D-35/18

Welcher Neustart hat am reinen Wochenende den besten Besucher-Schnitt?

Umfrage endete am Donnerstag 30. August 2018, 16:09

Asphaltgorillas
0
Keine Stimmen
Bad Spies
2
33%
Grüner wird's nicht
2
33%
Käpt'n Sharky
0
Keine Stimmen
Safari
1
17%
Kindeswohl
1
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-35/18

Beitrag von Agent K » Montag 3. September 2018, 11:13

scholley007 hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 10:44
Irgendwelche Zahlen von 'Crazy Rich' bekannt?
Etwas mehr als 10.000, also praktisch das Startwochenende gehalten.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Montag 3. September 2018, 12:20

Na, ob dies Warner IRGENDETWAS mitteilt?

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 739
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: D-35/18

Beitrag von arni75 » Montag 3. September 2018, 13:18

scholley007 hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 12:20
Na, ob dies Warner IRGENDETWAS mitteilt?
Ihr MEG macht am gleichen WE mehr als 5x so viele Besucher und sie starten diese Woche THE NUN - warum sollten sie da Leinwände und Spielzeiten für eine asiatische Komödie aufgeben?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6888
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-35/18

Beitrag von Mark_G » Montag 3. September 2018, 13:23

Ich glaube, Mattis und Scholley beziehen sich da nicht auf das tatsächliche Ergebnis, sondern, dass WB den Film von vornherein "aufgegeben" hat und da ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre...
Nothing Compares 2 U

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Montag 3. September 2018, 13:25

@arni: dafür, dass "Crazy Rich" allerdings mit einem Fünftel der Kopienanzahl von MEG unterwegs ist (maximal 70) und "The Nun" wie auch der in zwei Wochen startende Til Schweiger aus dem Hause WARNER als "Selbstläufer" angesehen werden, macht es mich ob der verschenkten Chancen bei der amerikanisch-asiatischen Co-Produktion eher traurig. MEG ist übrigens auch eine Asiatisch-Amerikanische Coop....

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Montag 3. September 2018, 16:35

@Matk G.: Danke. Exakt so gemeint.

svenchen
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 5212
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-35/18

Beitrag von svenchen » Montag 3. September 2018, 17:10

also mal abgesehen von Australien sind die Ergebnisse in den ersten Ländern nicht gerade beeindruckend...ob hier wirklich so viel verschenkt wurde?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6888
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-35/18

Beitrag von Mark_G » Montag 3. September 2018, 17:25

Ich denke, dass WB in einigen Ländern entschieden hat, da nicht viel Geld in eine Kampagne reinzustecken...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-35/18

Beitrag von Agent K » Montag 3. September 2018, 18:50

20K Previews für GRÜNER... das wirbelt die Prognosen nochmal durcheinander...

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 8458
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: D-35/18

Beitrag von MH207 » Montag 3. September 2018, 19:04

Das können fast nur Open-Airs (oder andere geheimnisvolle Previews) gewesen sein. Sneaks ausgeschlossen (eine Handvoll).

Bei mir (bzw. meiner Prognose) wirbelt eh nichts mehr ...
Kinojahr 2018 (27.11.):B.O. 185,- bei 28 Bes.: HALLOWEEN (+),FIRST MAN (+),GEFALLEN (o),VENOM (o),VORNAME (++),BALLON (+),SEARCHING (o),THE NUN (o),MEG (-),MAMMA MIA2 (+),EQ2 (o),M:I6 (+),SICARIO 2 (o),JURASSIC WORLD 2 (o),DP2 (o),SOLO (o),AVENGERS:IW (+)

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 739
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: D-35/18

Beitrag von arni75 » Montag 3. September 2018, 19:31

Mark_G hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 13:23
Ich glaube, Mattis und Scholley beziehen sich da nicht auf das tatsächliche Ergebnis, sondern, dass WB den Film von vornherein "aufgegeben" hat und da ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre...
Das könnte man fast immer behaupten, aber letztlich ist es eine Mischkalku und die haben den Fokus auf die Kernmärkte gelegt. Und ob der Film in Deutschland nun den doppelten Umsatz macht, spielt unterm Strich kaum eine Rolle.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Montag 3. September 2018, 19:59

Ich hab allerdings über die letzten vier fünf Jahre den Eindruck gewonnen, dass Warner sich werbetechnisch mehr auf die deutschen Produktionen zugunsten der amerikanischen/ausländischen konzentriert hat. Eine Haltung der deutschen Geschäftsleitung, die in den letzten zwei Jahren immer mehr in Schieflage gerät, sieht man die Einspielzahlen von 'Vier gegen die Bank', 'Bullyparade - Der Film', 'Hot Dog, 'Tschiller: Off duty' und Jim Knopf' - Filme allesamt, bei denen im Vorfeld von Studio und Branche minimum die 2 Millionen-Marke als zu erreichendes Ziel festgestanden haben sollte. Und ich betätige mich mal als 'Unke', indem ich Schweigers 'Klassentreffen 1.0' die erwarteten Besucherzahlen abspreche, die bislang eine Trilogie in Aussicht stellen. Vermutlich könnte es - ähnlich wie bei TV-Serien darauf hinauslaufen, dass da ein Sequel nachkommt, dass dann Storybausteine des geplanten Dritten Teils beinhaltet.) Kristallkugel off
Zuletzt geändert von scholley007 am Montag 3. September 2018, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

svenchen
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 5212
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-35/18

Beitrag von svenchen » Montag 3. September 2018, 20:07

MH207 hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 19:04
Das können fast nur Open-Airs (oder andere geheimnisvolle Previews) gewesen sein. Sneaks ausgeschlossen (eine Handvoll).
genau das war es ;) Z.B waren allein in Gießen im Openair 600 Besucher usw ;)

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3348
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: D-35/18

Beitrag von Mattis » Montag 3. September 2018, 21:40

arni75 hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 19:31
Mark_G hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 13:23
Ich glaube, Mattis und Scholley beziehen sich da nicht auf das tatsächliche Ergebnis, sondern, dass WB den Film von vornherein "aufgegeben" hat und da ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre...
Das könnte man fast immer behaupten, aber letztlich ist es eine Mischkalku und die haben den Fokus auf die Kernmärkte gelegt. Und ob der Film in Deutschland nun den doppelten Umsatz macht, spielt unterm Strich kaum eine Rolle.
Klar, spielt alles keine Rolle, solange man dank massiver Preisinflation an den Kinokassen Rekordergebnisse vermelden kann.
Jeder Besucher zählt.

Aber das werden die "da Oben" niemals verstehen bzw. erst dann, wenn wirklich alles zu spät ist.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2987
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-35/18

Beitrag von Lativ » Montag 3. September 2018, 22:24

Eine Literarische Vorlage existiert, nun müsste man die Absatzzahlen aus den USA und Deutschland kennen und dann umrechnen denn abwegig ist es ja nun nicht das dies in die Entscheidung zur Gestaltung der Werbekampagne mit Hinein floss. Das ist ja ein Punkt an dem sich die Studios auch orientieren dürften sofern er existiert.
Ungünstig war evtl. auch der zeitnahe Start zu den USA, wäre ein größerer Puffer drin gewesen hätte man besser reagieren können bzw. die entscheidung überdenken.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3348
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: D-35/18

Beitrag von Mattis » Dienstag 4. September 2018, 01:11

Lativ hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 22:24
Eine Literarische Vorlage existiert, nun müsste man die Absatzzahlen aus den USA und Deutschland kennen und dann umrechnen denn abwegig ist es ja nun nicht das dies in die Entscheidung zur Gestaltung der Werbekampagne mit Hinein floss. Das ist ja ein Punkt an dem sich die Studios auch orientieren dürften sofern er existiert.
Ungünstig war evtl. auch der zeitnahe Start zu den USA, wäre ein größerer Puffer drin gewesen hätte man besser reagieren können bzw. die entscheidung überdenken.
Bei nur etwas über 1m+ weltweit verkaufter Bücher zieht dieses Argument aber eher wenig. Der Film wird am Ende etwa 20 Mio Zuschauer in den US Kinos haben.

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Dienstag 4. September 2018, 08:22

Bin da bei Lativs Standpunkt, dass ein größerer Puffer - sprich: zeitlicher Abstand - zum US-Start mit Sicherheit eine andere Vorgehensweise bei der hiesigen Auswertung möglich gemacht hätte.
Auch wenn im schlimmsten Fall so etwas wie bei Disneys 'The Help' hätte passieren können. Aber das war ja auch keine RomCom.
Mal sehen, welche Lehren Warner letztlich daraus ziehen wird....

Benutzeravatar
Agent K
用心棒
用心棒
Beiträge: 4282
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: D-35/18

Beitrag von Agent K » Dienstag 4. September 2018, 11:19

Previews:

Bad Spies - 22.690
Grüner wird's nicht… - 20.580
Safari - 20.093
1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse - 5.264
Kindeswohl - 3.193
Käpt'n Sharky - 2.461
Draußen - 319
Breakdown in Tokyo - 121
Following Habeck - 38
Asphaltgorillas - 0
Donbass - 0
Mar Gaye Oye Loko - 0
Istanbul Junction - 0

svenchen
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 5212
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-35/18

Beitrag von svenchen » Dienstag 4. September 2018, 11:27

oh wir haben einen neuen Spitzenreiter bei den schwächsten Starts in über 500 Kinos :love: :cry:

svenchen
Rank 8
Rank 8
Beiträge: 5212
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-35/18

Beitrag von svenchen » Dienstag 4. September 2018, 11:54

hier der tiefere Blick in die Charts vom Wochenende:

Gesamt gemeldet wurden 116 Filme. Für die Top 20 waren nur 8.765 Besucher nötig. Mehr als 1 T Besucher hatten 43 Filme. Platz 25 ging an Jurassic World II mit 6.259 Besuchern, Platz 30 erreichte Die Farbe des Horizonts mit 4.152 Besuchern, Platz 40 schaffte Don´t Worry mit 1.314 Besuchern, Platz 50 ging an Geniale Göttin mit 797 Besuchern und Platz erreichte Istanbul Junction mit 279 Besuchern.

Gewinner der Woche:

Einzig Crazy Rich legt um 0,1 % zu im Ü-1000 Bereich.

Viele hatten nur geringes Minus.

Dank + 53 % war Three Billboards wieder über der 1 T-er Marke

Im U-1000 Bereich gab es folgende hohen prozentualen Gewinner:

Mantra hatte + 1333 %, Wohne lieber ungewöhnlich + 209 % Madame Aurora + 274 % und Matti & Sami + 224 %

Verlierer der Woche:

Mein Name ist Somebody stürzte um 98 % ein

Action Point gab erwartungsgemäß um 87 % nach

The Domestics hatte 82 % Verlust

kein Film verlor mehr als Mein Name ist Somebody.

Die Oldies der Woche:

Weit fand am 65. Wochenende erneut 891 Besucher

Unter deutschen Betten schaffte am 48. Wochenende in einem Openair erneut 822 Besucher zu finden

La Melodie wurde wieder gemeldet am 37. Wochenende mit 109 Besuchern

Three Billboards outside Ebbing, Missouri sahen am 32. Wochenende 1.374 Besucher

Anne Clark fand am 32. Wochenende 5 Besucher

Mein Großvater Salvador Allende kam am 31. Wochenende auf 50 Besucher

Shape of Water fand am 29. Wochenende 216 Besucher

Call me by your Name sahen am 27. Wochenende 860 Besucher

Grenzen überschritten haben:

Hotel Transsilvanien III knackte dann doch locker die 2 Mio.-Marke

Mission Impossible VI knackte erneut die 1 Mio.-Marke

Ant-Man and the Wasp schaffte die 750 T-er Marke

MEG nahm die 500 T-er Marke

The Equalizer nahm spielend die 500 T-er Marke

Gans im Glück kam wenigstens über die 100 T-er Marke

Am gesamten Wochenende waren 1.079.777 Besucher im Kino

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2987
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-35/18

Beitrag von Lativ » Dienstag 4. September 2018, 16:25

Dadurch das ein teil der Geschichte in den USA spielt ist der erfolg in den USA velleicht auch zu erklären.

Umgekehrt, damals ist 'Der Name der Rose' in den USA Gefloppt, es bestand kein Zusammenhang zu den USA, spielte in Italien und als Europäer ist der auf dem hiesigen Kontinent gut angekommen.
Obwohl die Vorlage von Umberto Eco ein Welthit war wie es heißt.

Auch in diesem fall wurde dem Film keine Chance gegeben, 42 Kinos und ein durchschnittlicher Schnitt zum Start und am Höhepunkt in der 6 Woche 176 Kinos. Lag aber u.u. auch am Genre, so Historische Stoffe 'Wenn es nicht die eigene Geschichte ist um die sich alles dreht' mögen sie ja nicht. Aber war die Literarische Vorlage dort auch kein Hit ?

scholley007
Maniac
Maniac
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: D-35/18

Beitrag von scholley007 » Dienstag 4. September 2018, 19:59

'Der Name der Rose' mit 'Crazy rich Asians' zu vergleichen, empfinde ich vom Grindsujet schon völlig falsch.
Dass beide auf Bestsellern basieren, die aber schon vom literarischen her Welten trennen ist das Eine.
Dass der einen Plattformstart erhielt, der nach dem ersten größeren Aufbauschritt stecken blieb, während der andere als Mainstreamfilm erkannt und mit entsprechender Kopienzahl in den Markt gedrückt wurde, ist auch ein nicht unerheblicher Unterschied.
Andersherum ist allerdings die Herausbringungsweise natürlich vergleichbar: in Deutschland wußte man was man an 'Der Name der Rose' hatte (ähnlich wie bei 'Das Parfum' bei dem sich der Misserfolg in den USA ähnlich wie bei 'Rose' wiederholte) in den USA nicht.

Lativ
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2987
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-35/18

Beitrag von Lativ » Dienstag 4. September 2018, 20:59

Es ging mir nicht darum die Filme zu vergleichen sondern die Ausgangslage, aber hast ja erkannt. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast