Corona & Box Office

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:59

mercy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:49
Bei uns ist die Theke geschlossen und dementsprechend gibt es jede Menge Reservierungsstornierungen. So kann man Kino auch kaputt machen.
Klagt da eigentlich mal ein Kino gegen diese Entscheidungen?

Hotels können gegen Beherbungsverbote vorgehen und bekommen vor Gericht Recht, also sollten auch Kinos so sinnfreie Regeln wie Verzehr-Verbot angehen können und ebenso Erfolg damit haben.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1985
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Freitag 23. Oktober 2020, 00:07

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:59
mercy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:49
Bei uns ist die Theke geschlossen und dementsprechend gibt es jede Menge Reservierungsstornierungen. So kann man Kino auch kaputt machen.
Klagt da eigentlich mal ein Kino gegen diese Entscheidungen?

Hotels können gegen Beherbungsverbote vorgehen und bekommen vor Gericht Recht, also sollten auch Kinos so sinnfreie Regeln wie Verzehr-Verbot angehen können und ebenso Erfolg damit haben.
Bin leider im Urlaub und sehe nur die E-Mails. Frage mich sowieso, wieso wir uns das noch antun. Und bei den FB Kommentaren zur Pressekonferenz der Stadt lese ich heraus, dass sich der OB offenbar dazu geäußert habe, dass in Kino eh nicht gegessen wird.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 23. Oktober 2020, 00:57

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:20
Mara hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:13
Arthur A. hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 02:50
Natürlich hätte es das. 1000 Euro als Jugendlicher/junger Erwachsener ist eine verdammte Menge Geld und wenn für die Person, in deren Wohnung es stattfindet, die Strafe noch höher ist, dann erklärt sich die Mehrheit einfach nicht bereit, es bei sich zu machen. Selbstverständlich ist das abschreckend. Wird es bei allen funktionieren? Nein, aber das muss es auch nicht. Wenn die Anzahl solcher Zusammenkünfte schon um 60-70% sinkt, wäre es vollkommen ausreichend und viel effektiver als nahezu alles, was aktuell unternommen wird.
Und das passiert, wenn man sowas in einem Rechtsstaat wie dem unseren auch nur ansatzweise probiert: https://www.hessenschau.de/panorama/cor ... 2968c04bc5
Ich bin ja für die Einhaltung des Grundgesetzes etc. - aber dass man das jetzt so auslegt, dass jeder zuhause mit so vielen Leuten feiern darf wie er will, ist lächerlich.

In England darf niemand mehr eine Privatwohnung betreten, es sei denn es ist die eigene.
Das ist für mich sinnvoller.

Treffen nur noch an der frischen Luft oder bei offiziellen Veranstaltungen wie Kinovorstellungen - und dort nur mit Abstand.
Komplexes Thema. Ich bin natürlich auch für die Einhaltung der Grundrechte und finde es gut, dass wir dafür Gerichte haben, aber ich stelle mir immer wieder eine hypothetische Frage:

Was ist, wenn wir es mit einer deutlich ernsthafteren Krise zu tun hätten. Nicht dass die aktuelle nicht schlimm sei, aber was ist, wenn wir ein Virus hätten mit der gleichen Infektiösität wie Corona, aber sagen wir mal der Sterblichkeit von Ebola von 25-50%. Dürfte mann dann jegliche Zusammenkünfte verbieten und worauf würde dann diese Entscheidung fußen?

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 23. Oktober 2020, 00:58

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:59
mercy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:49
Bei uns ist die Theke geschlossen und dementsprechend gibt es jede Menge Reservierungsstornierungen. So kann man Kino auch kaputt machen.
Klagt da eigentlich mal ein Kino gegen diese Entscheidungen?

Hotels können gegen Beherbungsverbote vorgehen und bekommen vor Gericht Recht, also sollten auch Kinos so sinnfreie Regeln wie Verzehr-Verbot angehen können und ebenso Erfolg damit haben.
Wieso klagen mal nicht ein paar Hamburger Hotels dagegen? Ich würde bald gerne mal hinfahren...

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 23. Oktober 2020, 00:59

mercy hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 00:07
Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:59
mercy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:49
Bei uns ist die Theke geschlossen und dementsprechend gibt es jede Menge Reservierungsstornierungen. So kann man Kino auch kaputt machen.
Klagt da eigentlich mal ein Kino gegen diese Entscheidungen?

Hotels können gegen Beherbungsverbote vorgehen und bekommen vor Gericht Recht, also sollten auch Kinos so sinnfreie Regeln wie Verzehr-Verbot angehen können und ebenso Erfolg damit haben.
Bin leider im Urlaub und sehe nur die E-Mails. Frage mich sowieso, wieso wir uns das noch antun. Und bei den FB Kommentaren zur Pressekonferenz der Stadt lese ich heraus, dass sich der OB offenbar dazu geäußert habe, dass in Kino eh nicht gegessen wird.
In Bonn haben zwei Bar- und Kneipenbesitzer gegen die Sperrstunde geklagt. Wird verhandelt, aber die Richterin meinte wohl schon bei der Einreichung der Klage: "Die Bars verdienen bis 23 Uhr doch schon mehr als genug!"

Kein Kommentar.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 23. Oktober 2020, 01:01

Mara hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:13
Ansonsten: Wenn von Deinem Verhalten das Leben von geliebten Menschen abhinge, würdest Du es vielleicht auch nicht so locker sehen. Das ist nämlich eine wesentlich schwierigere Situation, als wenn es "nur" um die eigene Gesundheit geht, die man gegen sein Freizeitvergnügen abwägt.
Tut es. Mein Opa, um den ich mich immer wieder kümmere, ist 97. Und ich halte mein Verhalten für ungefährlich.

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 23. Oktober 2020, 04:07

Sony verschiebt Ghostbusters noch weiter nach hinten....

https://www.filmfutter.com/news/ghostbu ... kinostart/

KarlOtto
Maniac
Maniac
Beiträge: 1307
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Corona & Box Office

Beitrag von KarlOtto » Freitag 23. Oktober 2020, 07:35

Also beim Verzehrverbot stehen die Chancen sehr gut, dass die Gerichte das kippen, solange die Gastronomie offen ist. Es gibt keinen Grund für die Ungleichbehandlung. Da sich im Kino bisher keiner angesteckt hat, fehlt die Grundlage da anders zu entscheiden. Zumal z.B. in NRW in der Coronaschutzverordnung die Regeln für den Verzehr in Kulturstätten auf denen der Gastronomie beruhen. Das macht es noch schwerer da Unterschiede machen zu können. Außerdem müsste eine Kommune in NRW nachweisen können, warum sie abweichende Regeln von der Landesverordnung erlässt. Also begründen, was bei ihnen anders ist, als überall sonst im Bundesland. Es gibt da also gleich mehrere Ansatzpunkte im Eilverfahren zu klagen.

Wird dann so, wie bei der Sperrstunde in Berlin, wo die Richter meinten, es fehle der Nachweis, dass sich das Virus nach 23 Uhr stärker verbreite als tagsüber.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Freitag 23. Oktober 2020, 09:04

Augsburg inzwischen bei 177,5 - mal sehen, ob wir es überhaupt noch am Sonntag ins Kino schaffen...
Nothing Compares 2 U

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6884
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Freitag 23. Oktober 2020, 11:26

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:59
mercy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:49
Bei uns ist die Theke geschlossen und dementsprechend gibt es jede Menge Reservierungsstornierungen. So kann man Kino auch kaputt machen.
Klagt da eigentlich mal ein Kino gegen diese Entscheidungen?

Hotels können gegen Beherbungsverbote vorgehen und bekommen vor Gericht Recht, also sollten auch Kinos so sinnfreie Regeln wie Verzehr-Verbot angehen können und ebenso Erfolg damit haben.
also ich hoffe auch das Mercys Chef da Eilklage einreicht..das ist echt Willkür und rechtlich überhaupt nicht haltbar

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 23. Oktober 2020, 15:46

In Hamburg darf man sich nun nur noch mit einem anderen Haushalten treffen.

Das heisst: wenn Kinos jetzt schon zusammenhängende Plätze von mehr als 2 für kommende Veranstaltungen verkauft haben, müssten sie wohl am Einlass kontrollieren, dass die dann z.B. 4 Leute nur aus zwei Haushalten kommen.

Der Winter-Dom wurde nun auch abgesagt.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1140
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Freitag 23. Oktober 2020, 18:38

Letztlich ist auch 007 nur eine Frage des Preises http://www.filmstarts.de/nachrichten/18533068.html

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 23. Oktober 2020, 18:53

arni75 hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 18:38
Letztlich ist auch 007 nur eine Frage des Preises http://www.filmstarts.de/nachrichten/18533068.html
Wir werden sehen.
Am Ende müssen Broccoli und Wilson zustimmen.
MGM kann nicht ohne sie verkaufen.

Meiner Meinung nach würde das zudem die Marke Bond zerstören.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10341
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Freitag 23. Oktober 2020, 19:13

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 09:04
Augsburg inzwischen bei 177,5 - mal sehen, ob wir es überhaupt noch am Sonntag ins Kino schaffen...
Unser Stadtkreis liegt bei 140,6 (und gilt als der Hotspot in BaWü), die Kinos sind noch geöffnet ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Freitag 23. Oktober 2020, 20:31

MH207 hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 19:13
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 09:04
Augsburg inzwischen bei 177,5 - mal sehen, ob wir es überhaupt noch am Sonntag ins Kino schaffen...
Unser Stadtkreis liegt bei 140,6 (und gilt als der Hotspot in BaWü), die Kinos sind noch geöffnet ...
Die Kinos sind noch offen, aber jetzt gibt's wieder die 50 Besucher-Beschränkung...

Und falls es weiter rauf geht (und bislang ging es jeden Tag rauf), dann droht uns wohl ein Lockdown á la Berchtesgadener Land...
Nothing Compares 2 U

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 221
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Freitag 23. Oktober 2020, 21:06

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 23:20
Ich bin ja für die Einhaltung des Grundgesetzes etc. - aber dass man das jetzt so auslegt, dass jeder zuhause mit so vielen Leuten feiern darf wie er will, ist lächerlich.

In England darf niemand mehr eine Privatwohnung betreten, es sei denn es ist die eigene.
Das ist für mich sinnvoller.

Treffen nur noch an der frischen Luft oder bei offiziellen Veranstaltungen wie Kinovorstellungen - und dort nur mit Abstand.
Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass die Verordnungen vom Frühjahr auch alle auf "in der Öffentlichkeit" lauteten. Das wurde nur damals nicht so wahrgenommen / in den Medien nicht so kommuniziert, sondern einfach allgemein als "Kontaktverbot". Zudem hatten die allermeisten Leute aufgrund persönlicher Angst und/oder allgemeiner Besorgnis soviel Einsicht, dass sie das automatisch auf ihr Kontaktverhalten im privaten Bereich übertragen haben.

mercy hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 00:07
Bin leider im Urlaub und sehe nur die E-Mails. Frage mich sowieso, wieso wir uns das noch antun. Und bei den FB Kommentaren zur Pressekonferenz der Stadt lese ich heraus, dass sich der OB offenbar dazu geäußert habe, dass in Kino eh nicht gegessen wird.
Mir wäre bei einer Maskenpflicht im Kinosaal, die auch nicht durch Popcorn-Geknusper über den gesamten Film unterlaufen werden kann, grundsätzlich wohler, aber nicht um den Preis des Ruins des Kinos. Dann verzichte lieber ich auf die Filme, die ich nicht im Autokino sehen kann. Ich bin nur eine Karte, und würde sowieso nicht verzehren...

Ich glaube, das Problem bei der Politik generell ist, dass sie tatsächlich einfach nicht auf dem Schirm hat, was ein Verzehrverbot für Kinos bedeutet. Da dürfte wohl eher die Vorstellung von Theatern usw. vorherrschen, wo sowieso nicht verzehrt wird / werden darf - und somit der Gedankengang, dass man mit den Masken ohne eine wirkliche Einschränkung für Veranstalter und Publikum ein zusätzliches Sicherheitsnetz einzieht, das man vielleicht nicht unbedingt brauchen würde, das aber eben auch nicht schadet.

Arthur A. hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 00:57
Was ist, wenn wir es mit einer deutlich ernsthafteren Krise zu tun hätten. Nicht dass die aktuelle nicht schlimm sei, aber was ist, wenn wir ein Virus hätten mit der gleichen Infektiösität wie Corona, aber sagen wir mal der Sterblichkeit von Ebola von 25-50%. Dürfte mann dann jegliche Zusammenkünfte verbieten und worauf würde dann diese Entscheidung fußen?
Ich denke, dann wäre - ähnlich wie im Frühjahr - die Angst und damit die Akzeptanz solcher Maßnahmen wesentlich größer. Es gäbe vielleicht auch einzelne Hanseln, die "aus Prinzip" dagegen klagen würden, aber es hätte keine Relevanz, weil die allermeisten Leute sich von selbst komplett zurückziehen würden. Was natürlich in den nächsten Wochen und Monaten mit steigenden Zahlen auf den Intensivstationen und von Todesfällen ebenfalls wieder passieren kann.

Arthur A. hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 01:01
Tut es. Mein Opa, um den ich mich immer wieder kümmere, ist 97. Und ich halte mein Verhalten für ungefährlich.
Das klingt allerdings so, als könntest Du Dich auch für eine Weile relativ problemlos von ihm fernhalten, wenn Du das Gefühl hast, dass es Dich erwischt hat, oder Du in einer besonders gefährlichen Situation gewesen bist. Diese Wahl habe ich nicht. Bei mir heißt die Devise: Das blöde Mistvieh darf nicht in den Haushalt. Punkt.

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 20:31
Und falls es weiter rauf geht (und bislang ging es jeden Tag rauf), dann droht uns wohl ein Lockdown á la Berchtesgadener Land...
Hab' ich doch vor ein paar Tagen schon gesagt. Das kann jetzt weitverbreitet schneller gehen, als man gucken kann, insbesondere nachdem jetzt in großen Städten wie Berlin und Frankfurt die Kontaktverfolgung ganz oder teilweise aufgegeben wird, was die Verbreitung nochmal deutlich beschleunigen dürfte. :o

Ich frage mich auch schon, ob ich für nächsten Mittwoch überhaupt noch vor der Entscheidung stehen werde, ob ich mich ins Kino "traue" oder nicht... Und ob ich darüber dann froh wäre oder mich ärgern würde. :ponder:

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4759
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Freitag 23. Oktober 2020, 21:26

Puh heute in der PV auch Maskenpflicht während des Films und wenn jemand 2 Sekunden nichts gegessen/getrunken hat, ist sofort einer der Sicherheitsleute auf einen zugekommen, um dich zu animieren die Maske wieder aufzusetzen. War ganz schön gewöhnungsbedürftig und ich frage mich, wer das bei normal Kinobesuchen kontrollieren soll.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4624
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Lativ » Samstag 24. Oktober 2020, 01:33

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 18:53
arni75 hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 18:38
Letztlich ist auch 007 nur eine Frage des Preises http://www.filmstarts.de/nachrichten/18533068.html
Wir werden sehen.
Am Ende müssen Broccoli und Wilson zustimmen.
MGM kann nicht ohne sie verkaufen.

Meiner Meinung nach würde das zudem die Marke Bond zerstören.
Invincible ich bete inständig das Broccoli und Wilson standhaft bleiben und dieser Versuchung Wiederstehen, heute und in Zukunft !

Wenn den Streamingdiensten dies gelingen sollte ist das DER SCHLAG den die gegen die Kinos brauchen und jener der für eben jenes gravierende folgen haben könnte !

Ich selbst möchte den neusten Bond Film mit allen sehen um mich herum und die Emotionen teilen, dieses Exklusive Gefühl einer der ersten zu sein der ihn sieht.

Netflix und co. würden ja noch nichtmal ein Weltweites Event Starten, das der Film nur zu einer bestimmten Uhrzeit als Welt Premiere zu sehen ist bevor er dann einen Tag, oder Tage später jederzeit abgerufen werden könnte. Es heißt einfach ab ... abrufbar und fertig. So etwas entwertet meiner Meinung nach einen Film wenn natürlich auch nicht ihn selbst sprich Inhaltlich.
Davon mal ganz abgesehen möchte ich auch zukünftig Kinobesucherzahlen gepostet sehen in den Wöchentlichen Charts und keine Streamingabrufabzahlen. Das ist eine Zukunft in der ich nicht leben möchte.

Das Medium Kino muss sich endlich einmal etwas überlegen und statt nur auf Verteidigung in den Angriffs Modus schalten und den Streamingplattformen ganz offenkundig und unverblühmt den Krieg erklären !

Streamingplattformen sind dasselbe als würde man etwas besonderes Essen wollen was man auch gern zu einem Besonderen Anlass sich einst in einem Restaurant Servieren ließ und in der heutigen Zeit wandert es auf den Burger einer Fast Food Kette. Einmal einen McKobe Rind mit Trüffel rübergeraspelt. Schnell in der Küche innerhalb von 30 sek. zusammengerotzt, anstellen und abholen. Ein in dem Punkt verbundener kulinarischer/Servicetechnischer Supergau.

Hoffe es ist klar was ich damit meine.

KarlOtto
Maniac
Maniac
Beiträge: 1307
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Corona & Box Office

Beitrag von KarlOtto » Samstag 24. Oktober 2020, 08:04

Netflix, AppleTV und vor allem Amazon haben schon einige Filme vor ihrem Online Start exklusiv ins Kino gebracht. Und das nicht nur in den USA, um bei den Oscars beachtet zu werden, sondern weltweit. Trotzdem ist das keine gute Entwicklung.

MadMel
Groupie
Groupie
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:45
Wohnort: Duisburg

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MadMel » Samstag 24. Oktober 2020, 12:43

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 21:26
Puh heute in der PV auch Maskenpflicht während des Films und wenn jemand 2 Sekunden nichts gegessen/getrunken hat, ist sofort einer der Sicherheitsleute auf einen zugekommen, um dich zu animieren die Maske wieder aufzusetzen. War ganz schön gewöhnungsbedürftig und ich frage mich, wer das bei normal Kinobesuchen kontrollieren soll.
Immerhin durftest Du essen.
Das ist in meinem Stammkino auch schon Tabu...

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 24. Oktober 2020, 14:02

MadMel hat geschrieben:
Samstag 24. Oktober 2020, 12:43
student a.d. hat geschrieben:
Freitag 23. Oktober 2020, 21:26
Puh heute in der PV auch Maskenpflicht während des Films und wenn jemand 2 Sekunden nichts gegessen/getrunken hat, ist sofort einer der Sicherheitsleute auf einen zugekommen, um dich zu animieren die Maske wieder aufzusetzen. War ganz schön gewöhnungsbedürftig und ich frage mich, wer das bei normal Kinobesuchen kontrollieren soll.
Immerhin durftest Du essen.
Das ist in meinem Stammkino auch schon Tabu...
Wie gesagt: mich wundert, dass es da keine große Echauffierung seitens des Kinos gibt.
Denn wenn man im Kino nicht essen darf, müsste das Essen im Restaurant ebenso verboten werden.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 24. Oktober 2020, 14:20

Bzgl. Bond:

Barbara Broccoli hat angeblich gesagt, dass es keine Summe in der Welt gibt, um auch nur darüber nachzudenken, Bond online zu veröffentlichen:

https://twitter.com/antovolk/status/131 ... 54/photo/1

Und MGM selbst hat nur gesagt: "The film is not for sale":

https://www.bloomberg.com/news/articles ... ium=social

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9251
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Samstag 24. Oktober 2020, 16:42

In Brüssel schließen die Kinos ab Montag für 3 1/2 Wochen...
Nothing Compares 2 U

Arthur A.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 520
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Samstag 24. Oktober 2020, 17:13

Ich vermute, dass die Kinos bei uns im November auch schließen werden. Nicht weil es sinnvoll ist, aber ich denke, dass die bisherigen Maßnahmen nicht greifen werden und dann eben mehr unternommen werden wird nach Gießkannen-Prinzip.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2858
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 24. Oktober 2020, 17:18

Arthur A. hat geschrieben:
Samstag 24. Oktober 2020, 17:13
Ich vermute, dass die Kinos bei uns im November auch schließen werden. Nicht weil es sinnvoll ist, aber ich denke, dass die bisherigen Maßnahmen nicht greifen werden und dann eben mehr unternommen werden wird nach Gießkannen-Prinzip.
Da bräuchte die Politik aber gute Gründe.
Denn wenn sich nach der Kinoschließung die Zahlen auch nicht bessern, müssten sie zugeben, dass diese zu unrecht geschlossen wurden.

Und wie gesagt: wenn die Kinos geschlossen werden, dann werden vorher noch Konzerthäuser, Opern, Theater, Museen, Restaurants etc. geschlossen.
Und alle weiteren Freizeit- und Kultureinrichtungen natürlich auch. Im Grunde passiert das nur bei einem kompletten Lockdown.
Dass Kinos einzeln herausgepickt werden, glaube ich nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast