsche auch allen einen sauberen Rutsch nach 2019 !!

Bei den MC-Zahlen fehlt mir die Phantasie für eine Erklärung. Das passt zu gar nix...
Zuletzt geändert von Agent K am Montag 31. Dezember 2018, 16:30, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Buzz Lightyear
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 09:04
Kontaktdaten:

Re: D-52/18

Beitrag von Buzz Lightyear » Montag 31. Dezember 2018, 16:28

Ich bestimmt nicht. Nur die Filmindustrie kann sich dazu aus Vernunft entscheiden, das Thema zu beenden. Dann werden nur noch die Amis Nazi-Filme produzieren...
Von gezwungen hatte ich auch nichts geschrieben. Es gibt leider immer mehr Menschen in Deutschland, die sich an solchen Filmen hochziehen. Das wird auf Dauer gefährlich werden. Denn denen ist die Thematik des Films egal - sie erfreuen sich nur daran, Menschen in Nazi-Kleidung sehen zu können.

Wieso ist es vernünftig, das Thema "Drittes Reich" zu beenden? Ganz im Gegenteil: In Zeiten wie diesen ist die Auseinandersetzung damit wohl wichtiger denn je. Vor allem, da die Deutsche Filmindustrie vor allem hier richtig gutes Kino vorweisen kann. Warum ihnen also ein ganzes Genre entziehen, das sie so hervorragend beherrscht?
Bis zur Unendlichkeit... und noch viiiiiel weiter!

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 7911
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-52/18

Beitrag von Mark_G » Montag 31. Dezember 2018, 16:41

Agent K hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 16:25
Bei den MC-Zahlen fehlt mir die Phantasie für eine Erklärung. Das passt zu gar nix...
Das sind pimaldaumen die Zahlen vom Do.-Sa... - warum auch immer...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-52/18

Beitrag von Agent K » Montag 31. Dezember 2018, 16:50

Mark_G hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 16:41
Das sind pimaldaumen die Zahlen vom Do.-Sa... - warum auch immer...
Okay, da war ich wohl nicht im Verteiler, als das Memo rumging, dass das Startwochenende ab 2019 geändert wurde... :D

svenchen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-52/18

Beitrag von svenchen » Montag 31. Dezember 2018, 18:36

auch ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 9359
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: D-52/18

Beitrag von MH207 » Montag 31. Dezember 2018, 19:14

Kurz & knapp: Kommt mit Euren Lieben gut rüber ins neue Jahr!
Kinojahr 2019 (9.11.):B.O. 124,50 bei 17 Bes.: ES II (o),RAMBO V (-),AD ASTRA (+),ANGEL/FALLEN (-),AVENGERS:ENDGAME (o),PETS2 (o), ANNABELLE3 (o),VERACHTUNG (+),JOHN WICK 3 (+),KUSCHELTIERE (o),GODZILLA II (-),CPT MARVEL (o),WIR (o)

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3802
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-52/18

Beitrag von Lativ » Montag 31. Dezember 2018, 20:26

@IRobot

Das Thema wurde von mir auch schon einige mal aufgegriffen aber ändern tut es nichts. Auch wenn ich mich wiederhole aber Deutsche Filme bestehen aus Hitler. Mauer und Sex. Zu dieser Zeit ist alles gesagt und Verfilmt worden aber da es zu jedem Schicksal aus dieser Zeit eine Verfilmung bedarf hat man noch genug Material bis ins Jahr 5000. Deutschland so hat es den Anschein hat vorher nicht existiert und hinterher auch nicht, alles andere ist nicht der rede wert. Immerhin gibt es noch die Nibelungen.
Ohne Hitler und den Zweiten Weltkrieg wären die Amerikaner heute nicht Alleinherrscher auf dem Markt und würden als einzige Gradmesser und Trendsetter gelten sondern Deutschland würde kräftig mitmischen. Grade die 30er zeigen das die Branche hierzulande als das Medium noch Jung war was drauf hatte und dann wurde alles abgewürgt.

Da muss ich an 'The Man in the High Castle' denken, eine alternative Realität oder wie man das bezeichnet, aber ohne Nazis.

Hinsichtlich Kreativität kann man z.b. die Franzosen garnicht hoch genug loben, die haben eine Filmbranche die sich toll entwickelt hat aber auch die Italiener.
Man stelle sich vor jeder 2te. Französische Film würde sich um Napoleon drehen und die Opfer die auf sein Konto gingen im lauf seines Lebens.
Zuletzt geändert von Lativ am Montag 31. Dezember 2018, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3802
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-52/18

Beitrag von Lativ » Montag 31. Dezember 2018, 20:27

Guten und unfallfreien Rutsch ins neue Jahr !

Hier Ballern sie schon wie die wahnsinnigen, 2019 wenn es ein rundes Silvesterfest gibt dürfte aber noch was draufkommen.

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-52/18

Beitrag von Agent K » Montag 31. Dezember 2018, 21:37

Lativ hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:26
Auch wenn ich mich wiederhole aber Deutsche Filme bestehen aus Hitler. Mauer und Sex.
Ja, an der Stelle waren wir schon mal. Aber die plakative Behauptung war und ist dann auch dein einziger Beitrag zum Thema. Vielleicht ist dir ja inzwischen was eingefallen, mit dem sich das auch belegen lässt.
Lativ hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:26
Da muss ich an 'The Man in the High Castle' denken, eine alternative Realität oder wie man das bezeichnet, aber ohne Nazis.
Ich gehe davon aus, dass du die Serie nie gesehen hast, denn da wimmelt es nur so von Nazis.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3802
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-52/18

Beitrag von Lativ » Montag 31. Dezember 2018, 23:17

Agent K hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 21:37
Lativ hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:26
Auch wenn ich mich wiederhole aber Deutsche Filme bestehen aus Hitler. Mauer und Sex.
Ja, an der Stelle waren wir schon mal. Aber die plakative Behauptung war und ist dann auch dein einziger Beitrag zum Thema. Vielleicht ist dir ja inzwischen was eingefallen, mit dem sich das auch belegen lässt.
Lativ hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:26
Da muss ich an 'The Man in the High Castle' denken, eine alternative Realität oder wie man das bezeichnet, aber ohne Nazis.
Ich gehe davon aus, dass du die Serie nie gesehen hast, denn da wimmelt es nur so von Nazis.

Ich muss dir das nicht beweisen, mach die Augen auf dann siehst du es.


Zur Serie, das weiß ich, deshalb sagte ich ja auch und du hörst nicht zu OHNE NAZIS, die Serie auf Deutschland übertragen statt den USA aber ohne Hitler !

Wastl
Groupie
Groupie
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 18. April 2015, 08:55

Re: D-52/18

Beitrag von Wastl » Dienstag 1. Januar 2019, 13:30

Also einen Überfluss an Nazi- oder Mauerfilmen kann ich eigentlich nirgendwo erkennen. Themen dieser Art eignen sich, da es sich um Dramen handelt, gut für Filmpreise, weswegen sie dort auch gut repräsentiert sind. Aber das sagt doch herzlich wenig darüber aus was in Deutschland allgemein an Filmen gedreht wird. Das meiste hat mit diesen Themen nämlich rein gar nichts zu tun. Es wirkt nur anders, weil der Großteil der Filme nicht dieselbe Aufmerksamkeit bekommt wie die Filme die für wichtige Preise nominiert sind.

Ich wüsste aber auch nicht, warum es irgendeinen Grund geben sollte ein Thema "abzuschließen". Wenn man eine interessante Story findet, warum sollte man sie nicht erzählen?
Niemand verhindert das andere Geschichten erzählt werden. Und niemand zwingt Zuschauer dazu sich bestimmte Filme anzuschauen.

Natürlich wäre es auch schön was über andere historische Perioden zu bekommen, z.B. hätte sich ein größeres Film- oder Serienprodukt zum 1.Weltkrieg gut zum 100 jährigen Jahrestag des Endes des Krieges gepasst. Sowas findet man heute leider in der Tat kaum. Aber deswegen sollten doch noch lange nicht diejenigen die noch spannende Geschichten über den 2.Weltkrieg erzählen wollen (und können) damit plötzlich aufhören. Da gibt es noch einiges was man sinnvoll erzählen könnte, z.B. etwas über Hermann Görings Bruder, der aktiv die Nazis sabotiert hat, Dissidenten half und Juden gerettet hat, und nie richtig dafür gewürdig wurde, weil er halt ein Göring war. Die einen glaubten das gar nicht erst, und die anderen waren nicht gerade darauf erpicht jemanden zu helfen der gegen die Nazis gebarbeitet hat. Gut, darüber gab es tatsächlich mal ein Doku-Drama im Fernsehen, aber daraus ließe sich noch viel mehr machen. Oder der Kampf um Schloß Itter, bei dem Wehrmachtssoldaten kurz vor Kriegsende gemeinsam mit Amerikanischen Truppen das Schloss befreiten und mit den dort einsitzenden berühmten französischen Gefangenen (ehemalige Premierminister, hohe Generäle, etc.) gegen angreifende SS-Truppen hielten bis Verstärkung eintraf. Die Geschichte ist so verrückt, da ist es eigentlich unglaublich das sie noch nicht verfilmt wurde.

Wichtig ist nicht das Thema an sich, sondern ob man etwas interessantes zu erzählen hat und dies dann auch gut umsetzen kann.

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Dienstag 1. Januar 2019, 13:43

Lativ hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:26
@IRobot

Das Thema wurde von mir auch schon einige mal aufgegriffen aber ändern tut es nichts. Auch wenn ich mich wiederhole aber Deutsche Filme bestehen aus Hitler. Mauer und Sex. Zu dieser Zeit ist alles gesagt und Verfilmt worden aber da es zu jedem Schicksal aus dieser Zeit eine Verfilmung bedarf hat man noch genug Material bis ins Jahr 5000. Deutschland so hat es den Anschein hat vorher nicht existiert und hinterher auch nicht, alles andere ist nicht der rede wert. Immerhin gibt es noch die Nibelungen.
Ohne Hitler und den Zweiten Weltkrieg wären die Amerikaner heute nicht Alleinherrscher auf dem Markt und würden als einzige Gradmesser und Trendsetter gelten sondern Deutschland würde kräftig mitmischen. Grade die 30er zeigen das die Branche hierzulande als das Medium noch Jung war was drauf hatte und dann wurde alles abgewürgt.

Da muss ich an 'The Man in the High Castle' denken, eine alternative Realität oder wie man das bezeichnet, aber ohne Nazis.

Hinsichtlich Kreativität kann man z.b. die Franzosen garnicht hoch genug loben, die haben eine Filmbranche die sich toll entwickelt hat aber auch die Italiener.
Man stelle sich vor jeder 2te. Französische Film würde sich um Napoleon drehen und die Opfer die auf sein Konto gingen im lauf seines Lebens.
Den Castle Man kenn ich zwar nicht, aber der Rest: Absolut. Stimme dir voll zu. Du hast natürlich diese endlose Liste an Komödien (ohne Hitler, Mauer und Sex) vergessen. Dass der deutsche Regisseur (und/oder Drehbuchautor) immer ein paar nackte Frauen einbauen muss, hab ich auch nie verstanden. Oder halt andere Elemente: im Traumschiff (das Schrottige, was davon übrig geblieben ist) am 26.12. hatte der Kameramann einen Faible (wikipedia köstlich: "eine Neigung oder Vorliebe, die zum Laster werden kann oder auch zur Stärke") den Arsch der Tochter des Vaters (der seine Frau verloren hatte) mehrfach ins Vollbild zu bringen - auch im Bikini. Muss das denn sein? Ist das alles, was wir können?

IRobot
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 11. September 2013, 11:54

Re: D-52/18

Beitrag von IRobot » Dienstag 1. Januar 2019, 13:51

Wastl hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 13:30
Also einen Überfluss an Nazi- oder Mauerfilmen kann ich eigentlich nirgendwo erkennen. Themen dieser Art eignen sich, da es sich um Dramen handelt, gut für Filmpreise, weswegen sie dort auch gut repräsentiert sind. Aber das sagt doch herzlich wenig darüber aus was in Deutschland allgemein an Filmen gedreht wird. Das meiste hat mit diesen Themen nämlich rein gar nichts zu tun. Es wirkt nur anders, weil der Großteil der Filme nicht dieselbe Aufmerksamkeit bekommt wie die Filme die für wichtige Preise nominiert sind.

Ich wüsste aber auch nicht, warum es irgendeinen Grund geben sollte ein Thema "abzuschließen". Wenn man eine interessante Story findet, warum sollte man sie nicht erzählen?
Niemand verhindert das andere Geschichten erzählt werden. Und niemand zwingt Zuschauer dazu sich bestimmte Filme anzuschauen.

Natürlich wäre es auch schön was über andere historische Perioden zu bekommen, z.B. hätte sich ein größeres Film- oder Serienprodukt zum 1.Weltkrieg gut zum 100 jährigen Jahrestag des Endes des Krieges gepasst. Sowas findet man heute leider in der Tat kaum. Aber deswegen sollten doch noch lange nicht diejenigen die noch spannende Geschichten über den 2.Weltkrieg erzählen wollen (und können) damit plötzlich aufhören. Da gibt es noch einiges was man sinnvoll erzählen könnte, z.B. etwas über Hermann Görings Bruder, der aktiv die Nazis sabotiert hat, Dissidenten half und Juden gerettet hat, und nie richtig dafür gewürdig wurde, weil er halt ein Göring war. Die einen glaubten das gar nicht erst, und die anderen waren nicht gerade darauf erpicht jemanden zu helfen der gegen die Nazis gebarbeitet hat. Gut, darüber gab es tatsächlich mal ein Doku-Drama im Fernsehen, aber daraus ließe sich noch viel mehr machen. Oder der Kampf um Schloß Itter, bei dem Wehrmachtssoldaten kurz vor Kriegsende gemeinsam mit Amerikanischen Truppen das Schloss befreiten und mit den dort einsitzenden berühmten französischen Gefangenen (ehemalige Premierminister, hohe Generäle, etc.) gegen angreifende SS-Truppen hielten bis Verstärkung eintraf. Die Geschichte ist so verrückt, da ist es eigentlich unglaublich das sie noch nicht verfilmt wurde.

Wichtig ist nicht das Thema an sich, sondern ob man etwas interessantes zu erzählen hat und dies dann auch gut umsetzen kann.
Überfluss wurde gar nicht erwähnt zuvor, oder? Jeder Nazi-Film ist ein Film zu viel. Und wenn man dann dafür auch noch Filmpreise (von denen die meisten völlig unwichtig sind) bekommen kann, sollte man sich wirklich an den Kopf fassen. Wie gesagt, die Geschichte vor den beiden Weltkriegen ist hier bei uns bereinigt - alle Vorfälle ähnlicher Art wie im 2. Weltkrieg werden in den Schulbüchern gar nicht erwähnt. Der Einfluss der Kirche hat dazu maßgeblich beigetragen. Wenn wir also jetzt 500 Filme über Nazis gedreht haben und keinen einzigen über die deutlich größeren Verbrechen in der Zeit davor, dann ist das Nazi-Fass voll. Es wird sich nur nie jemand an die Themen aus der Zeit davor herantrauen, da sie ja hier eigentlich unbekannt sind.

Benutzeravatar
Buzz Lightyear
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 438
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 09:04
Kontaktdaten:

Re: D-52/18

Beitrag von Buzz Lightyear » Dienstag 1. Januar 2019, 14:23

IRobot hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 13:51
Überfluss wurde gar nicht erwähnt zuvor, oder? Jeder Nazi-Film ist ein Film zu viel. Und wenn man dann dafür auch noch Filmpreise (von denen die meisten völlig unwichtig sind) bekommen kann, sollte man sich wirklich an den Kopf fassen. Wie gesagt, die Geschichte vor den beiden Weltkriegen ist hier bei uns bereinigt - alle Vorfälle ähnlicher Art wie im 2. Weltkrieg werden in den Schulbüchern gar nicht erwähnt. Der Einfluss der Kirche hat dazu maßgeblich beigetragen. Wenn wir also jetzt 500 Filme über Nazis gedreht haben und keinen einzigen über die deutlich größeren Verbrechen in der Zeit davor, dann ist das Nazi-Fass voll. Es wird sich nur nie jemand an die Themen aus der Zeit davor herantrauen, da sie ja hier eigentlich unbekannt sind.
Junge, Junge. Hörst du dir eigentlich mal selbst beim Reden zu? "deutlich größere Verbrechen in der Zeit [vor dem 2. Weltkrieg]"???
Der Krieg hat 50 Millionen Opfer gefordert, davon 6 Millionen Juden sowie 7 Millionen weitere Opfer durch deutsche Massenverbrechen.
Ich kenne keinen anderen Zeitpunkt in der Geschichte - weder der Deutschen, noch der der gesamten Menschheit - in der 50 Millionen Leben innerhalb so weniger Jahre ausgelöscht wurden.

Das Eis wird mir hier auch langsam zu dünn ehrlich gesagt, aber bei solchen Aussagen bin ich froh über jeden Film, den es zu dem Thema noch gibt und schon gegeben hat, denn offenbar haben Menschen wie du nicht verstanden, was da vor gerade mal 70 Jahren in unserem Land (und der Welt) passiert ist. Jedem seine eigene Meinung und politische Einstellung, aber das ist schon hart an der Grenze zum ganz großen Blödsinn.

Die Deutschen sind das Land mit der "besten" Vergangenheitsbewältigung - und meine Fresse: Wir haben es auch bitter nötig. Damals wie heute. Man muss ja nur mal kurz mit dem Zaunpfahl in Richtung AfD winken und schon sieht man, wie gut und wichtig das ist. Die Filmbranche trägt dazu bei. Und darüber können wir wirklich froh sein.
Bis zur Unendlichkeit... und noch viiiiiel weiter!

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-52/18

Beitrag von Agent K » Dienstag 1. Januar 2019, 14:57

IRobot hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 13:51
Jeder Nazi-Film ist ein Film zu viel. Und wenn man dann dafür auch noch Filmpreise (von denen die meisten völlig unwichtig sind) bekommen kann, sollte man sich wirklich an den Kopf fassen.
Ich weiß ja nicht mit welchem Fuß du ins neue Jahr gerutscht bist, aber spätestens hier hört Meinung auf und fängt braune Polemik an. Der nächste logische Schritt wäre dann wohl ein Verbot bestimmter Genres, sobald sich ein paar Pappnasen von irgendwas belästigt fühlen. Da leiste ich mir auch keinen Spielraum für Interpretation mehr, sondern weiteres Gefasel in dieser Richtung werde ich als Off Topic löschen. Happy New Year...

svenchen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6136
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-52/18

Beitrag von svenchen » Dienstag 1. Januar 2019, 16:32

so erst mal allen ein gutes und gesundes neues Jahr!

Wollen wir mal sehen wie das neue Kinojahr am Mittag so startet:

Aschaffenburg:
100 Dinge 23/21
Aquaman Atmos 3D 45
Aquaman 2D 17
Bumblebee 3D 12
Drache Kokosnuss II 31
frische Luft 6/10
Grinch 3D 6
Grinch Atmos 2D 15
Mary Poppins 22/27
Sam Filmheld! 90
Tierwesen II 2D 15

Bad Godesberg:
100 Dinge 15
Aquaman 3D 15
Aquaman 2D 15
Bohemian 31
Bumblebee Atmos 3D 0
Bumblebee 2D 12
Drache Kokosnuss II 3/14
frische Luft 40/42/6
Grinch 3D 4
Grinch Atmos 2D 8
Grinch 2D 7/0
Mary Poppins 32/9
Mortal Engines 3D 6
Nussknacker 2D 0
Sam Filmheld! 94
Spiderman 2D 9
Tabaluga 6
Tierwesen II 2D 18

Freiberg:
Aquaman 3D 4
Aquaman 2D 0
Bumblebee 2D 0/6
Drache Kokosnuss II 6
frische Luft 6/16
Mary Poppins 5/0
Tierwesen II 2D 9

Gießen:
100 Dinge 43
Aquaman Atmos 3D 26
Aquaman 2D 4
Bumblebee Atmos 3D 17
Bumblebee 2D 9
Drache Kokosnuss II 5
frische Luft 13/30
Grinch 3D 0
Grinch Atmos 2D 24
Grinch 2D 10
Mary Poppins 15/10
Sam Filmheld! 70
Spiderman 3D 14
Spiderman 2D 6
Tabaluga 6
Tierwesen II 2D 40

Hanau:
100 Dinge 20
Aquaman Atmos 3D 73
Bumblebee 2D 14
Drache Kokosnuss II 9
frische Luft 22/27/11
Grinch 3D 0
Grinch Atmos 2D 16
Grinch 2D 6/3
Mary Poppins 24/19
Nussknacker 2D 8
Sam Filmheld! 128
Tabaluga 30
Tierwesen II 3D 22

Koblenz:
100 Dinge 12
Aquaman Atmos 3D 22
Aquaman 2D 19
Bumblebee 2D 6
Drache Kokosnuss II 32
frische Luft 12/13/12
Grinch 3D 3
Grinch Atmos 2D 8
Grinch 2D 0
Mary Poppins 20/20
Nussknacker 2D 2
Sam Filmheld! 126
Tierwesen II 2D 44

Landshut:
100 Dinge 11
Aquaman 3D 29
Aquaman 2D 13
Bumblebee 3D 8
Bumblebee 2D 4/8
Drache Kokosnuss II 43
frische Luft 22/9/4
Grinch 2D 17/18
Mary Poppins 26/23
Mortal Engines 2D 20
Nussknacker 2D 2
Sam Filmheld! 61
Spiderman 2D 1
Tabaluga 18
Tierwesen II 2D 30

Main-Taunus:
100 Dinge 28
Aquaman 3D 38
Aquaman 2D 18
Bohemian 65
Bumblebee 3D 6
Bumblebee LED 2D 5
Drache Kokosnuss II 58
frische Luft 18/25
Grinch 3D 9/0
Grinch 2D 25
Mary Poppins Atmos 53
Mary Poppins 30/6
Mortal Engines 3D 10
Nussknacker 2D 13
Sam Filmheld 136
Spiderman 2D 29
Tabaluga 19
Tierwesen II LED 2D 45

Rhein-Neckar:
100 Dinge 8
Aquaman 3D 41
Aquaman 2D 19
Bumblebee Atmos 3D 33
Bumblebee 2D 13
Drache Kokosnuss II 14/6
frische Luft 7/5/8
Grinch Atmos 2D 30
Grinch 2D 7/0/0
Mary Poppins 17/11
Mortal Engines 3D 7
Sam Filmheld! 106/58
Spiderman 2D 11
Tabaluga 17
Tierwesen II 2D 29

Darmstadt:
100 Dinge 32
Aquaman 3D 28
Bumblebee 3D 18
frische Luft 20
Grinch 2D 20
Mary Poppins Atmos 58
Spiderman 2D 44
Tierwesen II 2D 39

Aachen:
100 Dinge 18
Aquaman 2D 5/26
Bumblebee 3D 5
Bumblebee 2D 14
Drache Kokosnuss II 57
frische Luft 50/30
Grinch 2D 19/2
Mary Poppins 30/37
Mortal Engines 2D 9
Nussknacker 2D 13/0
Sam Filmheld! 162
Spiderman 2D 15
Tabaluga 9
Tierwesen II 2D 12/32

UFA Stuttgart:
100 Dinge 0
Aquaman 2D 2/14
Bohemian 14
Bumblebee 2D 0/8
Drache Kokosnuss II 3/9
frische Luft 0/0
Grinch 2D 0/4/0
Mary Poppins 0/8/7
Mortal Engines 2D 0
Nussknacker 2D 11
Sam Filmheld! 43
Spiderman 2D 5/2/0
Tabaluga 0/13
Tierwesen II 2D 4/12

Innenstadtkinos Stuttgart:
100 Dinge 7/13
Aquaman Atmos 3D 2
Aquaman Atmos 2D 0
Bumblebee 3D 5
Drache Kokosnuss II 0/21
frische Luft 12/13/13
Grinch 3D OV 0
Grinch 2D 4/6/0
Mary Poppins 23/7
Spiderman 2D 5
Spiderman 2D OV 23
Tabaluga 0
Tierwesen II 3D 6
Tierwesen II 2D 0

Waiblingen:
100 Dinge 22
Aquaman 3D 11
Aquaman 2D 10
Bohemian 24
Bumblebee 2D 2/4
Drache Kokosnuss II 24
frische Luft 7/7
Grinch 2D 7/0
Mary Poppins 19/26
Sam Filmheld! 53
Spiderman 5
Tabaluga 12
Tierwesen II 2D 17

Schorndorf:
100 Dinge 6
Aquaman 3D 3
Aquaman 2D 7
Bumblebee 2D 7/5
Drache Kokosnuss II 7
frische Luft 9/3
Grinch 2D 13/0
Mary Poppins 5/11
Mortal Engines 2D 0
Nussknacker 2D 4
Sam Filmheld! 98/0
Spiderman 2D 5
Tabaluga 3
Tierwesen II 2D 3

Backnang:
Bumblebee Atmos 2D 7
Drache Kokosnuss II 0
frische Luft 1/6
Grinch 2D 2/0
Mary Poppins Atmos 3
Mary Poppins 7
Sam Filmheld 33
Tabaluga 10
Tierwesen II 2D 2

Esslingen:
100 Dinge 24
Aquaman 3D 7
Aquaman 2D 12
Bohemian 19
Bumblebee 2D 8/4
Drache Kokosnuss II 15
frische Luft 6/34
Grinch 2D 3/3
Mary Poppins 10/33
Sam Filmheld! 97
Spiderman LED 2D 1
Tabaluga 0
Tierwesen II LED 2D 17

Nürtingen:
100 Dinge 7
Aquaman Atmos 2D 6
Aquaman 2D 14
Bohemian 17
Bumblebee Atmos 2D 0
Bumblebee 2D 7
Drache Kokosnuss II 11
frische Luft 6/4
Grinch Atmos 2D 12
Grinch 2D 3
Mary Poppins Atmos 25
Mary Poppins 14
Sam Filmheld 86
Spiderman 2D 17
Tierwesen II 2D 14

Leonberg:
100 Dinge 27
Aquaman Atmos 3D 16
Aquaman Atmos 2D 41
Bumblebee Atmos 3D 14
Bumblebee Atmos 2D 10
Drache Kokosnuss II 24/5
frische Luft 21/45
Grinch Atmos 2D 21/6
Mary Poppins Atmos 26/43
Mortal Engines Atmos 2D 4
Nussknacker Atmos 2D 15
Sam Filmheld! 135
Spiderman Atmos 2D 10
Tabaluga Atmos 11
Tierwesen II Atmos 2D 19

Biberach:
100 Dinge 0
Aquaman 3D 10
Aquaman 2D 10
Bumblebee 2D 0/2
Drache Kokosnuss II 16
frische Luft 0/2
Grinch 2D 2/3
Mary Poppins 6/8
Sam Filmheld 60
Spiderman 2D 8
Tabaluga 12
Tierwesen II 2D 2

Ludwigsburg:
100 Dinge 22
Aquaman 3D 13
Bohemian 42
Bumblebee 2D 8
Drache Kokosnuss II 11
frische Luft 14/8
Grinch 2D 3/0
Mary Poppins 13/6
Spiderman 2D 1
Tabaluga 10

Ulm:
100 Dinge 7/6
Aquaman Atmos 2D 10
Aquaman 2D 0
Bumblebee 2D 4/0
Drache Kokosnuss II 0
frische Luft 4/6
Grinch 2D 0/0/2/0/4
Mary Poppins 4/7
Nussknacker 2D 3
Sam Filmheld! 30
Spiderman 2D 0
Tabaluga 0

Mathäser:
100 Dinge 57
Aquaman Atmos 3D 102
Aquaman Atmos 2D 103
Bohemian 104
Bumblebee 2D 24/41
Drache Kokosnuss II 29/56
frische Luft 7/63/16
Grinch 3D 25/15
Grinch Atmos 2D 24
Grinch 2D 11/31/9
Mary Poppins Atmos 101
Mary Poppins 135
Mortal Engines 2D 29
Nussknacker 2D 39/52
Sam Filmheld! 120
Spiderman 3D 31
Tabaluga 23
Spiderman 2D 47
Tierwesen II 3D 45
Tierwesen II 2D 26

Cinecitta:
100 Dinge 35/38
Aquaman Atmos Deluxe 3D 85
Aquaman Atmos 3D 56/37
Bohemian Atmos Deluxe 46
Bohemian Atmos 117
Bumblebee Atmos Deluxe 3D 32
Bumblebee Atmos 3D 45/18
Drache Kokosnuss II 101
frische Luft Deluxe 33
frische Luft 30/17/13
Grinch Atmos Deluxe 3D 14
Grinch Atmos 3D 19/13
Grinch Atmos 2D 22
Mary Poppins Atmos Deluxe 53
Mary Poppins Atmos 45/43
Mortal Engines 3D 21
Nussknacker Atmos 3D 52
Sam Filmheld! 108
Spiderman 3D 21
Spiderman 2D 25
Tierwesen II Atmos 3D 80

Art am Mittag:

Cinecitta:
Simmba OmU 105
Anderswo 23
Astrid 11
Mary Shelley 3
Poesie der Liebe 2
Gegen den Strom 0

Arthäuser Nürnberg:
Bohemian OmU 38
Shoplifters 11
Cold War 6
Schneiderin der Träume 6
Westwood OmU 0
frische Luft 0
Klang der Stimme 0

Citydome Darmstadt:
Sam Filmheld! 34
Mary Poppins OV 19
Tierwesen II 2D 14
frische Luft 4/7
Grinch 2D 3/8
Mary Poppins 7/3
Schneekönign OV 9
Astrid 8
Drache Kokosnuss II 5
Poesie der Liebe 2
Aquaman 2D 0
Mary Shelley 0
Shoplifters 0
Müslüm OmU 0

Passage HH:
Bohemian 128
frische Luft 65/26
Der Vorname 22
Cold War 12
Drei Gesichter 12

Innenstadtkinos Stuttgart:
1000 Glotzböbbel 10/9
Astrid 9

Arthäuser Stuttgart:
Shoplifters 22
Bohemian OmU 17
frische Luft 14
Astrid 9
Schneiderin der Träume 3

Arthäuser Ludwigsburg:
frische Luft 35/36
Astrid 28

Orfeo Fellbach:
frische Luft 9
Nussknacker 2D 2

kommunales Kino Esslingen:
Astrid 83

Gesamt:
Feuerwehrmann Sam: Plötzlich Filmstar! 1908
Mary Poppins II - Rückkehr 1187
Der junge muss an die frische Luft 1041
Aquaman 1026
Bohemian Rhapsody 652
Der kleine Drache Kokosnuss II - Ab in den Dschungel! 615
Phantastisches Tierwesen II - Grindelwalds Verbrechen 596
Der Grinch 545
100 Dinge 502
Bumblebee 447
Spiderman - A New Universe 304
Der Nussknacker und die Vier Reiche 216
Tabaluga - Der Film 199
Mortal Engines - Krieg der Städte 106

ein erwartungsgemäß gemütlicher Start ins neue Jahr mit einem sehr überraschenden Spitzenreiter! Auf jeden Fall sieht man das einige Filme noch nicht fertig haben und die fehlenden großen Neustarts wohl wettmachen können am Wochenende.

MadMel
Groupie
Groupie
Beiträge: 157
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:45
Wohnort: Duisburg

Re: D-52/18

Beitrag von MadMel » Dienstag 1. Januar 2019, 17:06

svenchen hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 16:32

Wollen wir mal sehen wie das neue Kinojahr am Mittag so startet:
Nach den vorangegangenen Beiträgen dazu von mir ein dickes Danke!!! - endlich geht's wieder um Zahlen.
:Up:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste